Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 1. März 2024, 19:17 Uhr

NanoRepro

WKN: 657710 / ISIN: DE0006577109

EQS-News: NanoRepro AG: NanoRepro veröffentlicht Halbjahreszahlen 2023 und gibt Details zur strategischen Geschäftsausrichtung bekannt (deutsch)


31.10.23 15:00
dpa-AFX

NanoRepro AG: NanoRepro veröffentlicht Halbjahreszahlen 2023 und gibt Details zur strategischen Geschäftsausrichtung bekannt



^


EQS-News: NanoRepro AG / Schlagwort(e):


Halbjahresergebnis/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung


NanoRepro AG: NanoRepro veröffentlicht Halbjahreszahlen 2023 und gibt


Details zur strategischen Geschäftsausrichtung bekannt



31.10.2023 / 15:00 CET/CEST


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------



NanoRepro AG: NanoRepro veröffentlicht Halbjahreszahlen 2023 und gibt


Details zur strategischen Geschäftsausrichtung bekannt



* Keine Bankverbindlichkeiten und Eigenkapitalquote 97,1%



* 2,27 EUR Liquidität und 3,11 EUR liquides Umlaufvermögen je Aktie



* NanoRepro baut innovatives Gesundheitsunternehmen auf



Marburg, 31. Oktober 2023. Nach dem Ende der Corona ging der Umsatz der


NanoRepro AG im ersten Halbjahr 2023 wie bereits im Ausblick des


Geschäftsberichts 2022 skizziert aufgrund des Nachfrageeinbruchs nach den


SARS-CoV-2 Antigen-Schnelltests deutlich zurück. Die Umsätze liegen zum


30.06.2023 bei 1,4 Millionen EUR.



Dementsprechend fiel auch das Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen und


Steuern (EBITDA), das zum 30.06.2023 bei -2,2 Millionen EUR liegt. Das


Halbjahresergebnis - vor allem durch die einmaligen Sondereffekte aus der


vollständigen Abschreibung der übrigen Lagerbestände an Corona-Tests sowie


Rechts- und Beratungskosten von zusammen rund 1,0 Millionen EUR belastet -


beläuft sich auf -2,65 Millionen EUR.



Die Bilanz und auch die Bilanzkennzahlen sind nach wie vor hervorragend. Mit


einer Eigenkapitalquote von 97,1 Prozent ist NanoRepro fast ausschließlich


mit Eigenmitteln finanziert. Bei einer Bilanzsumme von 44,1 Millionen EUR


betragen die flüssigen Mittel und Bankguthaben 29,3 Millionen EUR, womit die


Zahlungsmittel je Aktie bei 2,27 EUR liegen. Zusammen mit den Forderungen


aus Lieferungen und Leistungen, sonstigen Vermögensgegenständen und Vorräten


ergibt sich ein liquides Umlaufvermögen von 40,4 Millionen EUR oder von 3,11


EUR je Aktie.



Stefan Pieh (CFO): "Die Zahlen zum ersten Halbjahr sind, wie auch zu


erwarten war, nach dem Abflauen der Corona-Pandemie mit ihrer starken


Sonderkonjunktur natürlich nicht mit den Vorjahreswerten vergleichbar. Wir


nutzen jetzt einen Teil der in den Corona-Jahren angesammelten Liquidität


und konzentrieren uns darauf, NanoRepro langfristig zu einem nachhaltigen


Gesundheitsunternehmen aufzubauen.



Hierzu zählt nicht allein der Ausbau unserer Bekanntheit und die Gewinnung


neuer Geschäftspartner im Segment der Home-Tests, sondern ebenso die


Stärkung der Sparte der Nahrungsergänzungsmittel, wo im nächsten Jahr der


Launch von zwei neuen Produkten vorgesehen ist. Darüber hinaus sehen wir


starke Wachstumschancen im Bereich der Kosmetikprodukte und beteiligen uns


deshalb mit rund zehn Prozent an Deutsche Kosmetikwerke AG. Zusätzlich


planen wir den Kauf von 37,5 Prozent der Geschäftsanteile an der terraplasma


medical GmbH, wodurch wir in den revolutionären Markt der Wundheilung


mittels Kaltplasma einsteigen wollen."



