Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 20. Oktober 2021, 10:02 Uhr

DIE ANTWORT AUF DEN ANLAGENOTSTAND


24.04.21 10:59
Benjamin Summa

“Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert.”


“Schaffe schaffe, Häusle baue.”


“Spare in der Zeit, dann hast du in der Not.”


Sparen und Vorsorge sind tief in der deutschen Mentalität verankert. Seit vielen Jahrhunderten sammeln die Deutschen einen Notgroschen in einem Sparschwein, im Sparstrumpf oder in anderen Behältnissen. Es gibt sogar Museen, welche die Geschichte der Spardosen nachzeichnen. Mit Aktionen wie dem Weltspartag wurden bereits die Kleinen an den Gedanken herangeführt, für die Zukunft vorzusorgen und das Geld beisammenzuhalten.


Inzwischen sind Sparschwein, Sparstrumpf und Co. allerdings längst nicht mehr der beste Ort, um Geld zu deponieren. Denn durch die negative Realverzinsung, die sich durch eine Inflation zwischen einem und zwei Prozent und die extrem niedrigen Zinsen ergibt, verliert das Geld auf dem Sparbuch schleichend an Wert. Wer sein Geld also auf der Bank oder unterm Kopfkissen aufbewahrt, kann sich später weniger Waren dafür kaufen, je länger das Geld liegen bleibt.


Immer mehr Deutsche entdecken allerdings eine attraktive Alternative, die ihnen Sicherheit bietet und Chancen auf Wertzuwächse verspricht. Das moderne Edelmetallinvestment hat in den vergangenen Jahren in Deutschland große Schritte nach vorn gemacht und die Umsätze bei pro aurum dokumentieren eindrucksvoll, das Gold immer weiter in den Investment-Mainstream vordringt.


Die meisten Goldfreunde, die ihr Geld in Form von Gold sparen, setzen auf den physischen Kauf von Münzen und Barren. Sie fahren zum Edelmetallhändler Ihres Vertrauens und lassen sich entweder im Tafelgeschäft oder nach vorheriger Onlinebestellung ihre gewünschten Edelmetallprodukte aushändigen und tragen diese nach Hause, wo sie in einem Tresor oder an einem anderen sicheren Ort verstaut werden.


Spätestens mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sind allerdings alternative Dienstleistungen in den Mittelpunkt gerückt, welche zwar auf Basis von physischen Edelmetallen funktionieren, jedoch kein persönliches Erscheinen beim Edelmetallhändler nötig machen. pro aurum hat mit dem Goldsparplan, dem Edelmetalldepot sowie dem Zollfreilager gleich drei Angebote entwickelt, mit denen Investoren ihr Edelmetallvermögen Stück für Stück durch regelmäßige Einzahlungen erweitern können.


Die Erfahrungen aus den vergangenen Jahren hat pro aurum nun genutzt und sich mit einem starken Partner zusammengetan, um die Spardienstleistungen auf Goldbasis noch weiter zu verbessern: Die beiden großen Edelmetallhäuser pro aurum und Ophirum haben das Joint-Venture-Unternehmen pro aurum Tresorgold GmbH gegründet. Beim “pro aurum Goldsparplan” wird ein fester Sparbetrag pro Monat festgelegt, außerdem suchen sich die Goldsparer ein konkretes Sparziel – also beispielsweise eine Münze oder einen Barren. Jede Einzahlung wird sofort in einen Besitzanteil umgerechnet und sobald der aktuelle Marktwert des Sparziels erreicht ist, geht es in den Besitz des Kunden über. Parallel sind jederzeit Einmaleinlagen möglich.


Das Gold, welches im Goldsparplan verwaltet wird, befindet sich zu einhundert Prozent im Kundeneigentum und ist vollständig versichert. Für den Sparplan werden keine Einrichtungsgebühren fällig und es wird lediglich eine geringe Einlagerungsgebühr von nur 0,75 Prozent des eingelagerten Warenwertes bei einer Mindestgebühr von 5,90 Euro pro Quartal und pro Sparplan erhoben. Der Goldsparplan ist jederzeit verfügbar und handelbar und die Einlagerung erfolgt im Hochsicherheitslager in Deutschland. Zudem erfolgt eine jährliche Überprüfung der eingelagerten Bestände durch einen Wirtschaftsprüfer.



powered by stock-world.de

17.10.21 , Benjamin Summa
HOHE „BIERFLATION“: GOLD-WIESNBIER-RATIO W [...]
Egal ob an der Zapfsäule, beim Immobilienkauf oder an der Supermarktkasse – die Menschen in Deutschland bekommen ...
16.10.21 , Benjamin Summa
KOMMT GOLD ALS INFLATIONSSCHUTZ AUS DE [...]
Seit vielen Jahren warnen Ökonomen und Finanzjournalisten vor einer unkontrollierten Entwicklung der ...
10.10.21 , Benjamin Summa
ÜBER DIE LEGITIMATIONSPFLICHT IM EDELMETA [...]
Im Geldwäschegesetz (GWG) wird geregelt, was beim Barkauf von Waren oder Dienstleistungen ...
09.10.21 , Benjamin Summa
IMMOBILIENMARKT IN CHINA IN SCHIEFLAGE: S [...]
Über eine Million Menschen warten auf den Bau oder die Fertigstellung ihrer Immobilien. Die Gebäude, ...
08.10.21 , Benjamin Summa
EDELMETALLMINEN GLÄNZEN DURCH NACHHOL [...]
Wer vom langfristigen Aufwärtspotenzial bei Gold & Co. stark überzeugt ist und Edelmetallmünzen ...

 
Werte im Artikel
0,21 plus
+3,25%
23,86 plus
+0,81%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
Weitere Analysen & News
09:46 , Björn Junker
Excellon Resources: Silber-, Zink- und Bleimine Plat [...]
Silberproduzent und Explorer Excellon Resources (NYSE EXN / WKN A2QEQZ) liefert für das dritte Quartal einmal mehr ...
09:45 , CMC Markets
DAX dreht ins Plus – Anleihemarkt preist Zinserhöh [...]
15.500 Punkte – das schien in den vergangenen beiden Tagen die Marke im Deutschen Aktienindex gewesen zu ...
Der neue DAX 40: Erstes Fazit – welche Chancen [...]
Kommentar von Florian Eberhard, Marktanalyst für GKFX  Frankfurt, 20.10.2021 – Mehr Qualität, ...