Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 29. November 2021, 15:49 Uhr

Alphabet C

WKN: A14Y6H / ISIN: US02079K1079

3 Mythen an der Börse, die Anleger viel Geld kosten


15.10.21 10:55
Motley Fool

Verkehrszeichen: Vorsicht Schleudergefahr

Die wichtigsten Punkte

  • Die Börse ist zugänglicher denn je.
    Investoren müssen sich bewusst sein, dass sie mit Investitionsmythen aufräumen müssen.
  • Wenn du Fehler beim Investieren vermeidest, kannst du beträchtliche Renditen erzielen.

„Die Börse ist voll von Menschen, die den Preis von allem, aber den Wert von nichts kennen.“ – Philip Fisher, Investor und Autor


Mehr Menschen als je zuvor haben Zugang zur Börse. Mehrere Unternehmen bieten heute provisionsfreien Handel an und locken Kleinanleger mit spielerischen Ideen, um schnell reich zu werden. Da Millionen von Menschen ihre eigenen Portfolios aufbauen (oder sich aus Angst zurückhalten), ist es wichtig, gängige Missverständnisse zu entlarven.


Mythos 1: Investieren ist dasselbe wie Glücksspiel

Während die Börse täglich unberechenbar ist, steigt sie über lange Zeiträume hinweg beständig an. Anstatt den Kuchen in einem Nullsummenspiel wie Blackjack aufzuteilen, ist ein Unternehmen in der Lage, den gesamten Kuchen zu vergrößern, was dazu führt, dass seine Aktienkurse steigen.


Google hat zum Beispiel über eine Milliarde aktive monatliche Nutzer. Durch einen schnelleren Zugang zu Wissen können die Nutzer auch mehr Wert für die Welt schaffen. Die Aktie von Alphabet (WKN:A14Y6F) (WKN:A14Y6H) (dem Mutterunternehmen von Google) ist in den letzten 20 Jahren um über 5.000 % gestiegen, der S&P 500 um 525 %.


Als Investor ist es wichtig, Aktien zu finden, die langfristig wachsen. Um das Risiko zu begrenzen, können Anleger eine Strategie mit Durchschnittskosteneffekt anwenden. So kannst du in regelmäßigen Abständen einen bestimmten Teil deines Geldes investieren, unabhängig davon, wie sich die Börse entwickelt.


Mythos 2: Daytrading ist die beste Investmentstrategie

Wenn du das hier liest, zahlst du wahrscheinlich keine 20.000 US-Dollar pro Monat für eine Tracking-Software mit vier Bildschirmen, um bestimmte Märkte zu verfolgen. Deine Konkurrenten im Daytrading tun dies jedoch, und du würdest mit einem erheblichen Nachteil starten.


Langfristig ist die Börse kein Glücksspiel, aber kurzfristig ist sie unberechenbar. Versuche nicht, die Börse über ein paar Tage oder sogar ein paar Monate hinweg zu überlisten. Die effektivste Strategie ist oft die einfachste.


Eine Buy-and-Hold-Strategie ist steuerlich effizienter und braucht weniger Zeit. Außerdem kann sie aufgrund geringerer Reibungskosten, weniger psychologischer Fehler und eines beständigen langfristigen Marktwachstums zu höheren Gewinnen führen.


Mythos 3: Die Aktie kann von hier aus nur noch steigen

Dieser Mythos hat das Potenzial, der gefährlichste zu sein, denn er führt dazu, dass die Menschen Aktien bis zum Boden halten. Der Kurs einer Aktie spiegelt den Wert eines Unternehmens wider, der auf den Gewinnen, dem Cashflow und dem Wachstum basiert – vermischt mit einer Menge Anlegerstimmung.


Investoren, die warten wollen, bis sie „wieder im Plus“ sind, lassen die Verlustvermeidung gewinnen. Vergiss nicht: Die Aktie weiß nicht, dass du sie besitzt. Alles, was zählt, ist die Zukunft.


Beurteile deine Investitionen in der Gegenwart und entscheide, wie du die Zukunft der einzelnen Aktien einschätzt. Verkaufe die Verlierer und investiere in die Gewinner.


Wenn du verstehst, wie diese verbreiteten Mythen Investoren in die Irre führen, kannst du bessere Investitionsentscheidungen für die Zukunft treffen. Investiere mit einer Buy-and-Hold-Strategie in langfristig starke Unternehmen und bewerte deine Investitionsentscheidungen mit einem unvoreingenommenen Blick.


Der Artikel 3 Mythen an der Börse, die Anleger viel Geld kosten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.


Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021


Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.


Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.


Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.


Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die möglicherweise nicht mit der "offiziellen" Empfehlungsposition des Premium-Beratungsdienstes The Motley Fool übereinstimmt. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.


Dieser Artikel wurde von David Smith auf Englisch verfasst und am 08.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.


Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A-Aktien) und Alphabet (C-Aktien). 


Motley Fool Deutschland 2021



 
Werte im Artikel
2.886 plus
+1,48%
2.895 plus
+1,36%
28.11.21 , dpa-AFX
Kampf gegen Hass im Internet: Australien will neu [...]
CANBERRA (dpa-AFX) - Bei der Bekämpfung von Hetze im Internet will Australiens Regierung soziale Netzwerke ...
26.11.21 , dpa-AFX
Spiele im 'Squid Game'-Look ziehen Millionen auf Y [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Ein englischsprachiges Youtube-Video im Look der Netflix -Erfolgsserie "Squid Game" ...
25.11.21 , dpa-AFX
Medienregulierer stufen Google News Showcase als [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Die deutschen Medienregulierer stufen den Nachrichtenbereich Google News Showcase als Medienplattform ...