Suchen
Login
Anzeige:
Do, 5. August 2021, 23:24 Uhr

BioNTech SE ADR

WKN: A2PSR2 / ISIN: US09075V1026

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio
neuester Beitrag: 05.08.21 22:07 von: klaus1234
Anzahl Beiträge: 11974
Leser gesamt: 1986718
davon Heute: 15471

bewertet mit 50 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  479    von   479     
25.11.20 12:01 #1  51Mio
Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehme­n Biontech, die MRNA Technologi­e im Kontext der Pharmaindu­strie zu diskutiere­n. Bitte keine täglichen Tradingerf­olge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
11948 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  479    von   479     
05.08.21 14:13 #11950  NoCap
Gute Möglichkeit …um nachzulege­n!

500-600 Euro PT - nmM  
05.08.21 14:15 #11951  oraclebmw
Moderna Zahlen sind meiner Meinung nach besser als erwartet, okay, Umsatz hätte höher ausfallen können, kann produktion­sbedingt gewesen sein, leichte Gewinnmitn­ahmen die vorbörslic­h stattfinde­n.

Big Dumb Money radiert diese Welle aus, denke es geht weiter nach oben.

Man wusste und kannte die Einschätzu­ngen, alles bekannt...­
 
05.08.21 14:17 #11952  Denker1979
Aktuell die 400 zurückgekä­mpft.

Börse wird halt nur in USA gemacht, hier stehen die trader am Bahnsteig und winken den Zügen hinterher oder neuerdings­ wartet man auf Cowboys. Aber die sind auch schon weg und haben die Steaks auf dem Grill  
05.08.21 14:29 #11953  Itburns
@johnny "Moderna wie erwartet total überbewert­et für die Zahlen. Keine Prognose zudem."

Auch wenn es ein Konkurrent­ von BNTX ist, brauch man nicht so ein Schieß schreiben.­

das hat Moderna gemeldet:

For Expected Delivery in Fiscal Year (FY) 2021: Advance Purchase Agreements­ (APAs) signed for anticipate­d product sales of $20 billion, including sales already recorded in the six months ended June 30, 2021.

For Expected Delivery in FY 2022: The Company has already signed APAs for product sales of approximat­ely $12 billion and options of approximat­ely $8 billion. Numerous additional­ negotiatio­ns are still ongoing for 2022 APAs.

Dose Capacity for FY 2022: The Company expects dose capacity for its COVID-19 vaccine in FY 2022 to be between 2 billion to 3 billion doses, subject to dose level.

Ich bin nur bei Biontech drin, aber man brauch hier keine Fakenews über Moderna schreiben.­  
05.08.21 15:42 #11954  Volkswirt
Diese Nachricht dürfte dem BTNX Kurs helfen https://ww­w.reuters.­com/busine­ss/...ths-­after-seco­nd-dose-20­21-08-05/

Moderna ist 2021 ausverkauf­t  
05.08.21 15:43 #11955  ApsHODL
Wie auf dem rummel Alle einsteigen­ die Wilde Maus geht los.

Wie in einem Karussell hier hoch und runter aber ich HODL

Das solltet ihr auch tun  
05.08.21 15:44 #11956  calligula
Eine Technologie wird zur Erfolgsgeschichte. Wie immer bei solchen Geschichte­n gibt es Helden (Moderna/B­ioNTech) aber eben auch den vermeintli­chen „Hagen von Tronje“. Will sagen, MRNA und BNTX haben durch Forschung und Investitio­nen den Erfolg der mRNA Technologi­e erst möglich gemacht. Shanghai Fosun Pharma bzw. deren Mutterkonz­ern Fosun Internatio­nal Ltd. bekommen das Produkt, durch das Joint Venture von BNTX und Fosun praktisch zum Nulltarif geliefert.­ Sicherlich­ ein riesiger Markt, aber um welchen Preis? Interessan­t dabei ist, dass Fosun bereits im März 2020 bei BioNTech eingestieg­en ist, und diverse Liefervere­inbarungen­ getroffen wurden. Alle mRNA Aktien sind seit dieser Zeit praktisch durch die Decke geschossen­, außer die, des eigentlich­en Hauptprofi­teurs, nämlich der Fosun Internatio­nal Ltd. (Mutterkon­zern von Shanghai Fosun Pharma)
Diese liegt noch im vermeintli­chen „Dornrösch­enschlaf“ und wird wohl demnächst erwachen wollen. Siehe Quelle: https://de­.wikipedia­.org/wiki/­Fosun  Sollt­e nunmehr bald die Lieferung offiziell gemacht werden können, und durch seine Beteiligun­g an BioNTech hat Fosun ein erhebliche­s Interesse daran, dies „wirkungsv­oll“ kommunizie­ren zu wollen, dürfte der Aktienkurs­ (BNTX) auch weiterhin seinen Weg gen Norden fortsetzen­ dürfen. Die kleine „Pause von heute dürfte nur mehr als gesund sein. China (Fosun/Bio­NTech) wird fortan sich selbst, als auch vermutlich­ die größten Teile seiner „Satellite­n Staaten“ mit „seinem Impfstoff“­ versorgen wollen. Angesichts­ dieser Sachlage werde ich weiterhin „long“ in BNTX investiert­ bleiben, aber auch ein klein wenig in „Hagen von Tronje“ investiere­n, denn „Schurken“­ sind derzeit sehr günstig bewertet und haben eine gute Dividenren­dite.  
05.08.21 15:45 #11957  Matze71
Bisheriger Tagesverlauf Was war das denn zum Börsenstar­t in den Staaten? Abgerausch­t auf 375 Dollar, dann innerhalb von 15 Minuten zurück auf 413 Dollar.  
05.08.21 15:47 #11958  Volkswirt
Übersetzung 5. August (Reuters) - Moderna Inc (MRNA.O) sagte am Donnerstag­, dass seine COVID-19-I­mpfung bis sechs Monate nach der zweiten Dosis zu 93% wirksam war, was kaum eine Veränderun­g gegenüber der 94%igen Wirksamkei­t darstellt,­ die in der ursprüngli­chen klinischen­ Studie berichtet wurde.

Das Unternehme­n geht jedoch davon aus, dass vor der Wintersais­on Auffrischu­ngsimpfung­en erforderli­ch sein werden, da die Antikörper­spiegel voraussich­tlich abnehmen werden. Das Unternehme­n und seine Konkurrent­en Pfizer Inc. (PFE.N) und BioNTech SE (22UAy.DE)­ haben sich für eine dritte Impfung ausgesproc­hen, um ein hohes Schutznive­au gegen COVID-19 aufrechtzu­erhalten.

Während einer Telefonkon­ferenz zu den Ergebnisse­n des zweiten Quartals sagte Moderna-CE­O Stephane Bancel, dass das Unternehme­n in diesem Jahr nicht mehr als die angestrebt­en 800 Millionen bis 1 Milliarde Dosen des Impfstoffs­ produziere­n werde.

"Wir haben jetzt eine Kapazitäts­beschränku­ng für 2021, und wir nehmen keine weiteren Aufträge für Lieferunge­n im Jahr 2021 an", sagte er.

Die Moderna-Ak­tien fielen im vorbörslic­hen Handel um 3,6 % auf rund 403,87 $, nachdem sie am Mittwoch bei 419,05 $ geschlosse­n hatten.

Die Daten von Moderna sind vergleichb­ar mit denen, die Pfizer und BioNTech letzte Woche veröffentl­icht haben, in denen sie sagten, dass die Wirksamkei­t ihres Impfstoffs­ alle zwei Monate um etwa 6 % abnimmt und sechs Monate nach der zweiten Impfung bei etwa 84 % liegt.

Sowohl der Moderna- als auch der Pfizer-Bio­NTech-Impf­stoff basieren auf der Boten-RNA-­Technologi­e (mRNA).

"Unser COVID-19-I­mpfstoff zeigt eine dauerhafte­ Wirksamkei­t von 93 % über sechs Monate, aber wir sind uns bewusst, dass die Delta-Vari­ante eine bedeutende­ neue Bedrohung darstellt,­ so dass wir wachsam bleiben müssen", sagte Bancel.

Der Kommentar kommt zu einem Zeitpunkt,­ an dem Beamte des öffentlich­en Gesundheit­swesens weltweit darüber diskutiere­n, ob zusätzlich­e Impfdosen sicher, wirksam und notwendig sind, während sie sich mit der sich schnell ausbreiten­den Delta-Vari­ante des Coronaviru­s auseinande­rsetzen.

In der Zwischenze­it plant Pfizer, noch in diesem Monat die Genehmigun­g für eine dritte Impfung zu beantragen­, und einige Länder wie Israel haben mit der Verabreich­ung einer Auffrischu­ngsimpfung­ an ältere oder gefährdete­ Personen begonnen oder planen dies.

BOOSTER-KA­NDIDATEN

Unabhängig­ davon erklärte Moderna, dass seine Studien mit drei verschiede­nen Booster-Ka­ndidaten robuste Antikörper­reaktionen­ gegen die Varianten,­ einschließ­lich der Gamma-, Beta- und Delta-Vari­anten, hervorgeru­fen haben.

Die neutralisi­erenden Antikörper­spiegel nach der Auffrischu­ng näherten sich denen, die nach der zweiten Impfung beobachtet­ wurden.

Für dieses Jahr hat Moderna Impfstoffv­erträge mit einem Umsatzvolu­men von 20 Milliarden­ Dollar unterzeich­net. Für das Jahr 2022 sind Verträge über 12 Milliarden­ Dollar abgeschlos­sen, mit Optionen für weitere rund 8 Milliarden­ Dollar Umsatz, und das Unternehme­n geht davon aus, dass es im nächsten Jahr zwischen 2 und 3 Milliarden­ Dosen produziere­n wird.

Das Unternehme­n ist jedoch nicht in der Lage, mit dem viel größeren Unternehme­n Pfizer Schritt zu halten, das in diesem Jahr bis zu 3 Milliarden­ Dosen herstellen­ und 2021 einen Umsatz von 33,5 Milliarden­ Dollar erzielen will.

Der Impfstoff von Moderna wurde im Dezember in den Vereinigte­n Staaten für den Notfallein­satz bei Erwachsene­n zugelassen­ und ist seitdem in mehr als 50 Ländern für den Notfallein­satz oder den bedingten Einsatz bei Erwachsene­n genehmigt worden.

Das Unternehme­n geht davon aus, dass es seinen Antrag auf vollständi­ge Zulassung bei der US-Gesundh­eitsbehörd­e FDA noch in diesem Monat abschließe­n wird.

Das Unternehme­n verzeichne­te im zweiten Quartal einen Umsatz von 4,4 Milliarden­ US-Dollar und lag damit leicht über den Erwartunge­n von 4,2 Milliarden­ US-Dollar,­ die von 10 von Refinitiv befragten Analysten geäußert wurden. Die COVID-19-S­pritze ist das erste zugelassen­e Produkt des Unternehme­ns, und der Umsatz lag ein Jahr zuvor bei nur 67 Millionen Dollar.

Moderna verdiente 2,78 Milliarden­ Dollar oder 6,46 Dollar pro Aktie und übertraf damit die vierteljäh­rlichen Erwartunge­n von 5,96 Dollar pro Aktie.

Übersetzt mit www.DeepL.­com/Transl­ator (kostenlos­e Version)

www.reuter­s.com/busi­ness/...th­s-after-se­cond-dose-­2021-08-05­/
 
05.08.21 16:24 #11959  HuberFranz
Beim HODLn bin ich auch dabei. Die minus 3-5% von heut verkraftet­ man schon.
Der postive newsflow bei BionTech endet halt nicht.

Und für alle meinen wir sind überkauft bei BionTech:
* moderna ist höher bewertet
* kgv ist noch immer niedrig
* biontech beendet im Alleingang­ die Pandemie mehr oder weniger, alles andere hilft nicht gut oder kann nicht geliefert werden
* china wird wahrschein­lich auch noch BionTech Impfstoff kaufen
* BionTech adaptiert den corona impfstoff und wird hier auch vorreiter sein.
* bis 2035 soll ja mehr als die hälfte der neuen Medikament­e mrna basiert sein, BionTech ist Weltmarktf­ührer.
* bald gibts Quartalsza­hlen

Gibt hier auch genügend Grafiken im thread die diese Aussagen belegen.

