Suchen
Login
Anzeige:
Di, 7. Februar 2023, 13:27 Uhr

Telekom Austria

WKN: 588811 / ISIN: AT0000720008

Telekom Austria frühere Übernahme


01.06.05 12:48
de.internet

Telekom Austria und ihre Mobilfunksparte Mobilkom Austria übernehmen Mobiltel AD, den führenden bulgarischen Mobilfunkbetreiber, früher als geplant, berichten die Experten von "de.internet".

Der Kaufpreis betrage 1,6 Milliarden Euro. Wie die Telekom Austria-Gruppe heute in Wien bekannt gegeben habe, werde damit eine am 17. Dezember 2004 erworbene Kauf-Option frühzeitig ausgeübt. "Die Beschleunigung der Übernahme von Mobiltel sichert Telekom Austria einen strategischen Vorteil. Zudem wird sich die frühzeitige finanzielle Konsolidierung positiv auf den Jahresabschluss auswirken", erkläre Telekom Austria-Chef Heinz Sundt.

Am Stichtag 31. März 2005 habe Mobiltel 3,14 Mio. Kunden gegenüber 3,03 Mio. per Jahresende 2004 gehabt und sei somit mit einem Marktanteil auf Kundenbasis von ungefähr 63,9 Prozent der größte Mobilfunkbetreiber in Bulgarien. Im Jahr 2004 habe Mobiltel Umsatzerlöse in Höhe von ungefähr 486 Millionen Euro und EBITDA in Höhe von etwa 306 Millionen Euro verzeichnet.

Es werde erwartet, dass die Transaktion nach dem ersten Jahr der Konsolidierung zu positiven Beiträgen führe. Die Konsolidierung von Mobiltel durch Telekom Austria werde ab Juli 2005 erwartet. Lehman Brothers und Raiffeisen Investment AG würden Telekom Austria bei dieser Transaktion beraten. Mobiltel gehöre zu 50 Prozent den österreichischen Finanzinvestoren um Martin Schlaff, Josef Taus und Herbert Cordt. 40 Prozent würden die Private-Equity-Gesellschaften Citigroup Investments, ABN Amro Capital und CVP halten.

Die Telekom Austria habe vor kurzem auch Interesse an einer Übernahme des serbischen Mobilfunkbetreibers Mobtel bestätigt. "Wir haben ein grundsätzliches Interesse an einer Mehrheit" bei der Mobtel, habe Sundt gesagt. Zunächst werde man beginnen, "massiv" Verhandlungen über eine Übernahme der Staatsanteile an der Mobtel zu führen, habe Sundt betont.





 
Telekom Austria: Funkmasten werden abgespalten - [...]
Wien (www.aktiencheck.de) - Telekom Austria-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG: Jakub Krawczyk, ...
06.02.23 , dpa-AFX
Funkmasten der Telekom Austria werden abgespalt [...]
WIEN/MEXIKO (dpa-AFX) - Die rund 15 000 Mobilfunkmasten des Telekommunikationanbieters Telekom Austria sollen abgespaltet ...
06.02.23 , dpa-AFX
EQS-Adhoc: Telekom Austria AG: Informationen de [...]
Telekom Austria AG: Informationen der Hauptaktionäre zum Syndikatsvertrag und zur Abspaltung des Funktürme ...