Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 28. Januar 2023, 17:18 Uhr

Bonus Cap Zertifikat auf DAX [HypoVereinsbank/UniCredit]

WKN: HB6PT2 / ISIN: DE000HB6PT28

Wochenausblick: DAX erneut mit Wochenplus. Die Luft wird jedoch dünn!


26.11.22 07:23
HypoVereinsbank onemarkets

Die Bullen lassen nicht locker. Die achte Woche in Folge schlossen DAX®, CAC®40 und EuroSTOXX®50 mit Kursgewinnen. Das hat es lange nicht mehr gegeben. Die Entspannung an den Rohstoff- und Anleihemärkte stützten die Aktienbarometer in der abgelaufenen Woche. Mitglieder der US-Notenbank ließen zudem durchblicken, dass das Zinstempo in den USA möglicherweise gedrosselt wird. Zwar wurde dies von den Marktteilnehmern bereits erwartet, dennoch reagierten die Akteure positiv auf die Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Fed-Sitzung.


An den Anleihemärkten gaben die Renditen 10jähriger Staatspapiere mehrheitlich nach. Profitieren konnten die Edelmetalle Gold und Silber davon jedoch kaum. Vielmehr pendelten sie in einer engen Range um den Schlussstand der Vorwoche. Der Ölpreis taumelt derweil weiter. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil fiel in der abgelaufenen Woche auf das Septembertief von rund 85 US-Dollar. Spekulationen um eine nachlassende Nachfrage drückten den Preis. Kommende Woche stehen einige Inflationszahlen und der US-Arbeitsmarktbericht zur Veröffentlichung an. Zudem stehen Reden von zahlreichen Mitgliedern der EZB und der Fed im Kalender.


Unternehmen im Fokus 

In der zurückliegenden Woche fiel die Kursentwicklung bei den Einzelwerten teils sehr unterschiedlich aus. Die Aktien von Brenntag, Fresenius und vor allem Siemens Energy legten gegenüber der Vorwoche bis zu zehn Prozent zu. Die Aktien von VW und Zalando prallten an der 200-Tage-Durchschnittslinie wieder nach unten ab. Die Fussball-WM vermag den Aktien von Adidas und Puma in der ersten Woche nicht auf die Sprünge zu helfen. Im Gegenteil. Die Aktien der beiden Sportartikelhersteller büßten deutlich ein. In der zweiten Reihe fielen vor allem die Aktien von K+S, Kion und Teamviewer durch überdurchschnittliche Kursgewinne auf.


Zu den stärksten Themen- und Strategieindizes zählten in der zurückliegenden Woche die Wasserstoffindizes Hydrogen Select Index und Global Hydrogen Index II sowie der Global Anti Virus Health Index und Solactive Blockchain & Krypto Technologies Index


Aroundtown und Easyjet veröffentlichen kommende Woche Zahlen für das zurückliegende Geschäftsquartal . Siemens Healthineers legt den Geschäftsbericht 2021/22 vor und AXA, NestléNovartis und Rational laden zum Investorentag.


Wichtige Termine

MONTAG, 28. NOVEMBER


  • Gouverneur der spanischen Zentralbank, Hernandez de Cos nimmt an einer Finanzkonferenz teil
  • EZB-Bankenaufseherin McCaul spricht über Kryptowährungen
  • EZB-Präsidentin Lagarde bei der Anhörung vor dem Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON) des Europäischen Parlaments
  • Rede von Bundesbank-Präsident Nagel zum Thema: „Update Inflation – gekommen um zu bleiben?“ vor dem Wirtschaftsrat Baden-Württemberg

DIENSTAG, 29. NOVEMBER


  • Deutschland: Nominallohn-/Reallohnindex (Verdiensterhebung), Q3
  • Eröffnungsrede von EZB-Vizepräsident De Guindos auf Finanzkonferenz XIII Encuentro Financiero
  • Industriekonferenz 2022 –
  • Eurozone: Wirtschaftsvertrauen, Geschäftsklima, Verbraucher-Vertrauen 11/22, endgültig
  • Deutschland: Vorläufiger Verbraucherpreisindex 11/22
  • Rede von EZB-Direktorin Schnabel zum Thema: „Preisdynamik und Zinswende“
  • EZB: Veröffentlichung der wöchentlichen APP- und PEPP-Portfolioaktualisierungen und der CSPP-Wertpapierleihdaten
  • USA: Verbrauchervertrauen 11/22

MITTWOCH, 30. NOVEMBER


  • China: Offizielle Einkaufsmanagerindizes Industrie und Dienstleistungen 11/22
  • Deutschland: Monatliche Arbeitsmarktstatistik (Erwerbstätige, Erwerbslose, Erwerbslosenquote), Oktober
  • Frankreich: BIP Q2/22, detailliert
  • Frankreich: Konsumausgaben 10/22
  • Frankreich: Verbraucherpreise 11/22, vorläufig
  • Rede von Chefökonom der Bank of England Pill auf einer Konferenz von Institute of Chartered Accountants of England and Wales
  • Deutschland: Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten 11/22
  • Italien: BIP Q3/22, endgültig
  • Deutschland: DIW Konjunkturbarometer
  • Eurozone: Verbraucherpreise 11/22, vorläufig
  • Italien: Verbraucherpreise 11/22, vorläufig
  • Portugal: BIP Q3/22, endgültig
  • USA: ADP-Arbeitsmarktbericht 11/22
  • USA: BIP Q3/22, zweite Schätzung
  • USA: Einkaufsmanagerindex Chicago 11/22
  • Rede von Fed-Chef Powell über die wirtschaftlichen Aussichten und den Arbeitsmarkt bei einer Veranstaltung der Brookings Institution
  • Federal Reserve veröffentlicht Konjunkurbericht Beige Book

DONNERSTAG, 01. DEZEMBER


  • USA Autoabsatz 11/22 (16:00)
  • China: Caixin PMI Industrie 11/22, endgültig
  • Deutschland: Einzelhandelsumsatz 10/22
  • EZB-Chefbankenaufseher Enria bei Anhörung vor dem Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON) des Europäischen Parlaments
  • EU-Rat „Wettbewerbsfähigkeit“ (Binnenmarkt und Industrie)
  • Deutschland: S&P Global/BME Einkaufsmanagerindex Industrie 11/22, detailliert
  • Eurozone: S&P Global Einkaufsmanagerindex Industrie 11/22, detailliert
  • Eurozone: Arbeitsmarkt 10/22
  • USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe KW47
  • USA: Persönliche Einkommen und Konsum 10/22
  • FED-Präsidentin von Dallas, Logan nimmt an einer moderierten Frage-und-Antwort-Runde teil
  • USA: Bauausgaben 10/22
  • USA: ISM-Einkaufsmanagerindex Industrie 11/22
  • EUI-Konferenz
  • Rede von EZB-Direktor Elderson auf dem von der Vereniging voor Financieel Recht organisierten Lustrum-Symposium

FREITAG, 02. NOVEMBER


  • ASEAN+3 Economic Cooperation and Financial Stability Forum, u.a. mit BOJ-Gouverneur Kuroda, IWF-Chefin Georgieva
  • EZB-Präsidentin Lagarde nimmt an einer Podiumdiskussion zum Thema „Growth and Inflation Dynamics“ in Bangkok teil
  • Deutschland: Außenhandelspreise 10/22
  • Deutschland: Außenhandel 10/22
  • Deutschland: Konsumausgaben der privaten Haushalte (Ergebnisse der Laufenden Wirtschaftsrechnungen) für das Jahr 2021
  • Eurozone: Erzeugerpreise 10/22
  • Abschlussrede von EZB-Vizepräsident De Guindos auf einer von OK Diario organisierten Veranstaltung in Madrid
  • Bundesbank-Präsident Nagel nimmt am Monetärer Workshop: Inflation – Rolle und Möglichkeiten von Geld- und Fiskalpolitik teil
  • USA: Arbeitsmarktbericht 11/22
  • Rede von FED-Präsident von Chicago, Evans spricht vor dem Event, Kaufman Center for Financial and Policy Studies: „The Role & Effectiveness of Financial Regulation“
Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 14.570/14.700/14.900 Punkte


Unterstützungsmarken: 13.450/13.700/13.960/14.100/14.210/14.430 Punkte


Der DAX® hangelte sich heute weiter nach oben und markierte bei 14.570 Punkten ein neues mehrmonatiges Hoch. Gelingt es, diese Marke zu überwinden, rückt das Junihoch von 14.700 Punkten in greifbare Nähe. Zwischen 14.210 und 14.430 Punkten hat sich eine Unterstützungszone gebildet. Eine Konsolidierung bahnt sich frühestens unterhalb von 14.210 Punkten ab.


Der DAX® pendelte zum Wochenschluss in der Range des Vortags zwischen 14.450 und 14.550 Punkte. Damit bleibt das technische Bild zunächst unverändert. Bei einem Ausbruch über die Marke von 14.550 Punkten könnten weitere Kaufsignale folgen und den Index auf das Junihoch von 14.700 Punkte treiben. Das Aufwärtsmomentum hat jedoch spürbar nachgelassen. Rücksetzer bis 14.200 Punkte sollten Anleger also einkalkulieren. Tiefer sollte eine Konsolidierung jedoch nicht gehen. Andernfalls ist die Kreuzunterstützung verletzt und es droht eine Korrektur bis 13.960 Punkte.


DAX®in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)


Betrachtungszeitraum: 15.07.2022 – 25.11.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)


Betrachtungszeitraum: 26.11.2015 – 25.11.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de Bonus Cap-Zertifikat auf den DAX für Spekulationen, dass sich der Index seitwärts oder moderat aufwärts bewegt
Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Pkt Bonuslevel/Cap in Pkt. Finaler Beobachtungstag
DAX® HC1Q52 263,42 11.750 28.000 17.03.2023
DAX® HB6PT2 309,95 11.500 33.000 17.03.2023
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.11.2022; 17:10 Uhr;  Faktorzertifikate Long auf den DAX®
Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB9WK8 22,33 15 13.571,916882 14.056,434315 Open End
DAX® HB9WK6 20,83 10 13.087,248245 13.814,899247 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.11.2022; 16:50 Uhr Faktorzertifikate Short auf den DAX®
Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HC15L4 1,64 -15 15.508,201368 15.022,794665 Open End
DAX® HC01NL 2,82 -10 15.992,870005 15.265,19442 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.11.2022; 17:10 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.


 


Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.


Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.


Funktionsweisen der HVB Produkte


Der Beitrag Wochenausblick: DAX erneut mit Wochenplus. Die Luft wird jedoch dünn! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).



powered by stock-world.de

Wochenausblick: DAX mit Wochenplus. Notenbanke [...]
In der abgelaufenen Woche nahmen die Bullen den Fuss etwas vom Gas. Dennoch konnten Standardwerteindizes wie der DAX®, ...
Hydrogen-Index: Brennstoffzellenhersteller auf Erholu [...]
Der Global Hydrogen Index II legte seit Jahresbeginn bereits kräftig zu und nähert sich dem Hoch vom November ...
Visa - Geschäfte brummen
Wertpapiere des Kreditkartenanbieters Visa erfreuen sich seit Monaten wieder steigender Beliebtheit unter Anlegern, was ...
Tagesausblick für 27.01.: DAX stagniert. Biotech [...]
Die Lethargie setzte sich heute an den Finanzmärkten fort. Zwar drängten gute Wirtschaftszahlen aus den USA ...
Inflation - So haben Anleger die Chance zu profitie [...]
Der Gang zum Wocheneinkauf ist für immer mehr Verbraucher längst kein Spaß mehr. Brot, Zucker, Nudeln, ...

 
Werte im Artikel
23,18 plus
+2,25%
24,27 plus
+2,06%
279,04 plus
+0,15%
329,24 plus
+0,14%
15.150 plus
+0,11%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
Tagesausblick für 23.12.: DAX steckt in Range fe [...]
Wie gewonnen, so zerronnen. Nach der gestrigen Erholung an den Aktienmärkten folgten heute mehrheitlich wieder leichte ...
Tagesausblick für 22.12.: DAX erholt sich. Adidas [...]
Die Bullen zeigen sich kurz vor Weihnachten wieder. Nach einer dreitägigen Stabilisierungsphase sprangen europäische ...
Tagesausblick für 20.12.: DAX stabilisiert sich. Pr [...]
Nach dem Kursrutsch bei zahlreichen Leitindizes wie dem DAX®, CAC®40 und Euro STOXX®50 in der zweiten Wochenhälfte ...