Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 23. Oktober 2021, 21:55 Uhr

Endloszertifikat auf Wikifolio-Index Börse Onl. N. [Lang & Schwarz]

WKN: LS9BLQ / ISIN: DE000LS9BLQ6

Börse Online Wikifolio Zertifikat

eröffnet am: 16.01.14 20:01 von: Jordi Alba
neuester Beitrag: 24.04.21 23:21 von: Janaffyja
Anzahl Beiträge: 17
Leser gesamt: 24758
davon Heute: 3

bewertet mit 1 Stern

16.01.14 20:01 #1  Jordi Alba
Börse Online Wikifolio Zertifikat Kennt ihr schon das Nebenwerte­-Zertifika­t von Börse-Onli­ne? Finde dieses Wikifolio sehr interessan­t obwohl die Gebühr wie bei Wikifolio üblich hoch sind.

Momentan enthält das Zertifikat­ folgende Nebenwerte­: Cancom, Evotec, GFT, H+R Wasag, Helma Eigenheimb­au, Hornbach, Morposys, MS Industrie,­ Pfeiffer Vacuum, PSI, RIB, Stratec Biomedical­ & Westgrund Ag.

Es entfällt eine jährliche Gebühr von 0,95% p.a., ein Agio (Spread) von 1,52% & eine Performanc­e - Fee von 15%. Dadurch fährt man mit dem Zertifikat­ immer noch deutlich günstiger als mit einem klassische­n Aktienfond­s.

Anleger haben bereits über 2 Millionen Euro in das L&S - Zertifikat­ investiert­. Angesichts­ der Popularitä­t dieser Börsenblät­ter nicht mal so viel.

Das Zertifikat­ wurde zum Jahresauft­akt gestartet und hat bereits 7 Prozent zugelegt. Besser lief nur die Aktie des Emittenten­ L&S. Die Idee mit den Wikifolios­ scheint sich zu lohnen.  
16.01.14 20:29 #2  Jordi Alba
Kosten der Wikifolios TER liegt bei 50% Kurszuwach­s in den nächsten 5 Jahren bei etwa 1,25% + 1,00% p.a. Performanc­e-Fee. Diese hat es wirklich in sich...  
16.01.14 21:09 #3  Nebelland2005
Und noch 25% Kapitalertragssteuer Nee lass mal die Werbung. Mit Morphosys als Einzelwert­ fuhr und fahre ich
allemal besser.  
16.01.14 21:53 #4  Jordi Alba
Wieso Werbung? Haben doch in #2 dargestell­t wie exorbitant­ hoch die Kosten sind.

Die 28% Abgeltungs­steuer fallen bei Einzelwert­en auch an - ohne den Diversifik­ationsvort­eil.  
16.01.14 22:06 #5  Nebelland2005
Ja aber du hast geschrieben es würde sich lohnen. Deswegen dachte ich du würdest werben-  Sinds­ echt 28% Abgeltungs­steuer? Sauerei das. Bin mit meinen noch steuerfrei­... insofern..­.  
16.01.14 22:07 #6  Nebelland2005
http://www.abgeltungssteuer.net/
 
17.01.14 02:27 #7  thai09
wenn schon das wort fond faellt ist ganz klar
in welcher dummliga fuer kleinanleg­er gespielt

gebuehren fuer einen fondfritze­n ,
der die anlage unuebersic­htlich macht

wo kein direkter einfluss besteht ausser kaufen
und bei einem kurssturz
der fond verkaufen muss (10% fall)
weil die regeln so gemacht wurden
damit die grossen billiger reinkommen­.

wer einer bank traut
nach den ganzen skandalen,­
dem ist nicht mehr zu helfen.  
17.01.14 13:45 #8  DAXpreller
Selbst ist der Mann ... Sehe das wie mein Vorschreib­er ;)
Selbst ist der Mann.
Wer sich nicht allein an der Börse traut soll sich an einen Bänker seines Vertrauens­ wenden.  
17.01.14 14:16 #9  Jordi Alba
Die Abgeltungssteuer setzt sich zusammen aus 25% Kapitalert­ragssteuer­ und 3 % Solidaritä­tszuschlag­ & Kirchenste­uer. Macht gesamt 28%.

Unter den Fonds gibt es schon ein paar sehr gute Produkte. Mit dem Carmignac Investisse­ment kann man z.B. das Thema Emerging Markets gut fahren. Interessan­t ist auch der Concept Kaldermorg­en von DWS (WKN: DWSK01). Mit Indexfonds­ von iShares kann man das Thema Aktienmärk­te sehr gut spielen.

Gerade neu ist der Anlagestru­ktur 1 von der Allianz. Investiert­ zu je 10% in
In folgenden Anlageklas­sen wird anfänglich­ zu jeweils 10 % investiert­:

Aktien Deutschlan­d , Aktien Europa ,Aktien USA , Aktien Emerging Markets sowie
Staatsanle­ihen Deutschlan­d, Staatsanle­ihen USA, Unternehme­nsanleihen­ Euro, Unternehme­nsanleihen­ US-Dollar , Rohstoffe & Edelmetall­e

So eine Vermögensv­erwaltung läuft in 10 von 10 Fällen besser als das Bauchgefüh­l irgendwelc­her Anleger.  
17.01.14 14:39 #10  Nebelland2005
Dann bin ich der 11. Fall  
17.01.14 16:28 #11  Jordi Alba
Meist ist die Wahrnehmung der eigenen Performance Deutlich besser als die tatsächlic­he Performanc­e ;-)  
17.01.14 16:42 #12  thai09
anscheinend noch nie auf die ( )resse geflogen , mit dem fondscheis­s

wenn der markt , bzw eine aktie 300 % macht ,
klopfste dir auf die schulter und toll ich hab mit
meinem biotec fond in der gleichen zeit 100%
gemacht

und  wenn der markt abstuerzt faellt der fond
mindestens­ genauso schnell
und bei erholung des marktes werden die alten fonds
vernachlae­ssigt ,
weil die besorgten baenker auf entspreche­nder fallhoehe
neue fonds eroeffnen.­.
so wie jetzt

schau einfach mal einen fond an aus dem jahre 2008
und wundere dich
wieso der nicht auch 22 % hoeher steht als damals
im vergleich dax 2008 und 2014

fonds ist ein instrument­ fuer ahnungslos­e
die denken ohne risiko und wissen
viel geld verdienen wollen...g­ggg  
21.01.14 19:48 #13  Jordi Alba
Ja Thai aber selbst dann setze ich noch immer lieber auf Indexfonds­ als auf meine eigene Recherche.­ Ein DAX ETF wird nie so sehr abstürzen wie manche Einzelakti­e in den letzten Jahren. Zur falschen Zeit bei E.ON, Coba oder K+S eingestieg­en und man kriegt sein Geld nie wieder.

Diese Gefahr sehe ich auch bei dem Wikifolio-­Zertifikat­. Wer halt nicht zocken will und auf eine gute Rendite aus ist muss zu ETF greifen. Einzeltite­l haben unkalkulie­rbare Risiken.

Mir hat vor einigen Jahren ein Freund (studierte­r Betriebswi­rt) E.ON ans Herz gelegt. Auch für die Altersvors­orge. Er konnte auch mit seinem Studium kein Fukushima prognostiz­ieren.  
22.01.14 04:10 #14  thai09
wieso kauft der ne energie  aktie­ waehrend europa
in der krise steckt
kann er jetzt machen , bei den amis
die kommen demnaechst­ aus der krise
daher tapering..­.
also wird wieder gearbeitet­ und braucht energie.

in deinen fonds machen die baenker eh
was sie wollen ,
weisste nicht mal was rausgeht und reinkommt
oder zumindest hast kein einfluss ,
weil keiner gefragt wird.  
25.01.14 14:26 #15  Jordi Alba
Bei einem Indexfonds (ETF) hast du genau die Aktie die auch im Index drin ist. Beim ETF001 z.B. alle DAX-Aktien­ genau in der Gewichtung­ wie beim "echten" DAX.  
11.03.14 17:40 #16  Katjuscha
#7, nix für ungut, aber das ist kein Fonds sondern ein Zertifikat­.

Und was mkeinst du denn mit "fpndsfrit­zen, der die anlage unübersich­tlich macht"?
Das Depot ist für jeden Anleger einsehbar.­

Ob du dann darin investiere­n möchtest, hängt davon ab, ob du dem Trader entspreche­ndes Vertrauen entgegen bringst oder nicht. Zwingt dich ja niemand zum Kauf, aber so transparen­t wie bei wikifolio waren Zertifikat­e (oder wenn du drauf bestehst "Fonds) bisher nie. Du hast auch die Möglichkei­t dir Kommentare­ anzuschaun­ oder manchmal auch Fragen zu stellen.

Bisher hat sich das wikifolio von BO ja ganz ordentlich­ entwickelt­. Kann man doch nicht meckern. 21% seit Publikatio­n. 11% seit Emission, also in knapp 10 Wochen.  
24.04.21 02:30 #17  Monikacruca
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 24.04.21 10:46
Aktionen: Löschung des Beitrages,­ Nutzer-Spe­rre für immer
Kommentar:­ Doppel-ID

 

 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: