Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 1. März 2024, 19:39 Uhr

Datron AG

WKN: A0V9LA / ISIN: DE000A0V9LA7

EQS-News: DATRON AG veröffentlicht die Konzern-Geschäftszahlen der ersten 6 Monate des Geschäftsjahres 2023 (deutsch)


07.09.23 07:57
dpa-AFX

DATRON AG veröffentlicht die Konzern-Geschäftszahlen der ersten 6 Monate des Geschäftsjahres 2023



^


EQS-News: DATRON AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht


DATRON AG veröffentlicht die Konzern-Geschäftszahlen der ersten 6 Monate des


Geschäftsjahres 2023



07.09.2023 / 07:57 CET/CEST


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------



DATRON AG veröffentlicht die Konzern-Geschäftszahlen der ersten 6 Monate des


Geschäftsjahres 2023



* Umsatz TEUR 32.046 (Vorjahreswert TEUR 28.575)



* Auftragseingang TEUR 32.537 (Vorjahreswert TEUR 33.388)



* EBIT TEUR 3.033 entspricht EBIT-Marge von 9,5 %


(Vorjahreswert TEUR 2.860, EBIT-Marge von 10,0 %)



* Ergebnis je Aktie EUR 0,56 (Vorjahreswert EUR 0,49)



* Wachstumsprognose für das Gesamtjahr 2023 konkretisiert



Mühltal, 07. September 2023 Die DATRON AG (WKN A0V9LA), Anbieter von


innovativen CNC Fräsmaschinen, Dosiermaschinen und Fräswerkzeugen mit Sitz


in Mühltal bei Darmstadt, gibt die Zahlen für das erste Geschäftshalbjahr


2023 bekannt.



In den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres konnte der DATRON Konzern


insgesamt Umsatzerlöse in Höhe von TEUR 32.046 erzielen, was einer


Steigerung von 12 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der


Auftragseingang (AE) belief sich im ersten Geschäftshalbjahr 2023 auf TEUR


32.537 und lag damit mit einer Verringerung von 3 % annähernd auf


Vorjahresniveau. Die resultierende Book-to-Bill Ratio (bereinigt um den


BilRUG-Effekt) betrug 1,03 (nach einem Vorjahreswert von 1,18).



Der DATRON Konzern erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2023 ein EBIT von TEUR


3.033 und erzielte somit eine EBIT-Marge von rund 9,5 % (nach einem


Vorjahreswert von 10,0 %). Das Ergebnis je Aktie betrug insgesamt EUR 0,56


(Vorjahreswert EUR 0,49).



Auf Quartalsebene konnte der DATRON Konzern in den Monaten April bis Juni


2023 einen Auftragseingang in Höhe von TEUR 14.937 (Vorjahr TEUR 14.788),


einen Umsatz von TEUR 16.268 (Vorjahr TEUR 13.795) sowie ein EBIT von TEUR


1.610 (Vorjahr TEUR 1.099) verbuchen.



"Wir blicken sehr zufrieden auf die ersten 6 Monate des Geschäftsjahres 2023


zurück. Unsere Zielsetzung, unter den herausfordernden weltwirtschaftlichen


Umständen den Umsatz wie auch den Ertrag eindeutig zu steigern, haben wir


erfüllt. Nachdem wir im 1. Quartal einen starken Auftragseingang verzeichnen


konnten, nahm die Dynamik innerhalb des 2. Quartals zwar ab, im Vergleich


zur Prognose unseres Branchenverbands VDW blieb unser AE-Rückgang jedoch


unterproportional. Trotz einer leicht rückläufigen Nachfrage sind wir


weiterhin positiv gestimmt und gehen davon aus, unsere konkretisierte


Wachstumsprognose für das Gesamtgeschäftsjahr 2023 zu erreichen. Das


Neubau-Projekt der DATRON Firmenzentrale in Ober-Ramstadt konnten wir im 2.


Quartal mit den vorab projektierten Bautätigkeiten erfolgreich beginnen. Wir


liegen aktuell voll im Zeitplan," kommentierte Michael Daniel, CEO der


DATRON AG, den aktuellen Halbjahresabschluss der Gesellschaft.



Die DATRON AG erwartet auf Konzernebene für das laufende 3. Quartal 2023


einen Umsatz und einen Auftragseingang in einer Spanne zwischen EUR 14,0


Mio. und EUR 15,5 Mio. sowie ein EBIT in einer Spanne von EUR 0,6 Mio. bis


EUR 1,3 Mio. Das geplante Ergebnis je DATRON Aktie für das 3. Quartal 2023


soll zwischen EUR 0,12 und EUR 0,24 betragen.



Für das Gesamtgeschäftsjahr 2023 erwartet der DATRON Konzern (unter dem


Vorbehalt, dass sich sowohl die gesamtwirtschaftliche Lage nicht weiter


eintrübt als auch die globalen Lieferketten und die derzeitige


Lieferfähigkeit trotz bekannter und ggf. neuer geopolitischer Risiken


aufrechterhalten werden und die Materialpreisentwicklung weitestgehend


stabil bleibt), einen Umsatz und einen Auftragseingang in einer Bandbreite


von EUR 62,0 Mio. bis EUR 65,0 Mio. zu erzielen. DATRON strebt für 2023 eine


EBIT-Marge zwischen 9,0 % und 10,5 % an, was einem geplanten Ergebnis von


EUR 1,00 bis EUR 1,20 je DATRON Aktie entspricht.



Der ausführliche DATRON Konzernhalbjahresabschluss /


Konzernzwischenlagebericht ist ab heute auf der Internetseite der


Gesellschaft www.datron.de im Bereich Investor Relations abrufbar.





Über DATRON:



Die DATRON AG entwickelt, produziert und vertreibt innovative Fräsmaschinen,


insbesondere für die Hochleistungsbearbeitung von Aluminium und


Verbundmaterialien, hochwertige Fräswerkzeuge sowie Dosiermaschinen für


industrielle Dicht und Klebanwendungen. Durch neueste Technologien,


abgesichert durch zahlreiche Patente und die Einbindung in ein umfangreiches


Customer Care-Dienstleistungspaket, bietet DATRON einzigartige Lösungen Made


in Germany für Kunden in aller Welt an.



DATRON Fräs- und Dosierlösungen zeichnen sich durch ihre hohe


Energieeffizienz, Qualität und Wirtschaftlichkeit aus und werden in allen


Branchen, vorwiegend in der Elektrotechnik, der Metall-, Kunststoff,


Medizin- und Automobilindustrie, sowie in der Luftfahrt eingesetzt. Mehr als


2.000 Maschinenkunden weltweit arbeiten erfolgreich mit über 5.000 DATRON


Maschinensystemen.



DATRON bewegt sich auf einem nachhaltigen, profitablen Wachstumskurs. Im


Geschäftsjahr 2022 wurde weltweit ein Umsatz von rund EUR 60 Mio. und ein


EBIT von rund EUR 6,1 Mio. erzielt. Derzeit beschäftigt DATRON rund 300


Mitarbeiter.



DATRON wurde in den vergangenen Jahren vielfach ausgezeichnet: Das


Unternehmen trägt unter anderem das Siegel als TOP JOB 2020 Arbeitgeber wie


auch diverse Red Dot Design Awards für das Maschinendesign (zuletzt DATRON


MXCube) und einen Red Dot Communication Award für die (r)evolutionäre


Steuerungssoftware DATRON next.



Weitere Informationen finden sich unter www.datron.de.



Kontakt:


DATRON AG


ir@datron.de




---------------------------------------------------------------------------



07.09.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,


übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate


News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.


Medienarchiv unter https://eqs-news.com



---------------------------------------------------------------------------



Sprache: Deutsch


Unternehmen: DATRON AG


In den Gänsäckern 5


64367 Mühltal


Deutschland


Telefon: 06151 1419 0


Fax: 06151 1419 29


E-Mail: info@datron.de


Internet: www.datron.de


ISIN: DE000A0V9LA7


WKN: A0V9LA


Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),


Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


EQS News ID: 1720667





Ende der Mitteilung EQS News-Service


---------------------------------------------------------------------------



1720667 07.09.2023 CET/CEST



°







 
29.02.24 , dpa-AFX
EQS-News: DATRON AG: Jonas Gillmann tritt zum [...]
DATRON AG: Jonas Gillmann tritt zum 1. März 2024 neue Position als Technik-Vorstand an ^ EQS-News: DATRON ...
27.02.24 , BankM
DATRON AG: 2024: Moderates Wachstum in ansp [...]
  MiFID II – Hinweis: Diese Studie wurde auf Grundlage einer vertraglichen Vereinbarung im Auftrag des Emittenten ...
27.02.24 , dpa-AFX
Original-Research: DATRON AG (von BankM AG): [...]
^ Original-Research: DATRON AG - von BankM AG Einstufung von BankM AG zu DATRON AG Unternehmen: DATRON ...