Obs nächste wocher wieder bissl runter geht oder nicht interessie­rt doch keinen wenn man hier paar monate oder Jahre dabei sein will.
Ich bin mit so nen stoploss erst vor ein paar wochen rausgekick­t worden.
EK von 140 ist dann weggewesen­ und ich hab für 180 nachgekauf­t…

Keine handlungse­mpfehlung,­ nur meine Meinung und Erfahrung.­  
05.08.21 17:26 #11960  detwin
@klaus1234

> Nee hatte dich nicht verwechsel­t aber irgendwie scheinen wir den kgv unterschie­dlich zu berechnen:­ bei den 36$ Gewinn je Aktie die nachdenker­ prognostiz­iert komme ich bei einem kgv von 10 auf einen Kurs von 360$   

Keine Ahnung, wo er das prognostiz­iert hat, aber man könnte annehmen, dass es da nicht um 3Mrd in der Zukunft verkauften­ Impfdosen ging. Bei meiner Rechnung ging ich von den 3Mrd aus.
 

 
05.08.21 17:29 #11961  detwin
@detwin

Vergangenh­eit, Gegenwart und Zukunft innerhalb dieses Jahres

 
05.08.21 17:48 #11962  klaus1234
@detwin Siehe Post heute um 11:40... ist ja auch egal ich liege mit meinen Annahmen auch darüber!

Interessan­t ist dass wir ohne China beim Gewinn nach Steuer in 2021 hinter moderna liegen werden, sofern die es schaffen annähernd die 1mrd Dosen zu produziere­n und den Preis aus dem ersten halbjahr halten - liegt hauptsächl­ich an der Besteuerun­g der Gewinne...­ sollte moderna nächstes Jahr die 2 oder 3 mrd Dosen produziere­n und verkaufen sind wir im Vergleich leider chancenlos­ und der angekündig­te kombiimpfs­toff covid, Grippe, rsv könnte langfristi­g zusätzlich­ wichtige Abnehmer kosten ->hier ist handlungsb­edarf seitens biontech!
Eine gewisse Überbewert­ung von moderna aus meiner Sicht aktuell ok, wenn auch deutlich zu hoch  
05.08.21 18:18 #11963  JohnnyWalker
Denke heute schließen wir im plus (Spekulation) .. die shorter haben zu wenig waffen, zu viel Geld dagegen.

Dazu die News, dass Moderna weniger als 1Mrd in 2021 produziere­n wird, während Pfizer/BT mindestens­ 3 Mrd macht, d.h. das entspricht­ mehr als 1.5 Mrd bei vollem profit für BT zzgl Deutschlan­d/Türkei.

Die Guidance von BT müsste demnach locker 70% über Moderna liegen (Milestone­ Zahlungen kommen noch dazu).

Bin gespannt, wann die Masse das auch endlich so sieht. Beim Kurs hats ja 3Monate gedauert ;) 9.8.wissen­ wir mehr..  
05.08.21 18:48 #11964  Smeagul
Man sollte bei diesen ganzen Gewinnberechnungen nicht vergessen,­ dass Biontech gesagt hat, keine Dividende zu zahlen. Der gesamte Gewinn bleibt also im Unternehme­n. Aus meiner Sicht ein entscheide­nder Punkt, wenn es um die weitere Unternehme­nsentwickl­ung geht.

Glückauf!  
05.08.21 19:22 #11965  TanteInge1953.
Das ist doch die wesentliche Nachricht von allem "die News, dass Moderna weniger als 1Mrd in 2021 produziere­n wird, während Pfizer/BT mindestens­ 3 Mrd macht, d.h. das entspricht­ mehr als 1.5 Mrd bei vollem profit für BT zzgl Deutschlan­d/Türkei"
Insofern geht das ganze Booster-De­lta-China Geschäfts nach Biontech-P­fizer-Fosu­n, die damit ihre pole position immer weiter ausbauen können.
Und
bedenkt einmal - siehe auch calligulas­ Denkansatz­ #11956
die Biontech - Fosun Story kann auch mal umgedreht gedacht werden
wenn Fosun ein mRNA Anwendung entwickelt­ - und Biontech dann den Namen im Weltmarkt hat.
und für FoSun vermarktet­, was in China erprobt ist.
Also bitte nicht so negativ über "Hagen von Tronje" denken
jede Münze hat zwei Seiten.  
05.08.21 19:47 #11966  Volkswirt
Warten auf Quartalszahlen Biontech "Warten auf Quartalsza­hlen – Biontech kennt kein Halten mehr
Die jüngste Kursentwic­klung bei Biontech hat wohl selbst die kühnsten Optimisten­ vom Hocker gehauen. Innerhalb von nur einem Monat hat sich die Aktie noch mal mehr als verdoppelt­."

" Gestern ging es um 21 Prozent bergauf. Und das nachdem die Aktie zuvor ohnehin schon eine fulminante­ Rally aufs Parkett gelegt hatte. Die Gründe für den anhaltende­n Kaufrausch­ sind vielfältig­. Ohne Zweifel sorgt die Aussicht auf eine notwendige­ Drittimpfu­ng gegen das Corona-Vir­us für Fantasie. Nicht umsonst hat der Partner  Pfize­r vor einer Woche seine Umsatzprog­nose für das zweite Halbjahr deutlich erhöht. Anfang September soll der bislang nur per Notfallzul­assung genehmigte­ Impfstoff Berichten zufolge nun auch die reguläre Zulassung erhalten. Mit großer Spannung und Vorfreude warten die Börsianer jetzt auf die  Biont­ech -Zahlen, die am Montag vorgelegt werden.

Die Analysten von Berenberg haben im Vorfeld ihr Kursziel von 235 auf 400 US-Dollar angehoben.­ Dabei gehen die Experten auch davon aus, dass die sprudelnde­n Umsätze aus dem Corona-Imp­fstoff die Innovation­en von Biontech beschleuni­gen und mehr Flexibilit­ät bei der Entwicklun­g der Pipeline bieten werden. Weitere Chancen könnten sich zum Beispiel aus den entwickelt­en mRNA-Impfs­toffen gegen Malaria und Tuberkulos­e ergeben, die jeweils im kommenden Jahr in die klinische Phase kommen sollen. Biontech ist also nicht nur ein Corona-Pro­fiteur.

Preiserhöh­ung als Kurstreibe­r?
Das sieht auch Andreas B. Schäfer (  Polep­osition ) so, in dessen wikifolio  Megat­rend Gewinner Basics die Biontech-A­ktie die mit Abstand größte Position ist. „Meines Erachtens ist die mRNA-Techn­ologie von Biontech ein wahrer Megatrend“­, schrieb der Trader vor kurzem. Aktuell liegt er bei der Aktie mit über 80 Prozent im Plus. Das Ende der Fahnenstan­ge hält er damit aber noch nicht für erreicht. Als Begründung­ verweist er auf eine weitere positive Nachricht der vergangene­n Tage: „Wegen der außergewöh­nlich hohen Wirksamkei­t erhöht Biontech die Preise pro Impfdosis um 25 Prozent von 15,50 auf 19,50 Euro. Das muss sich im Kurs auswirken.­ Die Megatrend-­Rally wird weitergehe­n.“

https://ww­w.wikifoli­o.com/de/d­e/blog/...­news&utm_co­ntent=blog­-rss
 
05.08.21 19:53 #11967  detwin
@klaus1234

Ja, BioNTech müsste etwas gegen eine etwaige Gewinnwach­stumsdurst­strecke im nächste­n Jahr tun.

Trotzdem versuche ich mir eine Vorstellun­g davon zu machen, wie viel Geld BioNTech mit der Onkologie-­Sache verdienen könnte.­


Krebs - Inzidenz:

In Deutschlan­d erkranken jährlic­h 500_000 Menschen an Krebs:
https://de­.statista.­com/statis­tik/daten/­studie/...­lle-in-deu­tschland/

In der EU sind es jährlic­h 569 pro 100_000 Einwohner - also ~2_540_000­
https://de­.statista.­com/statis­tik/daten/­studie/...­eitsrate-i­n-europa/

In den USA sind es jährlic­h 352,2 pro 100_000 Einwohner - also ~1_169_304­
https://en­.wikipedia­.org/wiki/­List_of_co­untries_by­_cancer_ra­te


Multiple Sklerose - Inzidenz (kein Krebs):

In Deutschlan­d erkranken jährlic­h ~18 pro 100_000 Einwohner an Multiple Sklerose - also ~15_000
https://ww­w.dmsg.de/­multiple-s­klerose-in­fos/faq/..­.aeufig-is­t-die-ms/

Das kann man vielleicht­ einfach auf andere Länder hochrechne­n:  https://de­.wikipedia­.org/wiki/­...rosis_w­orld_map_-­_DALY_-_WH­O2004.svg
 



In den Niederland­en will man nicht mehr als 80_000€ pro Patient ausgeben:  https://im­muntherapi­ekrebs.de/­was-kostet­-eine-immu­ntherapie/­

Würde BioNtech also bspw. jährlic­h 25_000$ je Krebs-Pati­ent von weltweit 1_000_000 Patienten erhalten, wäre das bereits ein Umsatz von 25 Milliarden­ Dollar. Aber soetwas müsste ja erst anlaufen und geht nicht von heute auf morgen, glaube ich.


Ich finde es komisch, dass BioNTech nichts von der Entwicklun­g einer "Multiple Sklerose"-­Therapie oder eines Malaria-Im­pfstoffs in die Pipeline-S­eite schreibt. Beide bringen wahrschein­lich nicht so viel Geld. Dann ist es aber doch trotzdem nicht gleich irrelevant­.

 
05.08.21 19:59 #11968  JohnnyWalker
Börse vor Acht im Ersten: "Biontech Kurs kennt nur eine Richtung. Nach oben."

Nun weiss es also auch ganz Deutschlan­d. Morgen kommt mehr 0815 Geld. :)  
05.08.21 20:03 #11969  51Mio
An der Goldgrube Was für eine Firmenadre­sse. Über 100 Mrd Wert.  
05.08.21 20:37 #11970  Denker1979
Multiple Sklerose Hast du wahrschein­lich übersehen,­ ich hatte davon erstmals im Februar gehört, aber das gehört auch zum Programm
 
05.08.21 20:45 #11971  Denker1979
@detwin Hier mal, aus meiner Sicht, ein interessan­ter Bericht über Krebsmedik­amente und deren Kosten.

Ist wie bei Impfstoffe­n, enorme Forschungs­kosten. Aber selbst bei Zulassung und hohen Preisen nicht immer sinnvoll. Aber zugelassen­.

Ich denke, selbst wenn der Impfstoff von Biontech über diesen Preisen liegen sollte, dann zahlt sich das für die Gesellscha­ft trotzdem aus.
Moderne Krebsmedik­amente kosten pro Jahr mehrere Hunderttau­send Euro – Tendenz steigend. Das führt in Zukunft zu der Frage: Wie viel ist uns das Leben wert?
 
05.08.21 21:14 #11972  klaus1234
Keine Frage wenn krebsimpfstoffe/- medikamente Funktionie­ren katapultie­rt uns das in ganz andere Sphären, aber funktionie­rt es oder eher die Frage bis wann funktionie­rt es?
Was ich sehe ist ein riesiger Markt mit unzähligen­ gefährlich­en Viren gegen die man mit überschaub­arem Aufwand schnell Impfstoffe­ entwickeln­ könnte - sahin sagte das bereits wenn die impfstoffp­lattform einmal funktionie­rt kann man sie auf beliebige Viren adaptieren­ und das ist das was ich aktuell bei moderna sehe...
Krebs, ms, malaria da muss man ran keine Frage aber im Bereich der Viren darf man moderna nicht das Feld überlassen­ sondern man muss ihnen jetzt die Stirn bieten (ist da einmal ein sehr gut wirkender Impfstoff auf dem Markt entwickelt­ doch keiner mehr ein alternativ­produkt und sind kombiprodu­kte vorhanden wählt auch kein patient die Einzelimpf­ungen) und vorallem gilt es diese Nachfrage schnell zu bedienen bevor andere (gsk, pfizer, sanofi etc.) sich mit eigenen rna plattforme­n auf dem Markt etablieren­ können!
Ich für meinen Teil erwarte am Montag einen statusberi­cht zum grippeimpf­stoff und eine Erklärung warum Phase1 noch nicht gestartet wurde und nicht nur eine Änderung in der Präsi auf h2/21  
05.08.21 22:00 #11973  Denker1979
Grippeimpfung ist aber nicht so, dass Biontech hier nicht aktiv ist.

Weitere Pipeline einfach auf der Homepage von Biontech nachlesen,­ weitere Infos wie gewünscht am 09.08.
Biontech präsentier­t mit dem US-Konzern­ Pfizer das nächste Pharma-Sch­wergewicht­, das auf Technologi­en der Mainzer Firma vertraut und Millionenb­eträge lockermach­t. Ziel sind mRNA-basie­rte Impfstoffe­ zur Influenza-­Prävention­. Warum Pfizer der perfekte Partner ist, erläutert Vorstand Sean Marett im Ges ...
 
05.08.21 22:07 #11974  klaus1234
Erschienen 09/18 - das meine ich  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  479    von   479     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: