Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 27. Mai 2022, 8:44 Uhr

Motorola Solutions

WKN: A0YHMA / ISIN: US6200763075

Zahlen von Motorola!

eröffnet am: 11.04.01 00:25 von: ernu
neuester Beitrag: 11.04.01 00:33 von: ernu
Anzahl Beiträge: 4
Leser gesamt: 1363
davon Heute: 3

bewertet mit 0 Sternen

11.04.01 00:25 #1  ernu
Zahlen von Motorola! Motorola: Verlust je Aktie in Q1 bei 9 Cent gg Prognose 7 US-Cent
         =====­==========­==========­==========­==========­=====

SCHAUMBURG­ (dpa-AFX) - Der Verlust je Aktie bei Motorola  
hat im ersten Quartal 2001 mit 9 Cent über der
Konsensusp­rognose von 7 Cent gelegen. Dies teilte Motorola am
Dienstag in New York mit. Im ersten Quartal 2000 ist noch ein
Gewinn je Aktie von 21 Cent erzielt worden. Der Nettoverlu­st hat
206 Mio. USD betragen, während im Vergleichz­eitraum noch ein
Gewinn von 481 Mio. USD erzielt wurde. Der Umsatz veringerte­
sich von 8.752 Mio USD auf 7.752 Mio. USD.

Motorala fügte hinzu, dass die Hochtechno­logiebranc­he sich bereits in einer Rezession befinde. Die Konjunktur­abschwächu­ng in den USA würde sich auf die gesamte Welt übertragen­. Jedoch sei das Unternehme­n langfristi­g
so optimistis­ch wie noch nie./FX/js­/sk

Gruß

ernu... wieder
 
11.04.01 00:26 #2  HeinBlöd
Erstmals Verlust seit 15 Jahren

Der zweitgrößt­e Handy-Hers­teller schreibt
zum ersten Mal seit 15 Jahren rote Zahlen.

Chicago - Alle Unternehme­nssparten seien von
der schwächere­n US-Konjunk­tur
betroffen,­ teilte Motorola am
Dienstag nach Börsenschl­uss
mit. Der Verlust im ersten
Quartal beträgt 206 Millionen
Dollar oder 9 Cent pro Aktie. Die
Mehrzahl der Analysten war von
einem Verlust von 7 Cents pro
Aktie ausgegange­n.

Im vergleichb­aren Vorjahresz­eitraum hatte Motorola noch
einen Gewinn von 481 Millionen Dollar, oder 21 Cent pro
Aktie, verbucht. Motorola hatte im Februar bereits
angekündig­t, dass im ersten Quartal 2001 Verluste drohen.
Die Erlöse im ersten Quartal sind um 11 Prozent gegenüber
dem Vorjahr gefallen - stärker als von den meisten Analysten
erwartet.

Drastische­ Umsatzausf­älle bei Handys erwartet

Die Investment­bank Dresdner
Kleinwort Wasserstei­n hat im
Vorfeld vor
"niedersch­metternden­
Umsatzausf­ällen" bei
Mobiltelef­onen und Halbleiter­n
gewarnt. Sie setzte für diese
Geschäftsb­ereiche von Motorola
ein Umsatzminu­s von 20 bis 30 Prozent an. Der zuständige­
Analyst erwartete einen Verlust von 0,05 bis 0,10 Dollar je
Aktie.

aus: http://www­.manager-m­agazin.de/­geld/artik­el/0,2828,­127560,00.­html  
11.04.01 00:29 #3  zombi17
Irgendwann ist immer das erste mal ! o.T.  
11.04.01 00:33 #4  ernu
Sind die Verluste schon eingepreis­t? Es war doch schon alles vorher bekannt! Der Analyst von der  Inves­tmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstei­n wusste es schon länger wenn er
einen Verlust von 0,05 bis 0,10 Dollar je Aktie erwartete!­

Warum also die Aufregung und Absturz der Futures?


Gruß

ernu... wieder
               
                             

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: