Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 4. Februar 2023, 3:29 Uhr

Kupfer COMEX Rolling

WKN: COM008 / ISIN: XC0009656965

Interessantes vom Kupfermarkt


27.10.22 10:03
Ingrid Heinritzi

China beherrscht den Kupfermarkt und ein Defizit wird beim Kupferangebot erwartet

Im vergangenen Jahr wurden rund 22 Millionen Tonnen Kupfer in Minen produziert. Das meiste davon kam aus Chile. Der größte Produzent in Sachen Hüttenproduktion war China. Auch bei der Raffinerieproduktion stand das Reich der Mitte an erster Stelle, ebenso wie beim Verbrauch von raffiniertem Kupfer. Kupfer wird in Automobilen (Elektroautos), Elektronikprodukten, im Maschinenbau, in der Architektur und natürlich im Bereich der erneuerbaren Energien verbaut. Der Kupferverbrauch Chinas ist in den letzten 20 Jahren kontinuierlich angestiegen, im Jahr 2021 erreichte er rund elf Millionen Tonnen Kupfer. Auch weltweit wurde Kupfer in den vergangenen zehn Jahren immer stärker verbraucht. In 2021 waren es insgesamt rund 25 Millionen Tonnen des rötlichen Metalls.


Aber jetzt sind Chinas Zolllager fast leer. JPMorgan Chase & Co. und die ICBC Standard Bank, zwei wichtige Finanziers chinesischer Metalle, haben das Neugeschäft dort eingestellt. Dies wirkt sich auf den gesamten Markt aus. So ist China zunehmend auf Importe angewiesen, um den kurzfristigen Kupferbedarf zu decken. Der Kupfermarkt ist eng geworden und Händler zahlen massive Prämien für sofortige Lieferungen. Verbessern sich die makroökonomischen Nachrichten auf der Welt, dann ist mit einer anziehenden Kupfernachfrage zu rechnen. Insgesamt, so rechnen Experten, dürfte der Kupfermarkt dieses Jahr leicht unterversorgt sein. Daher hat auch die International Copper Study Group in ihrem Oktoberbericht die Produktionsprognose für dieses Jahr nach unten revidiert, nämlich auf ein Angebotsdefizit von 325.000 Tonnen Kupfer. Gleichzeitig schätzt sie die Kupfernachfrage aus China wieder stärker ein. Auf Kupfer lässt sich mit Unternehmen wie Torq Resources oder Aurania Resources setzen. Torq Resources verfügt in Chile über aussichtsreiche Projekte mit Gold und Kupfer. Aurania Resources kann erfolgreiche Bohrungen aus Ecuador, wo das Flaggschiffprojekt (The Lost Cities, Gold und Kupfer) liegt, vermelden.


Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Torq Resources (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/torq-resources-inc/) und Aurania Resources (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd/).


Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.











powered by stock-world.de


03.02.23 , Ingrid Heinritzi
Woher das Kupfer kommt
Das meiste Kupfer kommt aus Chile, gefolgt von Peru. Doch in Peru existieren politische UnruhenRund zwölf Prozent ...
03.02.23 , Ingrid Heinritzi
Warum in Gold investieren
Gold ist eine Versicherung gegen die Geldentwertung, das ist durch die geschichtliche Entwicklung belegt Physisches ...
02.02.23 , Ingrid Heinritzi
Leichte Korrekturen beim Goldpreis sollten nicht ver [...]
Normalerweise betragen Korrekturen beim Goldpreis acht bis zehn Prozent, bei Goldminenunternehmen etwas mehrMit einer ...
02.02.23 , Ingrid Heinritzi
Goldnachfrage in 2022 auf neuem Jahrzehnthoch
Das World Gold Council hat wieder die neuesten Daten zum Goldmarkt veröffentlichtUm 18 Prozent stieg die Goldnachfrage ...
01.02.23 , Ingrid Heinritzi
Royalty-Unternehmen profitieren stark vom hohen G [...]
Der starke Goldpreis ist gut für Goldunternehmen und besonders für Gold-Royalty-GesellschaftenViele Experten ...

 
Werte im Artikel
03.02.23 , Ingrid Heinritzi
Woher das Kupfer kommt
Das meiste Kupfer kommt aus Chile, gefolgt von Peru. Doch in Peru existieren politische UnruhenRund zwölf Prozent ...
31.01.23 , news aktuell
Elektromobilität / Nickel, Kobalt, Kupfer und Seltene [...]
Berlin (ots) - Europa braucht Batterien, wenn es die Elektromobilität voranbringen will. Und die Produktion von ...
30.01.23 , GOLDINVEST.de
American West will auf potenziellem DSO-Kupferpr [...]
Der australische Explorer American West Metals (ASX: AW1; FRA: in Kürze) will sein 2022 durch neue hochgradige Kupferentdeckungen ...