Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 26. Februar 2024, 15:49 Uhr

Fabasoft AG

WKN: 922985 / ISIN: AT0000785407

EQS-News: Fabasoft AG: Fabasoft weiterhin erfolgreich unterwegs (deutsch)


10.11.23 07:37
dpa-AFX

Fabasoft AG: Fabasoft weiterhin erfolgreich unterwegs



^


EQS-News: Fabasoft AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht


Fabasoft AG: Fabasoft weiterhin erfolgreich unterwegs



10.11.2023 / 07:36 CET/CEST


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------



Die Fabasoft AG (ISIN AT0000785407, WKN 922985, Prime Standard)


veröffentlichte am 10. November 2023 die Konzern-Zahlen für die ersten sechs


Monate des Geschäftsjahres 2023/2024 (1. April 2023 - 30. September 2023):



* Umsatzerlöse: 39,5 Mio. EUR (31,8 Mio. EUR in den ersten sechs Monaten


des Geschäftsjahres 2022/2023)



* EBITDA: 10,5 Mio. EUR (8,1 Mio. EUR in den ersten sechs Monaten des


Geschäftsjahres 2022/2023)



* EBIT: 6,7 Mio. EUR (4,9 Mio. EUR in den ersten sechs Monaten des


Geschäftsjahres 2022/2023)



* Cash Flow aus betrieblicher Tätigkeit: 4,6 Mio. EUR (-0,6 Mio. EUR in


den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2022/2023)



* Bestand der liquiden Mittel: 19,2 Mio. EUR zum 30. September 2023 (24,1


Mio. EUR zum 30. September 2022)



Fabasoft weiterhin erfolgreich unterwegs



Der Fabasoft Konzern ist im ersten Halbjahr 2023/2024 kräftig gewachsen und


verzeichnete den höchsten Umsatz innerhalb der ersten sechs Monate in seiner


Unternehmensgeschichte.



Linz, am 10. November 2023 - Der Fabasoft Konzern steigerte den Umsatz im


ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2023/2024 im Vergleich zum


Vorjahreszeitraum um beachtliche 24,2% auf 39,5 Mio. EUR und erreichte damit


ein "all-time-high". Wie sehr die eingeschlagene Wachstumsstrategie,


insbesondere die Investitionen in das leistungsstarke Business-Ökosystem


PROCECO greift, zeigt auch der Blick auf das zweite Quartal. In diesem wurde


ein Konzern-Umsatz von 19,8 Mio. EUR verzeichnet, was dem höchsten jemals


erzielten Quartalsumsatz seit Bestehen entspricht.



Das Betriebsergebnis (EBIT) steigerte sich deutlich um gleich 37,7% auf 6,7


Mio. EUR. Das EBITDA erhöhte sich um 29,2% auf 10,5 Mio. EUR. Im ersten


Halbjahr 2023/2024 konnte damit auch die EBIT-Marge von 15,3% im Vorjahr auf


17,0% gesteigert werden.



Wiederkehrende ("Recurring") Umsätze gestiegen



Das Wachstum der schon im letzten Geschäftsjahr im Konzern beachtlich


angestiegenen Recurring Umsätze aus Software und Dienstleistung hat sich im


ersten Halbjahr 2023/2024 fortgesetzt. Mit rund 21,1 Mio. EUR. (Vorjahr:


17,4 Mio. EUR) tragen sie mit 53,5% zum Gesamtumsatz bei. Die Recurring


Umsätze gelten bei Softwareunternehmen als eine der wichtigsten


Teilkennzahlen.



"Der Schlüssel für eine zukunftsfeste Wirtschaftsentwicklung liegt im


Produktivitätswachstum. Unsere leistungsstarken Softwarelösungen zur


Digitalisierung von Geschäftsprozessen und zur digitalen Wissensvermittlung


schaffen bei unseren Kunden diesen, gerade im derzeit schwierigen Umfeld, so


dringenden Mehrwert. Und das bildet sich momentan in unseren erfreulichen


Unternehmenskennzahlen ab", erläutert CEO Dipl.-Ing. Helmut Fallmann die


aktuell sehr positive Geschäftsentwicklung des Fabasoft Konzerns.



Zum 30. September 2023 beschäftigte das Unternehmen 488 Mitarbeitende, was


im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs von rund 21% entspricht.



Der vollständige 6-Monatsbericht 2023/2024 ist unter folgendem Link


abrufbar:



* Deutsch (PDF):


https://www.fabasoft.com/group/Fabasoft_AG_6_Monatsbericht_2023_2024.pdf



* Englisch (PDF):


https://www.fabasoft.com/group/Fabasoft_AG_6_Monthsreport_2023_2024.pdf



Über Fabasoft:



Fabasoft zählt zu den führenden Softwareproduktunternehmen und


Cloud-Dienstleistern für digitales Dokumenten-, Prozess- und Aktenmanagement


in Europa. Mit dem einzigartigen Fabasoft PROCECO Ökosystem vereint Fabasoft


leistungsstarke digitale Lösungen für dokumentenintensive Geschäftsprozesse.


Zahlreiche namhafte Privatunternehmen und Organisationen der öffentlichen


Verwaltung vertrauen seit mehr als drei Jahrzehnten auf die Qualität und


Erfahrung von Fabasoft.



Fabasoft AG (ISIN AT0000785407; WKN 922985; Bloomberg Code FAA GY; Reuters


Code FAAS.DE)



Linz, 10. November 2023



Mag. Klaus Fahrnberger, Investor Relations Manager



E-Mail: ir@fabasoft.com, Telefon: +43 732 60 61 62 0




---------------------------------------------------------------------------



10.11.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,


übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate


News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.


Medienarchiv unter https://eqs-news.com



---------------------------------------------------------------------------



Sprache: Deutsch


Unternehmen: Fabasoft AG


Honauerstraße 4


4020 Linz


Österreich


Telefon: +43 732 606 162


Fax: +43 732 606 162 609


E-Mail: ir@fabasoft.com


Internet: www.fabasoft.com


ISIN: AT0000785407


WKN: 922985


Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);


Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,


Stuttgart, Tradegate Exchange


EQS News ID: 1770191





Ende der Mitteilung EQS News-Service


---------------------------------------------------------------------------



1770191 10.11.2023 CET/CEST



°







 
21.02.24 , Aktiennews
Interessante Signale bei Fabasoft!
Der Relative Strength Index (RSI) ist ein Indikator aus der technischen Analyse, der verwendet wird, um festzustellen, ...
12.02.24 , Aktiennews
Fabasoft Aktie: Endlich geschafft?
Die Fabasoft-Aktie wird derzeit von verschiedenen Analysemethoden bewertet, um einen umfassenden Einblick in ihre Leistung ...
09.02.24 , dpa-AFX
EQS-News: Fabasoft AG: Fabasoft bleibt auf Wac [...]
Fabasoft AG: Fabasoft bleibt auf Wachstumskurs ^ EQS-News: Fabasoft AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis ...