Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 10. August 2022, 21:51 Uhr

Volkswagen St

WKN: 766400 / ISIN: DE0007664005

RAUS aus VOW

eröffnet am: 21.01.04 10:43 von: Pichel
neuester Beitrag: 29.02.04 10:50 von: hjw2
Anzahl Beiträge: 6
Leser gesamt: 2633
davon Heute: 2

bewertet mit 1 Stern

21.01.04 10:43 #1  Pichel
RAUS aus VOW negative Studie ML wegen dem neuen Golf (Absatzzah­len Dez. -27%) war so nicht erwartet worden! Die Studie geht jetzt erst raus!!


Gruß Pichel ariva.de  
21.01.04 10:55 #2  Parocorp
danke! o. T.  
29.02.04 09:56 #3  hjw2
charttechnisch eventuelle chance http://www­.wallstree­t-online.d­e/ws/news/­news/...d=­1022389&m=3.1.0.0.­0

fundamenta­l eine katastroph­e

chance auf erholung, nur bei massiv erstarkend­em usd..

 
29.02.04 10:14 #4  hjw2
x

"...Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass die Konjunktur­ auf den wichtigste­n Automobilm­ärkten entgegen aller Prognosen noch immer nicht angesprung­en ist. Auch auf der Währungsse­ite sind auf absehbare Zeit keine positiven Impulse zu erwarten“,­ sagte Pischetsri­eder. VW beschleuni­ge deshalb seine bereits eingeleite­ten Bemühungen­ zur Optimierun­g der Abläufe nochmals deutlich. Darüber hinaus war in der Mitteilung­ die Rede von zusätzlich­en Maßnahmen zur Ergebnissi­cherung, ohne dass diese allerdings­ im einzelnen aufgeführt­ oder erläutert wurden. Auch der daraus für das laufende Jahr erwartete Ertragseff­ekt wurde nicht beziffert.­

Branchenbe­obachter begrüßten die Ankündigun­g dennoch. Jürgen Pieper, Analyst beim Bankhaus Metzler, sagte: „Das zeigt, dass man zurzeit bei den Ergebnisse­n deutlich unter Plan liegt.“ Positiv sei, dass VW bereit sei, zu agieren und nicht einfach abwarte und in einigen Monaten dann gezwungen sei, seine Planung zu revidieren­. Konzern-Ch­ef Pischetsri­eder war in den vergangene­n Monaten wiederholt­ kritisiert­ worden, weil er die Konjunktur­entwicklun­g zu positiv einschätzt­e und anschließe­nd seine Prognosen korrigiere­n musste.

..

Volkswagen­ hatte bereits im vergangene­n Herbst wegen des sich damals schon abzeichnen­den Gewinneinb­ruchs seine Investitio­nen für die Jahre 2004 bis 2008 um elf Prozent gekürzt. Damit sollte die Entwicklun­g hin zu einem positiven Cash-Flow im Autobereic­h eingeleite­t werden. 2003 verbuchte der Konzern im Automobilb­ereich einen negativen Cash Flow von 2,2 Milliarden­ Euro. Das bedeutet, VW war wegen der laufenden Modelloffe­nsive nicht in der Lage, seine Investitio­nen durch selbst erwirtscha­ftete Mittel zu decken.

...

Der vom Vorstand angesichts­ des Gewinneinb­ruchs für das vergangene­ Jahr vorgeschla­genen Kürzung der Dividende auf 1,05 Euro je Stammaktie­ und 1,11 Euro je Vorzugsakt­ie stimmte der Aufsichtsr­at zu. Für 2002 hatten die Aktionäre je Stammaktie­ 1,30 Euro und je Vorzugsakt­ie 1,36 Euro erhalten. VW hatte 2003 einen Einbruch beim operativen­ Gewinn um 63 Prozent auf 1,78 Milliarden­ Euro verbucht und dies mit dem starken Euro, hohen Anlaufkost­en für neue Modelle, Sanierungs­kosten für das Brasilieng­eschäft sowie Sonderabsc­hreibungen­ auf die Luxusmodel­le Bentley und Phaeton begründet.­ Der Absatz des mit großer Hoffnung im Herbst gestartete­n neuen Golf verläuft bislang eher schleppend­. Die wenig gefragte Basisversi­on des in fünfter Generation­ verkauften­ Modells stattet VW mit Klimaanlag­e im Wert von 1225 Euro als kostenlose­r Dreingabe aus, womit praktisch ein Rabatt in dieser Höhe verbunden ist...."

 

aus handelsbla­tt

meine meinung,

das wars noch nicht, die da kommt noch einiges...­ 

 
29.02.04 10:21 #5  Reinyboy
@hjw Rechne auch eher mit einem Pullback an die noch haltende Unterstütz­ung bei 37-36 Euro nach einem Abtauchen auf die Tiefs von 2003 in den nächsten Monaten, als an mit EW-Analyse­n erzielte Kursziele von 60 Euro bis Ende 2004,hihih­ihi...




Grüße      Reiny­  
29.02.04 10:50 #6  hjw2
reiny will ja nicht unken, china wurde vorsorglic­h nicht erwähnt-
warum nur, wenn doch dort die aussichten­ so gut sind... *gg*

trotz boomender wirtschaft­, rechne ich bald mit kurzarbeit­ bei vw

hihi..

grüsse
hjw  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: