Suchen
Login
Anzeige:
Do, 29. September 2022, 7:36 Uhr

Straumann

WKN: A3DHHH / ISIN: CH1175448666

Straumann: Q1-Umsatz 3% unter Konsens - APAC besser als erwartet, aber alle anderen Regionen schwächer - Aktienanalyse


30.04.20 12:59
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Straumann-Aktienanalyse von Analyst Daniel Buchta von Vontobel Research:

Daniel Buchta, Aktienanalyst von Vontobel Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Straumann-Aktie (ISIN: CH0012280076, WKN: 914326, Ticker-Symbol: QS5, SIX Swiss Ex: STMN, Nasdaq OTC-Symbol: SAUHF).

Umsatz 1Q20: Mit einem organischen Wachstum von -1,4% sei Straumann hinter den erwarteten +0,9% zurückgeblieben. Während die von Corona gebeutelte Asien-Pazifik-Region weniger betroffen gewesen sei als erwartet ("nur" -22,1% org. Wachstum; Umsatz 11% über Konsens), sei der Gegenwind in EMEA, Nordamerika und LatAm im 1Q20 bereits stärker als erwartet gewesen. In der Region EMEA habe es kein org. Wachstum mehr gegeben, und auch Nordamerika habe mit +7,7% erste Rückgänge verzeichnet. Für LatAm sei ein org. Wachstum von 7,2% gemeldet worden, womit sich auch diese Region schwächer als erwartet entwickelt habe. Erhebliche negative Währungseffekte hätten zu einem Umsatzrückgang von 5,9% geführt. Der Umsatz habe im 1Q20 2,7% unter den Konsensschätzungen gelegen.

Wie erwartet, nehme Straumann seinen Ausblick für 2020 zurück (org. Wachstum im niedrigen zweistelligen Bereich, stabile EBITDA-Marge). Da sich mehrere Länder im Lockdown befänden, dürfte das 2Q20 viel schlechter ausfallen als das 1Q, sodass der Ausblick unrealistisch sei. Ein schwächeres Verbrauchervertrauen und sinkende verfügbare Einkommen dürften sich auch über das 1H20 hinaus auswirken. Dank diverser Wachstumsinitiativen und starker Marken gehe das Unternehmen jedoch davon aus, dass seine Position nach der Krise noch stärker sein werde. Zudem erwarte es, dass die mittel- bis langfristigen Markttrends positiv bleiben würden.

Mit dem 2Q20 stehe das Schlimmste noch bevor. Die Frage laute, wie stark die Erholung im 2H20 sein werde. Entscheidend dabei sei das Konsumentenvertrauen, da die meisten Produkte von Straumann zyklischer Art seien und daher eine positive Konsumstimmung benötigen würden. Eine vollständige Erholung könnte somit erst 2021 eintreten. Der Analyst sei jedoch überzeugt, dass Straumann als klarer Marktführer mit verschiedenen geplanten Wachstumsinitiativen gut aufgestellt sei, um den Markt deutlich zu überflügeln und sogar noch stärker aus der Krise hervorzugehen.

Daniel Buchta, Aktienanalyst von Vontobel Research, bekräftigt sein "buy"-Rating für die Straumann-Aktie. Das Kursziel laute CHF 900. (Analyse vom 30.04.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Straumann-Aktie:

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Straumann-Aktie:
755,80 CHF +1,18% (30.04.2020, 12:32)

L&S-Aktienkurs Straumann-Aktie:
713,80 EUR +2,26% (30.04.2020, 12:47)

ISIN Straumann-Aktie:
CH0012280076

WKN Straumann-Aktie:
914326

Ticker-Symbol Straumann-Aktie:
QS5

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol Straumann-Aktie:
STMN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Straumann-Aktie:
SAUHF

Kurzprofil Straumann Gruppe:

Straumann (ISIN: CH0012280076, WKN: 914326, Ticker-Symbol: QS5, SIX Swiss Ex: STMN, Nasdaq OTC-Symbol: SAUHF) mit Hauptsitz in Basel ist eine weltweit führende Anbieterin von implantatgestütztem und restaurativem Zahnersatz und oraler Geweberegeneration. In Zusammenarbeit mit führenden Kliniken, Forschungsinstituten und Hochschulen erforscht und entwickelt Straumann Implantate, Instrumente, CAD/CAM-Prothetik sowie Geweberegenerationsprodukte für Zahnersatz und Zahnerhaltung und zur Verhinderung von Zahnverlusten.

Straumann fertigt die Komponenten des Implantatsystems und die Instrumente in der Schweiz und in den USA. CAD/CAM-Prothetik und Scannertechnologie werden in Deutschland und den USA produziert, während die Produkte zur oralen Geweberegeneration in Schweden hergestellt werden. Darüber hinaus bietet Straumann auch umfassende Dienstleistungen für Fachleute auf der ganzen Welt an, einschließlich Schulungen und Fortbildungen, die in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Team für Implantologie (ITI) durchgeführt werden. (30.04.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
15.09.22 , UBS
Straumann: Downgrade
Zürich (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Graham Doyle, Analyst der UBS, senkt seine Anlageempfehlung für ...
16.08.22 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: Straumann Group verzeichnet im ers [...]
Straumann Group verzeichnet im ersten Halbjahr 2022 einen Umsatz von über CHF 1 Mrd. ^ Straumann ...
03.08.22 , dpa-AFX
DGAP-News: Einladung: Straumann Group Webcast [...]
Einladung: Straumann Group Webcast - Halbjahresergebnisse 2022 ^ Straumann Holding AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis ...