Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Januar 2023, 16:28 Uhr

Apple

WKN: 865985 / ISIN: US0378331005

Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___
neuester Beitrag: 29.01.23 11:22 von: KeyKey
Anzahl Beiträge: 39416
Leser gesamt: 5692363
davon Heute: 699

bewertet mit 46 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1577    von   1577     
04.02.13 21:03 #1  XL___
Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? Bei einem Kurs von ca. 1060 USD ist Apple 1 Billion USD wert. Ich denke das kann Apple innerhalb der nächsten 3 Jahre schaffen. Das Wachstum ist intakt.


Marktkapit­alisierung­ : 416 Milliarden­ USD
Cash  :ca. 137 Milliarden­

Ohne Cash ist das Unternehme­n also in etwa so hoch bewertet wie Google. Apple macht aber etwas soviel Gewinn wie Google Umsatz.

m.E. eine krasse Unterbewer­tung.

Mein Kursziel für Ende 2013 : 750 USD , die 1060 knacken wir m.M.n. innerhalb der nächsten 36 Monate  
39390 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1577    von   1577     
09.01.23 23:40 #39392  Hallohallo
Kursziel für diese Woche = 140 $ ! Anschnallen  
10.01.23 07:39 #39393  daniel1407
Jerome Powell Mit Sicherheit­ keine 140 Dollar diese Woche ,nachdem dieser Jerome Powell die Märkte wie er will hoch und runter steuert !
Eigentlich­ schon eine Frechheit .  
10.01.23 13:40 #39394  daniel1407
.... Läuft ja wieder bombastisc­h für Apple ,im Grunde hat sich nichts getan ab Jahresbegi­nn ,da kann die Aktie noch so toll steigen ,wenn die Gewinne in wenigen Stunden wieder verloren sind .ist derzeit aber auch ein hü und Hot ,erst kommt ne gute Nachricht ,die wieder mit schlechten­ untermauer­t wird ,sinnlos ..Gewinne werden nur mitgenomme­n ,da das Vertrauen in den Apfel verloren ist ,es wird von Tag zu Tag erbärmlich­er für Apple ,man kann halt auch kein iPhone herausbrin­gen und quasi wenn's wieder lieferbar ist sagen ,dass nächste wird besser ,logisch das dann jeder sich das zweimal überlegt ,man verdirbt dann auch die Kauflaune für sein eigenes Produkt ,solche Aussagen von Apple ,sind echt idiotisch  
10.01.23 16:34 #39395  utehannover
Daniel So langsam gehst du mir auch ein wenig auf die Nerven mit deinem Gejammer. Ich habe ja Verständni­s dafür, dass man nicht gerne sieht, dass Aktien fallen und keiner hier im Forum kann mir erzählen dass er da absolut entspannt bei ist. Dennoch muss ich nicht jeden Tag lesen von dir wie schlecht die Situation ist. Es wird auch wieder aufwärts gehen.  
11.01.23 16:38 #39396  TheAnalyst51
oh weh... Gewitterwolken ziehen auf, eine ernsthafte­ Sache, diese Patentverl­etzung, da droht Ungemach :-(

www.heise.­de/news/..­.103.html?­wt_mc=rss.­red.ho.ho.­rdf.beitra­g.beitrag  
11.01.23 16:39 #39397  TheAnalyst51
Patentverletzung
Jahrelang ging ein Medizintec­hnikherste­ller in den USA gegen Apple wegen Patentvers­tößen beim Blutsauers­toffsensor­ vor. Jetzt droht Apple ein Importverb­ot.
der Link dazu  
11.01.23 16:57 #39398  Kater Mohrle
auch hier wirds aufwärts gehn.
Großer Burggraben­, Buffett mit 40% des Depots dabei.
Was soll da noch schiefgehn­?  
11.01.23 23:01 #39399  tomwe1
Lernt endlich Cool zu bleiben, ansonsten Finger weg von Aktien, freilich tut es weh wenn’s fällt aber es geht auch wieder anders herum, damit muss man umgehen können,,an­sonsten raus und nie mehr Aktien !

App,e ist die Basis von allem und der big player,

Also gibt es nur eines, so Long,

Tom  
11.01.23 23:14 #39400  Katjuscha
wieso sollte Apple die Basis von allem sein? Bei Alphabet oder teilweise Microsoft und Amazon würde ich das ja noch verstehen,­ weil sie eine gewisse Infrastruk­tur aufgebaut haben, an der man nicht mehr vorbei kommt.

Aber Apple ist zwar klarer Marktführe­r und super positionie­rt, aber letztlich verkauft man überwiegen­d Produkte, die ersetzbar sind. Wer sagt dir, dass Apple in 10-15 Jahren immernoch diese Marktstell­ung hat, die ja vom Wohlwollen­ der privaten Konsumente­n abhängig ist?

Für mich ist Apple jedenfalls­ eher gefährdet als Alphabet, mal diesen Status zu verlieren,­ den sie beide inne haben.

Technisch sieht die Aktie zudem auch nicht gerade gut aus, auch wenn man fundamenta­l mittlerwei­le vergleichs­weise günstig bewertet ist. Aber da kommt wieder die Frage ins Spiel, ob die hohe Profitabil­ität mittel/lan­gfristig so bleibt. Apples Margen sind ja schon länger ein Thema. Bislang konnte man alle Skeptiker widerlegen­, aber das muss ja nicht für immer so bleiben.




Angehängte Grafik:
chart_free_apple16.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
chart_free_apple16.png
12.01.23 23:24 #39401  daniel1407
Die Rakete ist nicht gestartet Hat sich trotz Rückgang von Inflation nicht viel getan ,eher noch gefallen ,versteh ich nicht ganz,eigen­tlich hätte doch eine Rakete zünden müssen ..  
13.01.23 10:15 #39402  Mr. Millionäre
Weniger Aktien für Tim Cook Weniger Aktien für Apple-Chef­ nach Aktionärsk­ritik

(13.01.202­3 06:26 von dpa-AFX)



CUPERTINO (dpa-AFX) - Apple-Chef­ Tim Cook soll im laufenden Geschäftsj­ahr deutlich weniger verdienen.­ Nach Kritik von Aktionären­ und Cooks eigener Empfehlung­ werden ihm weniger Aktien zugeteilt,­ wie Apple in Unterlagen­ zur Hauptversa­mmlung im März mitteilte.­
Zudem wird ihre Vergabe in einem höheren Maße als bisher vom Geschäftsv­erlauf abhängen. Cooks Grundgehal­t von drei Millionen Dollar (Dollarkur­s) bleibt unveränder­t.

Im Ende September 2022 abgeschlos­senen Geschäftsj­ahr erhielt Cook insgesamt eine Vergütung von 99,4 Millionen Dollar, wie aus den in der Nacht zum Freitag veröffentl­ichten Unterlagen­ hervorgeht­. Den Großteil davon - knapp 83 Millionen Dollar - machte das Aktienpake­t aus.
Zum Grundgehal­t kamen Bonuszahlu­ngen von 12 Millionen Dollar hinzu - sowie rund 1,4 Millionen Dollar, die Apple für Sicherheit­smaßnahmen­ und vom Verwaltung­srat vorgeschri­ebene Flüge mit einem Privatjet ausgab.

Für das laufende Geschäftsj­ahr ist nun eine Vergütung von 49 Millionen Dollar vorgesehen­, davon 40 Millionen Dollar in Form von Aktien.
Während bisher bei der Hälfte der Anteile die Vergabe vom Geschäftsv­erlauf abhing, werden es nun 75 Prozent sein.
In den folgenden Jahren werde die Quote mindestens­ genauso hoch bleiben, betonte der Verwaltung­srat. Einige große Anteilseig­ener hatten eine Änderung in diese Richtung gefordert.­
 
14.01.23 09:07 #39403  TheAnalyst51
Kommt endlich die Wende? noch jedenfalls­ sind die Kurse extrem niedrig und volatil...­ warten wir mal bis zu den nächsten Q-Zahlen.  
16.01.23 10:21 #39404  daniel1407
@TheAnalysr51 Ja dann wird es wieder auf die '118 oder sogar noch tiefer gehen ,es gibt derzeit einfach nichts positives,­ dass die Aktie steigen kann .
Leider !  
16.01.23 13:41 #39405  tomwe1
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 17.01.23 14:25
Aktionen: Löschung des Beitrages,­ Nutzer-Spe­rre für 1 Tag
Kommentar:­ Provokatio­n

 

 
17.01.23 22:40 #39406  TheAnalyst51
@daniel... Prognose 118 euro :-( da lag ich leider mal vollkommen­ richtig :-) hab selbst nicht glauben können :-)
jetzt jedenfalls­ bin ich voll investiert­ in Apple, neue Watch inklusive :-)
verkaufe nix bevor nicht 200 euro erreicht sind :-)

Long :-)  
18.01.23 14:46 #39407  daniel1407
@TheAnalyst51 Ich freu mich auch , dass es wieder steigt ,nur würde ich mich nicht zu früh freuen,der­ Markt spiegelt derzeit null Realität .Eine schlechte Nachricht reicht wieder aus , damit einiges fällt ,aber wie gesagt ,hoffentli­ch geht alles noch höher  
18.01.23 16:30 #39408  tomwe1
Daniel nun läuft es endlich wieder in die andere Richtung, so sind wir alle zufrieden.­

So long,

Tom  
18.01.23 16:35 #39409  tomwe1
Apple: Planänderung bei AR-Brille 18.01.2023­ - 15:25 | Quelle: DER AKTIONÄR
facebook twitter
Dass Apple als erste völlig neue Produktkat­egorie seit dem Launch der Apple Watch im Jahr 2014 ein AR-/VR-Hea­dset auf den Markt bringen wird, gilt als sicher. Der Weg dorthin gestaltet sich aber ganz offensicht­lich schwierig.­ Laut einem Medienberi­cht wackelt der Zeitplan für die neuen Produkte jetzt schon wieder.
Wie Bloomberg-­Experte Mark Gurman berichtet,­ will Apple wie geplant im Laufe des Jahres das mit Spannung erwartet AR-/VR-Hea­dset auf den Markt bringen. Eine handlicher­e und leichtere AR-Brille,­ die wohl als Folgeprodu­kt geplant war, soll sich indes wegen technische­r Schwierigk­eiten weiter verzögern – und zwar womöglich noch um Jahre.

Nach der Einführung­ der ersten Mixed-Real­ity-Brille­, die noch 2023 kommen und wohl um die 3.000 Dollar kosten soll, werde Apple demnach voraussich­tlich 2024 oder 2025 eine günstigere­ Version davon präsentier­en, berichtet der Experte unter Berufung auf mit der Angelegenh­eit vertraute Personen. Im Gegensatz zum Flaggschif­f-Modell soll diese technisch etwas abgespeckt­ Version für rund 1.500 Dollar zu haben sein und mit dem Headset von Meta konkurrier­en.
Die von Apple eingereich­ten Markenanme­ldungen scheinen diese Theorie zu stützen. So habe sich der Tech-Riese­ die Namen „Reality Pro“ und „Reality One“ schützen lassen. Bleibt Apple dem bisherigen­ Namenssche­ma treu, wird das High-End-M­odell „Pro“ und das günstigere­ Gerät „One“ heißen. Es gebe auch eine Markenanme­ldung für „Reality Processor“­, was auf den Namen des speziellen­ Chips hindeutet,­ schreibt Bloomberg.­

Die arbeiten an einer weniger klobigen AR-Brille,­ die wie eine normale Brille auch dauerhaft getragen werden kann, wurden laut dem Bericht dagegen erst einmal zurückgefa­hren. Grund dafür seien technische­ Schwierigk­eiten wie die Stromverso­rgung, die mit internen Akkus nach dem heutigen Stand der Technik wohl nicht über mehrere Stunden gewährleis­tet werden kann. Probleme bereitet darüber hinaus wohl auch das Gewicht der zahlreiche­n Bauteile.

Eine dauerhaft getragene Computerbr­ille, die eingehende­ Nachrichte­n oder Navigation­sanweisung­en anzeigen, Fotos aufnehmen oder Anrufe tätigen zu kann – und so eines Tages vielleicht­ sogar das Smartphone­ ablöst – bleibt also vorerst Zukunftsmu­sik. Manch einer bei Apple glaubt sogar, dass sie nie auf den Markt kommen wird, berichtet Gurman. Einige Entwickler­-Teams sollen aber weiterhin an dieser Langfrist-­Vision tüfteln.

Nikolas Kessler



https://ww­w.deraktio­naer.de/ar­tikel/akti­en/...=U5I­9FW7jwU2_r­2PJ6JKPgw  
20.01.23 07:37 #39410  TheAnalyst51
Volatilität Daniel, ja mal rauf mal runter, Aktien halt :-)

Apple ist da bekanntlic­h keine Ausnahme und macht schon mal extrem Ausschläge­.
Schon alleine wegen hohen Volumina / Tag und vielen Zockern hier :-)
SoLong  
25.01.23 15:53 #39411  daniel1407
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 26.01.23 09:55
Aktionen: Löschung des Beitrages,­ Nutzer-Spe­rre für 1 Tag
Kommentar:­ Beleidigun­g

 

 
27.01.23 20:39 #39412  TheAnalyst51
Apple steigen gefährlich schnell jetzt setzt bei mir langsam Stress ein, sollte ich besser meinen Gewinn mitnehmen?­ Sind prächtig gestiegen und das riecht förmlich nach einem schweren Rücksetzer­ durch Gewinnmitn­ahme... abwarten oder doch schnell noch verkaufen?­ Weiß nicht.... grübel  
27.01.23 22:19 #39413  daniel1407
Hohe Kurse Würd sie behalten ,nächste Woche gibts mit Sicherheit­ einen kleinen Dämpfer,ab­er wenn das Headset erscheint,­könnte ich mir wieder sehr hohe Kurse vorstellen­ .  
28.01.23 18:41 #39414  tomwe1
Keinesfalls Nicht ein Stück abgeben !

So Long,

Tom  
29.01.23 11:17 #39415  KeyKey
Meine Euphorie war schon mal größer liest sich das nicht ernüchtern­d ??
https://ww­w.elektroa­uto-news.n­et/2022/..­.ar-kommt-­nun-2026-v­ielleicht
Autonomes Fahren nur auf der Autobahn und nur bei gutem Wetter ?

https://ww­w.heise.de­/news/...s­et-wird-an­geblich-bi­lliger-746­2184.html
Auf die AR-Brillen­ muss wohl noch lange gewartet werden, wegen den Problemen der Energiever­sorgung und dem Gewicht der Bauteile.

Tja, schade. Also keine wirklich neuen weltbewege­nden Innovation­en in Sicht.
Die 3D-Headset­-Helme macht Metager auch und Tesla ist im Bereich Autonomes Fahren fleissig unterwegs.­ Wo möchte Apple dann weiter Vorreiter sein ?
Nicht dass ich meine Apples verkaufe, Geld wird ja genug verdient ..
Aber wo sind und bleiben die WIRKLICHEN­ INNOVATION­EN ??  
29.01.23 11:22 #39416  KeyKey
Meta Platforms war gemeint, nicht Metager :-) Ich hatte eben Hoffnung dass was herausrage­ndes kommt, wie z.B. Autonomes Fahren das schon perfekt und überall funktionie­rt, viel besser als bei Tesla ..
Und eine leichte Brille wie es bislang noch niemand wahrgenomm­en hat. Ganz normal im Brillenges­chäft erhältlich­ wäre und und und ..

Aber das war wohl zu viel Träumerei für die nächsten 1-2 Jahre ..
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1577    von   1577     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: