Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 6. Februar 2023, 8:18 Uhr

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste - Feiertag in Prag


17.11.22 19:04
dpa-AFX

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die Börsen in Osteuropa haben am Donnerstag nachgegeben.

In Prag blieben die Handelssäle feiertagsbedingt allerdings geschlossen.



In Warschau gab es weitere Verluste. Der Wig-20 sank um 1,89 Prozent auf 1708,23 Punkte. Für den breiter gefassten WIG ging es um 1,48 Prozent auf 54 791,43 Zähler abwärts.



KGHM standen mit Zahlen zum dritten Quartal im Fokus. Die Aktie sackte um 6,1 Prozent ab. Die Analysten der Erste Group sprachen von einem gemischten Zahlenwerk.



In Ungarn verlor der Bux 0,54 Prozent auf 44 037,15 Zähler. Unter den schwer gewichteten Unternehmen verloren die Papiere OTP Bank etwas mehr als ein Prozent und die Pharmaaktien von Richter Gedeon knapp zwei Prozent. MOL legten um 1,8 Prozent zu.



In Moskau schloss der RTS-Index 1,03 Prozent tiefer auf 1151,56 Punkte./APA/ck/jha/







 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
27,14 minus
-0,99%
20,56 minus
-3,02%