Suchen
Login
Anzeige:
Di, 28. Juni 2022, 17:33 Uhr

Steinhoff International Holdings

WKN: A14XB9 / ISIN: NL0011375019

Steinhoff bleibt extrem spekulativ - Immer noch ungelöste Probleme - Aktienanalyse


20.05.22 21:32
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Steinhoff-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Lars Friedrich vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Steinhoff International Holdings N.V. (ISIN: NL0011375019, WKN: A14XB9, Ticker-Symbol: SNH) unter die Lupe.

Der Abverkauf von besonders spekulativen Werten sei auch an der Steinhoff-Aktie nicht spurlos vorübergegangen. Rund 50 Prozent sei der Kurs vom Hoch zurückgekommen. Charttechnisch sehe die Aktie trotzdem deutlich besser aus als vor zwei Jahren. Allerdings gebe es immer noch ungelöste Probleme bei Steinhoff.

Die von einem Milliarden-Bilanzskandal schwer erschütterte Holdinggesellschaft sei kaum seriös zu bewerten. Wichtig wäre derzeit unter anderem eine gelungene Umschuldung, um die Zinslast zu verringern.

Außerdem möchten die Gläubiger befriedigt werden. Zum Stichtag (15. Mai) seien bei der Stichting Steinhoff Recovery Foundation mehr als 43.000 Forderungen in Höhe von insgesamt 3,2 Milliarden Dollar eingegangen. Die Forderungen würden nun geprüft. 2023 sollten die Zahlungen seitens Steinhoff beginnen.

Immerhin: Rein charttechnisch gesehen gebe es bei Steinhoff eine erfolgreiche Bodenbildung. Von 2021 ausgehend ließe sich der Aktie noch ein übergeordneter Aufwärtstrend attestieren. Allerdings habe "Der Aktionär" zuletzt bei rund 30 Cent um den Jahreswechsel herum davon abgeraten, noch auf die damalige Bewegung aufzuspringen. Der Kurs sei bis heute rund 50 Prozent gefallen.

Steinhoff bleibe extrem spekulativ. Noch immer würden Analysten großer Finanzhäuser einen weiten Bogen um die Aktie machen. In Zeiten steigender Zinsen dürfte eine erfolgreiche Umschuldung nicht einfacher werden.

Kein Kauf, so Lars Friedrich von "Der Aktionär" zur Steinhoff-Aktie. (Analyse vom 20.05.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Steinhoff-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Steinhoff-Aktie:
0,1545 EUR 0,00% (20.05.2022, 21:27)

XETRA-Aktienkurs Steinhoff-Aktie:
0,159 EUR +3,25% (20.05.2022, 17:35)

ISIN Steinhoff-Aktie:
NL0011375019

WKN Steinhoff-Aktie:
A14XB9

Ticker-Symbol Steinhoff-Aktie:
SNH

Kurzprofil Steinhoff International Holdings N.V.:

Steinhoff International Holdings N.V. (ISIN: NL0011375019, WKN: A14XB9, Ticker-Symbol: SNH) ist ein Einzelhandelskonzern. Er produziert und vertreibt in erster Linie Möbel und Haushaltswaren. Das Kerngeschäft von Steinhoff International Holdings N.V. ist dabei die Produktion und der Verkauf von einer großen Bandbreite an Möbeln und Einrichtungsgegenständen. Steinhoff International Holdings N.V. veräußert seine Produkte in unterschiedlichen Einzelhandelsketten der Gruppe, z.B. Conforama, Poco, Lipo oder Harveys. Steinhoff International Holdings N.V. vertreibt über die im Jahr 2015 gekaufte Pepkor-Gruppe auch Gebrauchsartikel des täglichen Bedarfs. Unter der Marke Unitrans Automotive ist Steinhoff International Holdings N.V. auch als Autohändler in Südafrika tätig. Steinhoff International Holdings N.V. operiert in Europa, Asien und Afrika. (20.05.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
26.06.22 , Motley Fool
Ist Steinhoff wirklich 6x besser als die Home24-A [...]
Home24 (WKN: A14KEB), das ist das aufstrebende Online-Einrichtungshaus, das aus der Schmiede von Rocket Internet hervorgegangen ...
08.06.22 , Aktiennews
Steinhoff Aktie: So was hat man lange nicht gese [...]
An der Heimatbörse Xetra notiert Steinhoff per 06.06.2022, 08:04 Uhr bei 0.1695 EUR. Steinhoff zählt zum Segment ...
01.06.22 , Aktiennews
Klare Signale bei Steinhoff!
Für die Aktie Steinhoff stehen per 31.05.2022, 16:07 Uhr 0.1599 EUR an der Heimatbörse Xetra zu Buche. Steinhoff ...