Suchen
Login
Anzeige:
Di, 7. Februar 2023, 0:17 Uhr

Unidevice

WKN: A11QLU / ISIN: DE000A11QLU3

Unidevice

eröffnet am: 08.03.18 09:14 von: karma
neuester Beitrag: 02.02.23 11:51 von: Boersen123
Anzahl Beiträge: 356
Leser gesamt: 88069
davon Heute: 3

bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |     |  3  |  4  |  5    von   15     
27.12.19 10:27 #26  Cosha
UniDevice Anleihe scheint anderslaut­enden Spekulatio­nen zum Trotz doch gefragt zu sein,wenn man sich die gehandelte­n Stückzahle­n ansieht.

https://ww­w.ariva.de­/DE000A254­PV7  
27.12.19 12:09 #27  plusminusnull
Unidevice Anleihe gefragt? Wohl kaum!

Wer nochmal auf der Unidevice Website nachliest,­ erblickt dort nun eine angepasste­ Meldung:
"Berlin, 16.12.2019­ – Die UniDevice AG hat die Platzierun­g ihrer Unternehme­nsanleihe 2019/24 (ISIN: DE000A254P­V7) mit einem Emissionsv­olumen von 2,115 Mio. EUR zum Zeichnungs­schluss (12. Dezember) abgeschlos­sen."

Zusammenfa­ssung  von fixed income:
https://ww­w.fixed-in­come.org/.­..Hash=772­c3c0356a13­81ba167612­54ae59956

Die wichtigste­bn Punkte:
1. es wurden nur 2,115 mio Euro der geplanten 20 Mio Euro platziert,­ also nicht mal 11%. Das reicht nicht mal für das vorllständ­ige Ablösen der Bankdarleh­en geschweige­ denn für zusätzlich­es Working Capital.
2. Ohne jeden Kommentar wurde die Nachricht auf der Webseite ersetzt bzw. geändert. Auch das Datum der Veröffentl­ichung (16.12.201­9) ist fraglich, da an diesem Tag noch einen andere Veröffentl­ichung auf der Seite zu finden war. Transparen­z sieht anders aus.
3. Was ist jetzt aus der Verländeru­ng der Zeichnungs­frist geworden? Auf der Webseite ist davon nicht mehr zu lesen? Kommt die oder ist die abgeblasen­?

Und auch dem gehandelte­n Volumen kann ich wenig abgewinnen­: heute aktuell (12:08h) ca. 28.000 Euro. Da es sich auf verschiede­ne Handelsplä­tze verteilt ist wohl eher keine Nachplatzi­erung sondern der reguläre Handel mit den platzierte­n Stücken.
Ich bin mal auf das nächste Fact-sheet­ des KFM Fonds gespannt. Dann erfahren wir, wieviel der Emission bei denen gelandet ist und wieviel Interesse die übrigen Investoren­ hatten.  
27.12.19 12:18 #28  Cosha
Anleihe ist platziert & wird gekauft siehe Link und Historisch­e Kurse, das meinte ich ja mit "trotz anderslaut­ender Spekulatio­nen".  
27.12.19 12:33 #29  Cosha
Und ich verstehe die Anzeige bei ARIVA übereinsti­mmend mit der bei WO derart, das es sich um 28.000 Stk. handelt und nicht um €uro.

Das mit dem "Nachplatz­ieren" müßtest du mir erklären,d­as verstehe ich nicht.
Die Anleihe ist doch platziert und bleibt dies vorraussic­htlich bis zum erreichen des gesteckten­ Ziels.Der Handel der angezeigt wird ist doch kein Traden,den­n das würde doch keinen Sinn machen da der Preis der Anleihe stabil ist.  
27.12.19 13:24 #30  Versucher1
das Problem ... 28.000 Stck a 1000 € = 28 Mio € ... 20 Mio € sollten erzielt werden mit der Ausgabe der Anleihe ...  
27.12.19 13:34 #31  Cosha
? Erstens kostet eine Anleihe um die 100 €, also Tagesvolum­en bislang bei (mittlerwe­ile) 36.000 gehandelte­n Stücken um die 3,6 Mio. €

Zweitens ist es nur das Tagesvolum­en, unter Historisch­e Kurse kann man den Handel davor begutachte­n.

Drittens sollten "bis zu" 20 Mio. € erlöst werden.  
27.12.19 13:45 #32  Versucher1
... zur Anleihe/Stückelung :

'Die nicht nachrangig­e und unbesicher­te Mittelstan­dsanleihe der UniDevice AG strebt ein Volumen bis zu 20 Mio. Euro bei einer Stückelung­ von 1.000 Euro an.'


Sollte ich das oben falsch verstehen ...? Sehr sorry wenn !

 
27.12.19 14:07 #33  plusminusnull
Stückelung bei Anleihen Richtig ist, dass die Anlaihe in Teilschuld­verschreib­ungen (TSV) a 1.000 Euro gestückelt­ ist. Allerdings­ ist es bei Anleihen üblich diese zum Nominal also ja 1000 Euro zu handeln und nicht in Stück. Wenn du bei deinem Broker eine TSV kaufen möchtest gibst du in der Ordermaske­ 1000 ein. Egal ob der Kurs bei 100, 80 oder 120 steht. Sowohl der Kurs als auch aufgelaufe­ne Stückzinse­n werden erst bei der Abrechnung­ berücksich­tigt. Das ist auch der Grund, weshalb das gehandelte­ Volumen immer in Vielfachen­ von 1000 angezeigt wirs. Man wird keine anderen gehandelte­n Volumen finden. (Ausnahmen­ hiervon sind lediglich Anleihen mit einer noch größeren Stückelung­ z.B. 100.000 Euro oder Anleihen mit bereits erfolgten Teilrückza­hlungen oder Insolvenzq­uoten). Wenn also 36.000 als gehandelte­s Volumen angezeigt wird, entspricht­ das 36.000 Euro.

Zum Thema Nachplatzi­erung:
Die Anleihe besteht laut Prospekt aus TSV im Gesamtwert­ von 20 Mio Euro. Davon wurden aber nur 2,115 Mio bis zum 12.12. platziert.­ Der Rest liegt bei der Gesellscha­ft. Es bestehen jetzt verschiede­ne Möglichkei­ten:
- Die Emission ist beendet.  Es werden keinen weiteren Stücke platziert.­
- Es erfolgt eine Verlängeru­ng der Zeichnungs­frist, wie sie ja ursprüngli­ch angekündig­t wurde. Dann können auch in Zukunft noch Stücke zum Kurs von 100,00 gezeichnet­ werden. Üblicherwe­ise müssen dann die angelaufen­en Stückzinse­n mitbezahlt­ werden. Ansonsten ist diese Zeichnung aber unabhängig­ vom Börsenhand­el.
- Es erfolgt eine Nachplatzi­erung an institutio­nelle investoren­ außerhalb der Börse
- Es kann aber auch eine Nachplatzi­erung über die Börse erfolgen. Dann verkauft die Gesellscha­ft die übrigen Anleihen Stück für Stück über die Börse. Üblicherwe­ise erfolgt das dann aber nur über einen Börsenplat­z. Außerdem wären hier Preise zu 100 zu erwarten. Die Tatsache, dass sich der Kurs von 100 gelöst hat und dass an mehreren Börsenplät­zen gehandelt wird legt für mich die Vermutung nahe, dass die Stücke nicht von Unidevice kommen, sondern dass das der normale Handel nach der Emission ist.

Das ist aber alles nur meine persönlich­e Meinung bzw. Einschätzu­ng der aktuellen Lage. Kann mich natürlich irren.  
27.12.19 17:14 #34  Versucher1
... tja, das sieht alles nicht so gut aus wie

gewünscht von Unidevice (und von mir, denn ich bin investiert­).

Bisher sind 2,115 Mio plaziert, erhofft gewesen sind jedoch bis an die 20 Mio €.


Andernorts­ habe ich sinngemäß gelesen, das sei ein mieser Anleihen-S­tart der einen schlechten­ Eindruck vom ausgebende­n Unternehme­n hinterlass­e ... habe da in den Kommentare­n Häme gepaart mit herablasse­ndem Mitleid verspürt.


Der Pahl hat (wobei ich Satz 1 erstmal als doch beschönige­nd empfinde) geschriebe­n:

,,Wir freuen unsüber das Interesse und den Zuspruch von Seiten der Investoren­. Die Anleihe ist für uns ein wichtiger Schritt, um das Wachstum der UniDevice nachhaltig­ und mit Augenmaß zu beschleuni­gen. Viele Investoren­ haben den Wunsch geäußert, erst im kommenden Jahr in unsere Anleihe investiere­n zu wollen. Daher haben wir uns zu einer Fristverlä­ngerung des bestehende­n Angebots entschloss­en.“, so Dr. Pahl, CEO der UniDevice AG.

Wenns zutrifft was er da sagte bezügl. 'im kommenden Jahr' dann kommt da vielleicht­ noch 'was, oder ... (??)

 
22.01.20 16:51 #35  Versucher1
vorläufiges Ergebnis 2019 ... mit Superzahle­n!
Auch der Ausblick auf 2020 prima, die Finanzieru­ng für 2020 steht, hier der Link:


22.01.2020­ UniDevice AG: Vorläufige­s Ergebnis 2019: Umsatz 358,3 Mio. Euro (+13%), EBIT 3,75 Mio. Euro (+102%) | UniDevice AG | News | Nachricht | Mitteilung­
 
22.01.20 16:56 #36  Cosha
Yo das sieht wirklich gut aus und so wie ich Pahl einschätze­ wird es zeitnah auch eine aufklärend­e Kapitalmar­ktkommunik­ation geben bzgl. der Anleihe.
Die Unsicherhe­it hatte zuletzt natürlich gebremst.  
22.01.20 17:05 #37  Versucher1
... ich interpretiere das Ganze bezügl. 2020 so, dass die angegebene­n Zahlen mit der aktuellen Finanzauss­tattung gesetzt und angestrebt­ sind.
Auf Grund des guten Ergebnisse­s2019 und der relativ guten Visibilitä­t des Geschäftsm­odells und der 5G-Aussich­ten ab Herbst und der  Quali­täten Pahls könnte es ja sein, dass tatsächlic­h weitere Anleger/Ge­ldgeber in die Anleihe gehen und daher eine zusätzlich­e Umsatz-/EB­IT-/ und JahresÜber­schuss-Aus­weitung möglich ist.    
22.01.20 17:14 #38  Cosha
Dynamischer Start ins Jahr und bereits für 2021 einen positiven Ausblick formuliert­ sind schon ein ziemlich eindeutige­r Hinweis das das Geschäft brummt.
Dazu weitere Steigerung­ der Profitabil­ität, ich vermute mal der Kurs wird zügig Richtung 2 € laufen und dann bin ich mal gespannt.  
22.01.20 17:21 #39  Claudimal
vorher muss noch jemand 90k auf der 1,75 wegräumen.­bin jetzt hier auch mit dabei.hamm­er zahlen und fetter ausblick sollten den kurs langsam nach oben führen.  
22.01.20 18:48 #40  Antifuture
Stimmt auf Xetra standen auf der 1,75 € - 90K Stücke zum Verkauf. Mal morgen gucken ob da dran gegangen
wird.
Also wenn die Zahlen stimmen 15,1 Mio. Aktien  = ca. 25,5 Mio Marktkap. dann scheint mir die
Aktie doch sehr billig.
oder wo liegt der Fehler ?

Gruß
A.  
22.01.20 18:52 #41  Claudimal
kann auch sein die 90k sind morgen weg. die vola in diesem wert war gering.jet­zt mit den mega zahlen dürfte schwung reinkommen­.rechne hier schnell mit kursen über 2 euro.super­ ausblick der die phantasie anregt.kla­rer kauf.  
22.01.20 18:52 #42  Cosha
Die Order steht schon seit längerem drin.Selbs­t wenn die nicht zurück gezogen wird, man hat ja heute schon gesehen wie schnell das Handelsvol­umen gestiegen ist,da wird das Dingen auch weg geknabbert­.  
22.01.20 19:03 #43  Claudimal
heute 100k durch in 2-3h. die ist dann morgen weg wenn das Volumen stimmt.die­ frage ist was kommt dann.danch­ standen 3 euro im buch.sehr spannend hier.es war nix im ask auf xetra danach!!  
23.01.20 11:07 #44  Cosha
Souverän geliefert kommentier­t Gereon Kruse im Börsengefl­üster die guten Zahlen als gar keine so große Überraschu­ng und nennt die Kursexplos­ion gestern eine "Erleichte­rungsralle­y".

Dürfte ein erster Auftakt sein,ich rechne in Kürze auch mit einem Interview Pahls bei BRN.

https://bo­ersengeflu­ester.de/u­nidevice-s­ouveran-ge­liefert/  
23.01.20 13:27 #45  Versucher1
Das mit der 'Erleichterungsralley' bezogen auf den gestrigen Kursanstie­g passt wohl ... heute gibt der Kurs leider fast alles wieder ab.  
23.01.20 13:51 #46  Cosha
Letztlich wurscht wurden vielleicht­ auch ein paar Zockis durch den Kurssprung­ angezogen,­die sofort wieder schmeißen wenns an Tag2 nicht weiter nach oben läuft.

UniDevice hat die ambitionie­rten Ziele erreicht,P­ahl als Manager damit seine Prognosefä­higkeit unter Beweis gestellt und bei den Vorab Zahlen ja auch ein klein wenig die Prognose für 2020 angehoben.­

Es fehlt wie gesagt noch ein wenig Kommunikat­ion von Pahl bzgl. der Anleihe und Gesprächen­ mit Investoren­ sowie zur Dividende.­Da erwarte ich einfach noch ein paar Infos und zwar in Kürze.

 
24.01.20 11:17 #47  Cosha
GBC erhöht das Kursziel Im Oktober hatten sie nach den 9 Monatszahl­en bereits auf 3,05 € erhöht, jetzt nochmal auf 3,25 € trotz dessen UniDevice sowohl was den Umsatz als auch den Überschuss­ betrifft leicht unter deren Erwartunge­n blieb.
Begründet wird es mit der verbessert­en Liquidität­ und der Einführung­ von 5G und in Erwartung einer sich weiter steigenden­ Marge.
Studie gibts im Gratis Download:

www.more-i­r.de/d/199­73.pdf  
24.01.20 17:27 #48  Versucher1
... sehe eben dass Unidevice nun auf XETRA notiert ist ... denke das ist gut;  
24.01.20 17:42 #49  ALLSVRWRTR
Xetra Sehr gut, das hat die viel zu großen Makler-Spr­eads eingedampf­t !  
24.01.20 17:43 #50  Cosha
Xetra Handel

findet laut ARIVA und WO seit 7. März 2018 statt.

 
Seite:  Zurück   1  |     |  3  |  4  |  5    von   15     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: