Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 6. Dezember 2021, 3:04 Uhr

L/E-DAX

WKN: 171704 / ISIN: DE0001717049

DJ MÄRKTE EUROPA/Börsen legen kräftig zu - Euro gibt weiter nach


25.02.16 16:06
Dow Jones Newswires



DJ MÄRKTE EUROPA/Börsen legen kräftig zu - Euro gibt weiter nach




Von Thomas Leppert




FRANKFURT (Dow Jones)--Nach dem Ausverkauf vom Mittwoch notieren die Börsen in Europa am Donnerstagnachmittag deutlich im Plus. Damit geht die Berg- und Talfahrt an den Aktienmärkten weiter. Während die Berichtssaison für teils kräftige Kursausschläge sorgt, stützt ein zur Schwäche neigender Euro den Gesamtmarkt. Leicht positiv wird die Entwicklung im Ölpreis gewertet, der die Gewinne vom Vortag verteidigen kann. Der DAX erholt sich um 1,8 Prozent auf 9.334 Punkte, der Euro-Stoxx-50 klettert um 2,0 Prozent auf 2.878 Punkte.




Der Euro tendiert bereits seit Tagen schwächer zum Dollar. Zum einen wird am Devisenmarkt auf eine weiterhin expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) gesetzt. Zum anderen kommen aus den USA gute Wirtschaftsdaten, die den Weg der US-Notenbank für weitere Zinserhöhungen ebnen dürften. So stieg der Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter im Januar überraschend stark. Die Daten zeigen eine Rückkehr der Unternehmen zu Investitionen. In der Folge testet der Euro kurzfristig die Marke von 1,10 Dollar.





Berichtssaison macht die Musik



Im Fokus der Märkte steht eine Flut an Geschäftszahlen. Deutsche Telekom legen nach anfänglichen Verlusten um 2,5 Prozent zu. Die Bonner haben im vergangenen Jahr bei allen Kennziffern die Erwartungen übertroffen. Auch die Dividende ist mit 0,55 Euro etwas höher wie die Konsensprognose von 0,53 Euro ausgefallen. Die Analysten von Equinet verweisen aber auf einen schwachen deutschen Markt. "Der Bericht zeigt erneut, dass alles Wachstum aus den USA kommt".




Enttäuscht reagieren Anleger dagegen auf die Ergebnisse von Henkel und von Bayer. Bei Bayer liegt der operative Gewinn im vierten Quartal mit 1,9 Milliarden Euro knapp 200 Millionen Euro unter der Erwartung von Analysten. Bei Henkel unterbietet der Nettogewinn mit 446 Millionen Euro die Konsensprognose um rund 50 Millionen. Henkel verlieren 0,1 Prozent und Bayer 1,0 Prozent. Deutsche Post gewinnen 5,0 Prozent, was mit einer Kaufempfehlung von JP Morgan begründet wird.





Auch die Nebenwerte überzeugen mit Zahlen



Überwiegend positiv sind die Kursreaktionen auf die Ergebnisse etlicher deutscher Nebenwerte. So ziehen Aareal Bank um 10 Prozent an, Telefonica Deutschland um 0,5 Prozent und Prosiebensat1 um 3,5 Prozent. Die Aareal Bank schüttet eine höhere Dividende aus als erwartet. Das kommt im gegenwärtig stark auf Dividenden fixierten Börsenumfeld gut an.




Hochtief steigen im MDAX um 10,3 Prozent, ebenfalls gestützt von einer von 1,70 auf 2,00 Euro erhöhten Dividende. Der Automobilzulieferer Dürr blickt vorsichtig ins laufende Jahr, der Kurs verliert in der Folge 8,2 Prozent.




Aber auch aus Europa gibt es Zahlen. In London springen Lloyds Banking um 12,5 Prozent nach oben. Die Bank zahlt trotz eines rückläufigen Gewinns eine Sonderdividende. British American Tobacco legen um 0,8 Prozent zu. Der Tabakkonzern hat von einem "herausfordernden Marktumfeld" gesprochen.




In Paris steigen Axa um 1,3 Prozent. Der Großversicherer hat 2015 mehr Gewinn gemacht als erwartet. An der Brüsseler Börse fallen Anheuser-Busch Inbev um 1,4 Prozent. Der operative Gewinn des Bierkonzerns liegt um 8,5 Prozent unter der Konsensprognose.




===
INDEX Stand +-%
EuroStoxx50 2.877,58 +2,03%
Stoxx50 2.734,24 +1,92%
DAX 9.334,30 +1,82%
FTSE 6.001,89 +2,30%
CAC 4.249,97 +2,28%
EUREX Stand +-Ticks
Bund-Future 165,92 +26

DEVISEN zuletzt +/- % Do. 8.13 Uhr Mi, 17.15 Uhr
EUR/USD 1,1017 -0,10% 1,1027 1,1042
EUR/JPY 124,17 0,39% 123,68 122,70
EUR/CHF 1,0927 0,21% 1,0904 1,0885
GBP/EUR 1,2638 0,12% 1,2624 1,2637
USD/JPY 112,67 0,45% 112,17 111,12
GBP/USD 1,3914 -0,02% 1,3917 1,3948

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD
WTI/Nymex 31,48 31,48 -2,08 -0,67
Brent/ICE 34,09 34,41 -0,93 -0,32

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD
Gold (Spot) 1.236,85 1.228,80 +0,7% +8,06
Silber (Spot) 15,13 15,24 -0,8% -0,12
Platin (Spot) 932,25 938,00 -0,6% -5,75
Kupfer-Future 2,08 2,10 -0,9% -0,02
===


Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com




DJG/thl/ros




(END) Dow Jones Newswires




February 25, 2016 10:06 ET (15:06 GMT)




Copyright (c) 2016 Dow Jones & Company, Inc.







 
Werte im Artikel
34,42 plus
+1,24%
29,36 plus
+1,10%
30,30 plus
+0,66%
49,95 plus
+0,32%
13,34 plus
+0,23%
0,92 plus
+0,23%
113,01 plus
+0,18%
1.786 plus
+0,14%
1,04 plus
+0,08%
56,46 plus
+0,07%
12.205 plus
+0,04%
127,64 plus
+0,04%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
30,00 plus
0,00%
0,85 minus
-0,13%
22,52 minus
-0,14%
0,22 minus
-0,18%
33.711 minus
-0,19%
7.134 minus
-0,26%
66,50 minus
-0,30%
33.810 minus
-0,32%
3.759 minus
-0,38%
70,44 minus
-0,42%
25.986 minus
-0,54%
18,82 minus
-0,55%
8.450 minus
-0,57%
24,96 minus
-0,58%
1.422 minus
-0,58%
6.296 minus
-0,59%
15.170 minus
-0,61%
28,25 minus
-0,67%
6.778 minus
-0,73%
3.603 minus
-0,74%
3.763 minus
-0,75%
15,46 minus
-0,81%
17,61 minus
-0,90%
67,18 minus
-0,97%
16.115 minus
-1,00%
4.087 minus
-1,02%
0,54 minus
-1,03%
16.055 minus
-1,08%
461,40 minus
-1,18%
773,11 minus
-1,29%
15.157 minus
-1,33%
44,26 minus
-1,51%
8.202 minus
-1,69%
12,54 minus
-1,95%
2,42 minus
-2,22%
36,86 minus
-4,80%
DJ MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Notenbanken z [...]
DJ MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Notenbanken zurück auf der Bühne Von Herbert Rude FRANKFURT (Dow ...
DJ MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Barclays-Kurs [...]
DJ MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Barclays-Kurs bricht ein Von Manuel Priego Thimmel FRANKFURT (Dow Jones)--Entgegen ...
DJ XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 Uhr): 9.409 ( [...]
DJ XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 Uhr): 9.409 (XETRA-Schluss: 9.495) Pkt. FRANKFURT (Dow Jones)--Weiter abwärts ...