Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 30. Juli 2021, 10:08 Uhr

Walt Disney

WKN: 855686 / ISIN: US2546871060

Kann die Aktie von Walt Disney dich vor Inflation schützen?


16.06.21 09:03
Motley Fool

Inflation ist ein Thema und Foolishe Investoren rätseln derzeit womöglich, wie sie sich insgesamt schützen können. Mit Aktien bedienen wir dabei grundsätzlich einen interessanten und werterhaltenden Ansatz. Wobei nicht jede Aktie gleich geeignet ist, um vor der Entwertung des Geldes einen Schutz zu errichten.


Riskieren wir heute einen Blick auf die Aktien von Walt Disney (WKN: 855686) und überlegen einmal, ob diese Anteilsscheine gegen Inflation helfen können. Wie so oft gibt es Argumente dafür und auch dagegen. Was dürfte im Endeffekt wohl überwiegen?


Walt Disney: Kein Schutz vor Inflation …?

Grundsätzlich könnten Investoren skeptisch sein, was die Schutzfunktion von Walt Disney gegen Inflation angeht. Das liegt womöglich an zwei Gründen: Der fehlenden Dividende und einer teuren Bewertung. Selbst wenn die operativen Erfolge vor COVID-19 wieder erreicht werden sollten.


Die Aktie von Walt Disney hat jedenfalls die Zahlung einer Dividende ausgesetzt, um in zukünftiges Wachstum zu investieren. Auch die Pandemie dürfte eine Rolle gespielt haben, aber das Geld ist bei zukünftigen Wachstumstreibern insgesamt besser aufgehoben. Doch selbst vor dem Streichen der Dividende lagen die Ausschüttungen bei eher geringen unter 2 %. Je nach Aktienkurs sogar recht deutlich. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass die Dividende für dieses Ziel sowieso kaum geeignet gewesen wäre.


Kommen wir zur fundamentalen Bewertung: Mit Blick auf einen aktuellen Aktienkurs von 177,75 US-Dollar (14.06.2021, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) und einem 2019er (vor COVID-19)-Gewinn je Aktie in Höhe von 6,68 US-Dollar, läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei 26,6. Auch das ist nicht günstig und könnte bei operativer Konstanz kaum einen Ausgleich der Inflation mit Blick auf die Gewinnrendite schaffen


Vergiss nicht: Es ist eine Wachstumsaktie

Das Bewertungs-Denken funktioniert bei der Aktie von Walt Disney und entsprechend bei der Frage nach dem Schutz vor Inflation nur begrenzt. Es könnte nämlich trotzdem attraktive Eigenschaften geben, die vor einer Entwertung des Geldes schützen.


Zum einen dürfte Walt Disney insgesamt eine hohe Preissetzungsmacht besitzen. Freizeitparks, Content und selbst Merchandise ist überaus beliebt. Kommt es daher zu einer stärkeren Entwertung des Geldes, dürften Eintrittspreise und womöglich auch die Gebühren für Streaming-Dienste rasant steigen. Das wiederum könnte einen gewissen Ausgleich bieten. Wobei die Frage ist, wie viele Verbraucher noch an einen Freizeitpark in einer Krise denken.


Wenn wir jedoch davon ausgehen, dass das Streaming ein klarer GameChanger in einem gigantischen Wachstumsmarkt ist, so könnte das Renditepotenzial der Aktie insgesamt höher ausfallen als das Inflationsniveau. Das ist für mich der springende Punkt, warum die Aktie für das Thema Inflation interessant ist: Nämlich das Gesamtrenditepotenzial aufgrund eines starken Wachstums. Hier glaube ich durchaus und auch mit Blick auf die Qualität an einen gewissen Schutz.


Der Artikel Kann die Aktie von Walt Disney dich vor Inflation schützen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.


Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar


Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.


Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.


Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:


  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!


Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney.


Motley Fool Deutschland 2021



 
29.07.21 , dpa-AFX
US-Medien: 'Black Widow'-Star Scarlett Johansson [...]
LOS ANGELES (dpa-AFX) - Scarlett Johansson (36) hat im Streit um ihren neuen Film "Black Widow" den US-Unterhaltungsriesen ...
28.07.21 , Aktiennews
Walt Disney: Da kann man nur noch staunen
Für die Aktie Walt Disney aus dem Segment "Telekommunikationsdienste" wird an der heimatlichen Börse ...
28.07.21 , Motley Fool
Disney: „Black Widow“ scheitert an der Umsetzung. [...]
Wichtige Punkte Die Einnahmen an den Kinokassen für „Black Widow“ sind am vergangenen Wochenende von den bereits ...