Suchen
Login
Anzeige:
So, 20. Juni 2021, 12:39 Uhr

KINOWELT MEDIEN O.N.

WKN: 628590 / ISIN: DE0006285901

Kinowelt Übernahme verzögert sich


07.01.03 13:46
Ad hoc

Die von der Investorengruppe Dres. Kölmel gegründete Auffanggesellschaft "Neue Spielfilm Vertriebs- und Marketing GmbH" hat den Kaufpreis für die Übernahme des Kerngeschäftes der Kinowelt Medien-Gruppe (WKN 628590) bislang nicht bezahlt. Der Kaufpreis war am 31.12.2002 zur Zahlung fällig. Grund für den Verzug ist nach Angabe der den Kaufpreis finanzierenden Banken die Komplexität der Finanzierungsstrukturen. Diese ließen eine zum Jahresende fristgerecht fertig zu stellende, bankeninterne Prüfung feiertagsbedingt nicht zu.

Die Finanzierung des Vertrages und damit seine Umsetzung ist nach Angaben der finanzierenden Banken hierdurch jedoch nicht gefährdet. Sowohl der Insolvenzverwalter als auch "Neue Spielfilm Vertriebs- und Marketing GmbH" haben die von ihnen zur Vertragsumsetzung notwendigen Beiträge vollständig geleistet. Nach Angaben der finanzierenden Banken ist für die abschließende Prüfung der Finanzierungsverträge noch eine angemessene Zeit erforderlich.

Rückfragen bitte an:
Ott & Kollegen
Tel. 089-120 260 Fax:089-12026217


 
06.09.06 , aktiencheck.de
Intertainment plant Wechsel in den General Standar [...]
München (aktiencheck.de AG) - Die Intertainment AG (ISIN DE0006223605/ WKN 622360) hat am Mittwoch bei der Zulassungsstelle ...
29.06.06 , aktiencheck.de
Intertainment nimmt Antrag auf Eröffnung des Inso [...]
Westerburg, 29. Juni 2006 (aktiencheck.de AG) - Die Intertainment AG (ISIN DE0006223605/ WKN 622360) und die INTERTAINMENT ...
21.01.03 , Ad hoc
Kinowelt Medien wird übernommen
Die von der Investorengruppe Dres. Kölmel gegründete Auffanggesellschaft "Neue Spielfilm Vertriebs- und Marketing ...