Der vollständige Jahresabschluss ist unter folgendem Link abrufbar:



https://www.nanorepro.com/investoren/finanzberichte



Kerngeschäft der Schnelltests - Neue Vertriebspartner



Bei den Schnelltests zur Selbstdiagnose hat NanoRepro den Fokus auf die


Tests für Zuhause gelegt und sowohl in den klassischen Medien (TV, Hörfunk,


Print) als auch im Bereich Online-Marketing und Social Media mit Influencern


durchgeführt. Die Schnelltests werden derzeit über den eigenen Webshop


www.zuhausetest.de, über Amazon, über die Drogeriemarktkette dm und die


Budnikowsky-Filialen mit Pharma-Schwerpunkt vertrieben. "Wir sind mit den


Zahlen des ersten Halbjahres 2023, abgesehen von den Sondereffekten, überaus


zufrieden. Unser Ziel ist es, mit ZuhauseTEST eine Konsumgütermarke


nachhaltig aufzubauen. Daher sind Investitionen in Marketing, um die


Bekanntheit der Produkte zu steigern, unabdingbar. Wichtig ist, aus den


Ergebnissen der Marketingkampagnen zu lernen und dabei die richtigen


Schlüsse zu ziehen. Wir stellen fest, dass Menschen durch das Anwenden der


Corona-Tests seit der Pandemie wesentlich offener sind, was das Thema


"Zuhause testen" angeht. Durch die zunehmende Bekanntheit steigt auch das


Interesse des Handels. Derzeit verhandeln wir mit einem führenden deutschen


Discounter. Alleine hier könnte die Erstbestückung im hohen sechs- oder gar


niedrigen siebenstelligen Umsatzbereich liegen", so NanoRepro-CEO Jüngst.



NanoRepro ist auf dem Weg zum innovativen Gesundheitsunternehmen



NanoRepro setzt künftig neben dem Ausbau der Schnelltest-Sparte verstärkt


auf die Etablierung des Bereichs Nahrungsergänzungsmittel. So soll ab dem


nächsten Jahr die Sparte "alphabiol", die Produkte im Liquid-Bereich


umfasst, verstärkt beworben werden. Neben einem Kollagen-Produkt, welches


mit dem Markenrohstoff Verisol arbeitet und einem Curcuma-Produkt, das den


Rohstoff Cavacurmin der Firma Wacker Chemie enthält, sollen die


Nahrungsergänzungsmittel im ersten Quartal 2024 um ein innovatives


Eisenpräparat sowie ein Antioxidantien-Produkt (OPC/Resveratrol) erweitert


werden.



Hautpflege - Nachhaltiger Wachstumsmarkt



Des Weiteren wird das Portfolio um Kosmetik-Produkte ausgebaut. Ein


wichtiger Bestandteil dieser Expansion ist die strategische Beteiligung an


der im Jahr 2022 gegründeten Marburger Firma Deutsche Kosmetikwerke AG mit


rund zehn Prozent. Das Unternehmen vertreibt unter der Marke "NewKee"


hochwertige Produkte im Bereich der essentiellen Körperpflege, mit denen die


Haut zuverlässig und auf natürliche Art und Weise geschützt wird.


Mitgesellschafter und Markenbotschafter der "DKW" sind die beiden bekannten


deutschen Sport-Profis Manuel Neuer, Torwart des FC Bayern München und der


Fußball-Nationalmannschaft, sowie Angelique Kerber, Tennisspielerin mit drei


Grand-Slam-Siegen und Olympia-Silbermedaillengewinnerin.



Lisa Jüngst, NanoRepro-CEO: "Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika haben -


wirtschaftlich gesehen - den großen Vorteil, dass man von wiederkehrenden


Erträgen profitiert. Wenn es gelingt, einen Kunden zu überzeugen, kauft er


in der Regel das Produkt mehrfach. Durch die Beteiligung an NewKee


profitieren wir einerseits von der Expertise der Deutsche Kosmetikwerke AG


im Bereich der Kosmetik und andererseits von den Stärken und Erfahrungen des


Unternehmens bei Consumer- und Social-Media-Marketing".



Terraplasma Medical - Quantensprung in der medizinischen Wundheilung



Ein weiterer wichtiger Schritt zum innovativen Gesundheitsunternehmen ist


ferner der geplante Einstieg bei der terraplasma medical GmbH mit Sitz in


Garching (Landkreis München). NanoRepro plant, 37,5 Prozent der Anteile an


der terraplasma medical GmbH von der Viromed Plasma GmbH zu erwerben. Der


Kaufpreis wird voraussichtlich im niedrigen zweistelligen Millionenbereich


liegen. Mittelfristig strebt NanoRepro eine Mehrheitsbeteiligung am


Unternehmen an.



Die terraplasma medical GmbH hat ein Medizinprodukt entwickelt, welches der


innovativen Behandlung von Wunden auf Grundlage von kaltem atmosphärischem


Plasma (KAP) dient. Das mobile, CE-zertifizierte plasma care® schließt


Wunden schmerzfrei und inaktiviert Viren, Pilze sowie Bakterien. Das mobile


Medizinprodukt dient der Behandlung (infizierter) chronischer und akuter


Wunden. Dabei werden durch kaltes atmosphärisches Plasma Mikroorganismen


inklusive multiresistenter Erreger inaktiviert und die Wundheilung


stimuliert. Diese Innovation stellt einen Quantensprung für die


Wundbehandlung dar. Daneben gibt es weitere medizinische


Anwendungsmöglichkeiten in den Bereichen Kosmetik und Dermatologie sowie zur


Behandlung von entzündlichen Hautkrankheiten wie Akne, Rosazea oder


Hautrötungen. Zukünftige Anwendungsgebiete in der Forschung von terraplasma


medical finden sich in der Zahnmedizin und der HNO, beispielsweise bei


respiratorischen Infektionskrankheiten wie Lungenentzündungen.



terraplasma medical geht zurück auf eine Ausgründung der


Max-Planck-Gesellschaft. Neben exklusiv von der Max-Planck-Gesellschaft


lizensierten Grundlagen-Patenten hält die terraplasma medical GmbH eigene


Patente.



Lisa Jüngst: "Für NanoRepro bietet der Zukauf die Chance, in einem


Wachstumsmarkt mit hohen Zuwächsen sehr früh mit dabei zu sein.


Internationale Experten sind davon überzeugt, dass sich die


Plasma-Technologie im Wundheilmarkt als neuer Goldstandard durchsetzen wird.


Umfangreiche Kooperationen bestätigen dies bereits. Durch die geplante


Beteiligung an der terraplasma medical GmbH erhalten wir zum einen Zugang zu


einer neuen revolutionären Methode in der Wundbehandlung, zum anderen


ergänzt das Gerät das bestehende Angebot von NanoRepro hervorragend und


rundet es strategisch ab. Wir verfolgen mit unserer Neuausrichtung zum


innovativen Gesundheitsunternehmen einen mittel- und langfristigen Ansatz


und haben den Einstieg bei terraplasma medical seit mehr als einem Jahr in


Prüfung und entsprechend vorbereitet", so NanoRepro-Chefin Jüngst.



Näheres zum geplanten Einstieg bei der terraplasma medical GmbH wird in


Kürze bekannt gegeben.



Über die NanoRepro AG



Die in Marburg an der Lahn ansässige NanoRepro AG ist als


Schnelldiagnostik-Hersteller vorwiegend in der gesundheitlichen Planung und


Vorsorge tätig. Das börsennotierte Unternehmen setzt auf einen


schnellwachsenden Markt, der durch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein der


Bevölkerung geprägt ist und in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung


gewinnen wird. Das Unternehmen gehört zu den Innovationsführern im Bereich


Selbstdiagnostika. NanoRepro hat mehr als 25 Schnelltests im Portfolio -


darunter verschiedene Corona-Tests und fünf weitere Tests für den


medizinischen Fachgebrauch. Daneben werden unter anderem


Schwangerschaftstests, Tests zur Magengesundheit, Darmkrebsvorsorge und


Fruchtbarkeitsbestimmung des Mannes sowie unterschiedliche Allergie-Tests im


Sortiment geführt. Zudem vertreibt die NanoRepro AG unter der Marke


"alphabiol" Komplementärprodukte im Bereich der Nahrungsergänzung.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:



Lisa Jüngst



Tel.: +49-6421-951449



E-Mail: juengst@nanorepro.com




---------------------------------------------------------------------------



31.10.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,


übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate


News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.


Medienarchiv unter https://eqs-news.com



---------------------------------------------------------------------------



Sprache: Deutsch


Unternehmen: NanoRepro AG


Untergasse 8


35037 Marburg


Deutschland


Telefon: + 49-6421 - 9514 49


Internet: www.nanorepro.com


ISIN: DE0006577109


WKN: 657710


Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Basic Board),


Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


EQS News ID: 1761795





Ende der Mitteilung EQS News-Service


---------------------------------------------------------------------------



1761795 31.10.2023 CET/CEST



°







 
27.02.24 , Aktiennews
NanoRepro Aktie: Schlimme Zeiten!
Die Kommunikation im Internet spielt eine wichtige Rolle bei der Einschätzung einer Aktie. Bei der Analyse von Nanorepro ...
26.02.24 , dpa-AFX
EQS-News: NanoRepro AG: Veröffentlichung von K [...]
NanoRepro AG: Veröffentlichung von Kapitalmarktinformationen ^ EQS-News: NanoRepro AG / Schlagwort(e): ...
19.02.24 , dpa-AFX
EQS-News: NanoRepro AG: Veröffentlichung von K [...]
NanoRepro AG: Veröffentlichung von Kapitalmarktinformationen ^ EQS-News: NanoRepro AG / Schlagwort(e): ...