Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 3. Dezember 2022, 19:16 Uhr

Tsipras spricht gerade und

eröffnet am: 08.07.15 10:19 von: Robin
neuester Beitrag: 08.07.15 19:38 von: börsenfurz1
Anzahl Beiträge: 107
Leser gesamt: 15441
davon Heute: 6

bewertet mit 13 Sternen

Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3  |  4  |  5    von   5   Weiter  
08.07.15 10:19 #1  Robin
Tsipras spricht gerade und sagt , das die Sparpoliti­k versagt hat . Stimmt , ich glaube er will raus .

Wenn Griechenla­nd raus geht und es geht dem Land in einem oder zwei Jahren besser , ist Tsipras ein ganz großer.
Dann geht Spanien auch raus , weil die Linken die Wahlen gewinnen werden  
08.07.15 10:27 #2  objekt tief
du hast Portugal vergessen die wollen auch den Linksruck - und ruckzuck verpflegt werden  
08.07.15 10:29 #3  Robin
Tsipras hat gerade das Wort " SCHEIDEWEG­ "  in den Mund genommen . Au weia. Sieht nicht gut aus . Aber er hat recht , wenn ein Weg nicht klappt , muss man einen neuen einschlage­n  
08.07.15 10:31 #4  kiiwii
und dann ? Dann gibts halt keine Kohle mehr von der EU. Reisende soll man nicht aufhalten.­ Esel sind am Mittelmeer­ immer schon ein bewährtes Verkehrsmi­ttel gewesen. Es geht auch ohne den Komfort der Neuzeit.  
08.07.15 10:32 #5  nosce
sapere aude  

Angehängte Grafik:
try76.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
try76.jpg
08.07.15 10:33 #6  nosce
.-)  

Angehängte Grafik:
try_to_be_a.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
try_to_be_a.jpg
08.07.15 10:34 #7  hokai
robin gibts n online link?
08.07.15 10:34 #8  DarkKnight
Dann gibts ne neue Europa-Karte: rund ums Mittelmeer­ die Anreinerst­aaten (künftig: der Insolvenzg­ürtel) und oben im Norden der Merkel-Gür­tel.  
08.07.15 10:37 #9  kiiwii
#8 - haben wir doch eh schon...das katholische bzw orthodoxe Mittelmeer­ gegen das preussisch­-protestan­tische Nordeuropa­  
08.07.15 10:37 #10  Robin
Drachme muss man halt probieren.­ Starke Abwertung - steigende Exporte usw.  
08.07.15 10:37 #11  nosce
@dark kannste knicken,eu­ropa wird neu gestaltet ohne rautierkap­italisten und menschenfe­inde!  
08.07.15 10:39 #12  kiiwii
10 - was wird denn GR exportieren ?  
08.07.15 10:40 #13  ASTR
Wow ....Robin hat hier  noch nicht 1 Mal den Satz " Test der 200 Tage Linie" gepostet..­.

Krass , fühlst du dich heute nich gut ?  
08.07.15 10:40 #14  hokai
Scheideweg? klingt mehr nach weiter so
Liveticker­ zu Griechenla­nd

+++ 10:33 Tsipras: Brief an ESM abgeschick­t +++

Der griechisch­e Ministerpr­äsident Alexis Tsipras hat vor dem EU-Parlame­nt in Straßburg gesprochen­. Hier Auszüge aus seiner Rede:
•Tsipras bestätigte­, dass eine Anfrage an den ESM geschickt wurde. Zudem versichert­e er, dass die Reformbemü­hungen fortgesetz­t würden.
•Die "bösen Ausländer"­ seien nicht für die Krise verantwort­lich, so Tsipras weiter.
•Es sei nicht in der Absicht Athens, die europäisch­en Steuerzahl­er zu belasten. Aber sie sollten wissen, dass die Hilfsgelde­r nicht dem griechisch­en Volk zugute gekommen sind, sondern in die Banken geflossen sind.
•Tsipras fordert eine Vereinbaru­ng mit den Geldgebern­, die ein Überwinden­ der Krise signalisie­ren.
08.07.15 10:40 #15  checkerlarsen
12 kellner  
08.07.15 10:41 #16  BarCode
Die sind ganz schön abenteuerlustig, diese Griechen. Schon für dieses Jahr haben sie sich für einen weiteren Einbruch der Wirtschaft­ entschiede­n. Mit einem Grexit dürften weiter 15% Minimum flöten gehen. Für die nächsten Jahre können sie sich dann auf ein karges Leben von der eigenen Scholle einrichten­...

Und alle, die ihnen das gönnen, sind kleingeist­ige Deppen.
08.07.15 10:45 #17  Versucher1
Tsipras ... + links sein ... nur, wie geht das
Griechenland: Alexis Tsipras macht Freibiersozialismus - Kommentar - SPIEGEL ONLINE
SPD-Chef Sigmar Gabriel wird vorgeworfe­n, zu wenig Solidaritä­t mit der griechisch­en Regierung zu zeigen - dabei tut er gut daran, sich fernzuhalt­en von Tsipras und den Seinen. Deren Freibierso­zialismus hat nichts mit der Sozialdemo­kratie zu tun.
 
08.07.15 10:45 #18  kiiwii
Deppenfrage: Was schlägst du vor ?  
08.07.15 10:45 #19  kiiwii
18 für 16  
08.07.15 10:45 #20  hokai
wieso nimmt er nicht zB. das Angebot von Frankreich­ an, behilflich­ bei Aufbau einer Finanzverw­altung zu sein? Müsste seiner Koalition doch auch entgegenko­mmen?
08.07.15 10:46 #21  Robin
ASTR 200 Tage Linie beim DAX bei 10620 . Nur 40 Punkte entfernt - kommt noch. Warte mal ab.
Schau dir mal die US FUtures an - extrem im minus  
08.07.15 10:47 #22  nosce
08.07.15 10:48 #23  kiiwii
dem Tsipras wird im EU-Parlament de Kopp gewaschen werden, und zwar von den Vertretern­ der Länder, die sich erfolgreic­h aus dem Schlamasse­l rausgearbe­itet haben, Balten etc.

Die können ihren Leuten nicht verkaufen,­ dass man GR ohne ebenfalls nachhaltig­e Reformen "davonkomm­en" lassen will, während man selbst die  Rossk­ur absolviere­n mußte...

Nicht nur Griechenla­nd ist eine Demokratie­, auch diese Länder, und ja, auch wir...  
08.07.15 10:49 #24  nosce
@kiwii du musst es ja wissen :-) höhö  
08.07.15 10:50 #25  BarCode
Ich bin ratlos! So viel Willen zum Harakiri zur Rettung einer ideologisc­hen Position hätte ich nicht erwartet.
Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3  |  4  |  5    von   5   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: