Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 30. Juli 2021, 22:54 Uhr

TUI

WKN: TUAG00 / ISIN: DE000TUAG000

TUI: Reisegeschäft macht offenbar Fortschritte - Aktienanalyse


16.06.21 19:32
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - TUI-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Carsten Kaletta vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Touristik-Konzerns TUI AG (ISIN: DE000TUAG000, WKN: TUAG00, Ticker-Symbol: TUI1, NASDAQ OTC-Symbol: TUIFF) unter die Lupe.

Das Reisegeschäft von TUI mache offenbar Fortschritte. Laut Deutschland-Chef Marek Andryszak sei "die Erholung in vollem Gange" und die Konsumlaune nehme täglich zu. Dennoch würden die Hannoveraner lnsidern zufolge ausloten, wie man sich frisches Geld für die Rückzahlung der Corona-Staatshilfen beschaffen könne.

Zu den möglichen Maßnahmen zähle eine Kapitalerhöhung von bis zu einer Milliarde Euro, habe die Nachrichtenagentur "Bloomberg" am Mittwoch berichtet und sich dabei auf mit der Sache vertraute Personen berufen. Die Summe würde zumindest einen Teil der erhaltenen Hilfsgelder abdecken.

Laut "Bloomberg" arbeite TUI mit Beratern an mehreren Optionen. Die Entscheidungen dürften frühestens in einigen Wochen fallen. Zudem könne sich die Summe noch ändern. Auf Nachfrage von dpa-AFX sei TUI zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen gewesen.

Die Bundesregierung habe TUI im vergangenen Jahr mit Hilfsgeldern in Höhe von rund 4,8 Milliarden Euro vor dem Untergang bewahrt. Die Reisebeschränkungen wegen der Corona-Pandemie hätten dem Konzern über Monate hinweg fast das komplette Geschäft wegbrechen lassen. Dank der gesunkenen Infektionszahlen und der fortschreitenden Impfkampagnen hoffe die TUI-Führung nun auf eine erfreulichere Sommersaison.

"Wir verzeichnen starke Buchungswochen, die seit Mai sogar das Niveau der Vergleichswochen von 2019 toppen. Die beliebtesten Urlaubsziele liegen sogar prozentual zweistellig im Plus", habe der Manager kurz vor Beginn der Sommerferien in den ersten Bundesländern berichtet.

Nicht nur die Nachfrage wachse, auch die Bereitschaft der Urlauber, mehr Geld auszugeben - zum Beispiel für schönere Hotels oder höhere Kategorien. Die Gäste hätten sich ihren Urlaub rund 25 Prozent mehr kosten lassen als im Vorkrisenjahr 2019, so Andryszak. Tendenziell würden Sonnenhungrige zudem längere Reisen buchen, statt 8 bis 10 Tage wie sonst seien es im Schnitt zurzeit eher 10 bis 14 Tage. Die Pauschalreise erlebe den Angaben zufolge eine Renaissance und habe derzeit einen Anteil rund 70 Prozent am Gesamtmarkt.

Die TUI-Aktie könne sich am Mittwoch kurz vor Handelsschluss von ihren Tagesverlusten erholen und pendle um den Vortagesschluss (4,61 Euro).

Es sei wenig überraschend, dass TUI (womöglich) nochmal den Kapitalmarkt anzapfen wolle. So seien die Schulden allein aus dem operativen Geschäft so schnell nicht zurückzuführen. Der von Deutschland-Chef Marek Andryszak verkündete Buchungs-Run habe vermutlich die Belastung einer möglichen Kapitalerhöhung egalisiert und dem Kurs intraday auf die Beine geholfen. Dennoch habe sich das kurzfristige Chartbild eingetrübt, und ein Neueinstieg dränge sich daher nicht auf.

Investierte bleiben dabei und beachten den Stopp bei 3,60 Euro, so Carsten Kaletta von "Der Aktionär". (Analyse vom 16.06.2021)

Mit Material von dpa-AfX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze TUI-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs TUI-Aktie:
4,619 EUR -1,20% (16.06.2021, 19:30)

XETRA-Aktienkurs TUI-Aktie:
4,606 EUR -0,17% (16.06.2021, 17:37)

ISIN TUI-Aktie:
DE000TUAG000

WKN TUI-Aktie:
TUAG00

Ticker-Symbol TUI-Aktie:
TUI1

NASDAQ OTC-Symbol TUI-Aktie:
TUIFF

Kurzprofil TUI AG:

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und weltweit aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI (ISIN: DE000TUAG000, WKN: TUAG00, Ticker-Symbol: TUI1, NASDAQ OTC-Symbol: TUIFF) notiert im FTSE 250, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland.

Der TUI Konzern bietet für seine 28 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, integrierte Services aus einer Hand. Die gesamte touristische Wertschöpfungskette wird unter einem Dach abgebildet. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 15 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in Großbritannien.

Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 100 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und über 1.000 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern der Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen. (16.06.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
20:56 , Der Aktionär
TUI: Verkauf von Hotelbeteiligungen an Riu abgesc [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - TUI-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Carsten Kaletta vom Anlegermagazin ...
19:05 , dpa-AFX
ROUNDUP: Sommerurlaub in Europa - Was geht un [...]
(Nach Entscheidungen der Bundesregierung zum Reisen aktualisiert) BERLIN (dpa-AFX) - EU-Impfzertifikate, ...
18:22 , dpa-AFX
ROUNDUP 3/Koffer packen, Test machen: Strenger [...]
(neu: weitere Details) BERLIN (dpa-AFX) - Für Rückkehrer aus dem Sommerurlaub greifen ab Sonntag ...