Suchen
Login
Anzeige:
So, 25. Juli 2021, 10:28 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX dreht ins Minus - Euro stärker


14.06.21 17:48
dts Nachrichtenagentur

über dts NachrichtenagenturFRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Am Montag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.673,64 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,13 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Am Montag waren Aktien von Tech- und Energiekonzerne besonders gefragt - Experten zufolge ist das eine Reaktion auf die Zusage der G7-Länder vom Wochenende, den CO2-Ausstoß bis 2030 um die Hälfte im Vergleich zu 2010 reduzieren zu wollen.



An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Siemens Energy mit Zugewinnen von mehr als vier Prozent. Am Ende der Liste rangierten zu diesem Zeitpunkt die Aktien von Covestro. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,2124 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8248 Euro zu haben. Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.864 US-Dollar gezahlt (-0,8 Prozent). Das entspricht einem Preis von 49,43 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 73,29 US-Dollar, das waren 60 Cent oder 0,83 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.


Foto: über dts Nachrichtenagentur

 
24.07.21 , Aktiennews
Legal & General UCITS ETF Plc ETFs Daxglobal G [...]
Am 24.07.2021, 20:35 Uhr notiert die Aktie Legal & General UCITS ETF Plc ETFs Daxglobal Gold Mining Go Ucits ETF mit ...
24.07.21 , Aktiennews
ETFlab DAX (Ausschuttend): Endlich geschafft?
Für die Aktie ETFlab DAX (Ausschuttend) stehen per 24.07.2021, 12:11 Uhr 66.66 EUR zu Buche.Um diesen Kurs zu bewerten, ...
24.07.21 , Motley Fool
Bezeichnend: Der DAX-Dividendenaristokrat gehört z [...]
Es ist wirklich bemerkenswert: Der DAX-Dividendenaristokrat Fresenius (WKN: 578560) gehört zu den schlechtesten ...