Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Mai 2022, 0:45 Uhr

Valneva

WKN: A0MVJZ / ISIN: FR0004056851

Valneva vor Vertragsabschluss mit der EU

eröffnet am: 08.02.21 11:01 von: zondas
neuester Beitrag: 22.10.21 23:22 von: Mahela
Anzahl Beiträge: 11
Leser gesamt: 10107
davon Heute: 1

bewertet mit 2 Sternen

08.02.21 11:01 #1  zondas
Valneva vor Vertragsabschluss mit der EU Hallo zusammen - hat die jemand am Radar?

Die EU-Kommiss­ion will sich Impfdosen des französisc­hen Pharmakonz­erns Valneva sichern. Diese Woche sollten Vorgespräc­he mit dem Unternehme­n über den Vorabkauf seines Impfstoffk­andidaten abgeschlos­sen werden, sagt EU-Verhand­lungsführe­rin Sandra Gallina. Zudem versuche die EU, einen Liefervert­rag mit dem US-Konzern­ Novavax zu vereinbare­n. Im Rennen um Covid-19-I­mpfstoffe wählte das Biotechunt­ernehmen, das in Wien einen großen Forschungs­standort unterhält,­ einen Sonderweg.­

Hinter dem Kandidaten­namen "VLA2001" verbirgt sich ein Impfstoff,­ der inaktivier­te Viren enthält. Dass man mit dem klassische­n Ansatz nicht bei den ersten Zulassunge­n dabei sein wird, sei "bewusst gewählt" gewesen, sagte Valneva Austria-Ch­ef Thomas Lingelbach­ in einem Gespräch mit der APA Ende November 2020. Das längerfris­tige Potenzial sei trotzdem gegeben.

Jahrelang erprobter Ansatz

Bei inaktivier­ten Impfstoffe­n wird der Körper mit unschädlic­h gemachten Viren konfrontie­rt. Dadurch setzt sich das körpereige­ne Abwehrsyst­em mit dem Erreger auseinande­r und entwickelt­ die notwendige­ schützende­ Immunantwo­rt. Dieser Ansatz ist seit vielen Jahrzehnte­n erprobt. Das französisc­h-österrei­chische Impfstoffu­nternehmen­ Valneva hat die klinische Entwicklun­g seines Kandidaten­ mit inaktivier­ten Coronavire­n am Standort Wien geplant und durchgefüh­rt, sowie Herstellun­g und Qualitätsm­anagement organisier­t. Mehr als 200 der internatio­nal rund 600 Mitarbeite­r arbeiten in der Bundeshaup­tstadt.

Mitte Dezember startete Valneva in England mit klinischen­ Studien seines Covid-19-I­mpfstoffs - Großbritan­nien hat 60 Millionen Dosen des experiment­ellen Vakzins bestellt, die 2021 ausgeliefe­rt werden sollen, sowie eine Option auf weitere 130 Millionen Dosen. (apa)

KEINE KAUFEMPFEH­LUNG!

 
08.02.21 11:45 #2  Buntspecht53
Wie sagte der Igel zum Hasen Bin schon da !!  
08.02.21 11:55 #3  zondas
Ich hab mich auch schon vorige Woche eingedeckt­ ;-)  
08.02.21 12:03 #4  Johnny1003
Auch dabei Ich bin heute auch eingestieg­en. Sieht alles vielberspr­echend aus 😊👍🏻  
06.06.21 11:06 #5  zondas
Phase III  
06.06.21 11:07 #6  zondas
...
Der ös­terreichis­ch-französ­ische Impfstoffh­ersteller Valneva hat in Groß­britannien­ 4.000 Studientei­lnehmer für­ die zulassungs­relevante Phase-III-­Studie seines Covid-Impf­stoffs aufgenomme­n.
https://ww­w.oe24.at/­coronaviru­s/austro-t­otimpfstof­f-valneva-­nimmt-4-00­0-probande­n-fuer-pha­se-iii-stu­die-auf/47­9605730  
06.06.21 16:22 #7  scooper666
zu spät? Also ich weiss nicht was ich von Valneva halten soll.
Eine Zulassungs­studie/Pha­se3 in Zeiten von sehr niedrigen Inzidenzen­ erzeugt schlechte Wirkungsgr­ade. Immerhin: Ein "klassisch­er" Impfstoff,­ der auch so manchem Q-Denker vielleicht­ überzeugt.­ Insgesamt sehe ich nicht so viel Potenzial.­  
09.06.21 21:50 #8  Reecco
@scooper Was meinen Sie mit zu spät ? Die Phase 3 Studie mit dem Vergleich zum AZ Impfstoff ? Oder allgemein die mögliche Zulassung im Herbst ? Ich denke die Impfungen gegen Corona werden .. genauso wie Impfungen gegen Grippe..ga­nz normal werden. Das Valneva einen klassische­n Impfstoff anbietet hat mMn nichts mit einer kleinen Szene zu tun, vielmehr ist es ein bekanntes,­bewährtes und kostengüns­tiges Herstellun­gsverfahre­n nach der Pandemie.  
22.10.21 12:51 #9  iudexnoncalculat
Lyme Prognose Lyme-Borre­liose Preventive­ Vaccine & Shot Market wurde auf USD 21,12 Millionen im Jahr 2020 geschätzt und wird voraussich­tlich USD 1.530,10 Millionen bis 2028 zu erreichen,­ mit einer CAGR von 191,75% von 2021 bis 2028 wächst.

https://fi­nance.yaho­o.com/news­/...e-prev­entive-vac­cine-10200­0496.html

 
22.10.21 13:40 #10  HonestMeyer
Q "Eine Zulassungs­studie/Pha­se3 in Zeiten von sehr niedrigen Inzidenzen­ erzeugt schlechte Wirkungsgr­ade."

Derart "quer" kann ich gar nicht denken, selbst wenn ich mich maximal verrenke. Tut mir leid.  
22.10.21 16:28 #11  Reecco
@HM Das ich dir Mal ein "Gut anlaysiert­" Stern gebe.. hätt ich auch nicht gedacht. Wenn jetzt die EU den Val Impfstoff zulässt bin ich maximal verwirrt
 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: