Suchen
Login
Anzeige:
So, 5. Dezember 2021, 1:59 Uhr

Royal Dutch Shell A

WKN: A0D94M / ISIN: GB00B03MLX29

Royal Dutch Shell: Knapp 4,5 Milliarden Dollar Umsatz fallen weg - und jetzt? - Aktienanalyse


22.09.21 09:40
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Royal Dutch Shell-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Thorsten Küfner vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die A-Aktie des Mineralöl- und Erdgas-Konzerns Royal Dutch Shell plc (ISIN: GB00B03MLX29, WKN: A0D94M, Ticker-Symbol: R6C, London: RDSA, NASDAQ OTC-Symbol: RYDAF) unter die Lupe.

Es sei ein Deal gewesen, der zweifellos habe aufhorchen lassen: Royal Dutch Shell trenne sich von seinen Fracking-Projekten in Texas. Dafür erhalte der britisch-niederländische Energieriese satte 9,5 Milliarden Dollar und verringere seinen hohen CO2-Ausstoß erheblich. Dennoch stoße vielen Investoren ein Teil der Pressemeldung eher bitter auf.

Und das sei die Ankündigung des Vorstands, den Großteil des Erlöses (sieben Milliarden Dollar, mit den restlichen 2,5 Milliarden Dollar solle die Bilanz gestärkt werden) wieder nur in den Ankauf eigener Aktien zu investieren. Natürlich helfe dies dem Kurs kurzfristig, wie unschwer am satten Kursplus im gestrigen Handel erkennbar gewesen sei.

Doch es dränge sich durchaus die Frage auf, wie Shell mit einem derartigen Deal sein Ertragsniveau halten wolle. Die verkauften Assets hätten zuletzt für einen täglichen Ausstoß von 175.000 Barrels pro Tag gesorgt. Auf das Jahr hochgerechnet also knapp 64 Millionen Barrel. Bei einem Ölpreis von aktuell knapp 70 Dollar bedeute dies, dass Shell dadurch ein potenzieller Umsatz von 4,5 Milliarden Dollar entgehe.

Daher dürften viele Marktteilnehmer beim Thema Mittelverwendung Investitionen in Erneuerbare Energien oder in Infrastruktur für die E-Mobilität oder Wasserstoff mehr erwartet haben. Doch Shell wolle erneut lieber die Bilanz stärken und noch mehr Aktien zurückkaufen - fantasieloser gehe es kaum. Die Citigroup habe sich von dieser Strategie bereits eher wenig überzeugt gezeigt. In den kommenden Wochen und Monaten werde sicherlich der ein oder andere Großinvestor genauer nachfragen, wie der Shell-Vorstand die im Öl- und Gasgeschäft wegfallenden Erlöse kompensieren wolle. Die Antwort darauf dürfte spannend werden.

Auch wenn der Shell-Vorstand beim Konzernumbau zukünftig hoffentlich etwas langfristig orientierter agiere, bleibe die Shell-Aktie attraktiv. Die Bewertung des in diesem Jahr wieder hochprofitablen Konzerns sei mit einem KGV von 9 und einem KBV von 0,9 immer noch sehr günstig.

Anleger können weiterhin an Bord bleiben (Stopp: 13,60 Euro), so Thorsten Küfner von "Der Aktionär". (Analyse vom 22.09.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Royal Dutch Shell-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
17,74 EUR +1,45% (22.09.2021, 09:28)

XETRA-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
17,702 EUR +1,19% (22.09.2021, 09:10)

London Stock Exchange-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
15,09 GBP +1,36% (22.09.2021, 09:17)

ISIN Royal Dutch Shell-Aktie:
GB00B03MLX29

WKN Royal Dutch Shell-Aktie:
A0D94M

Ticker-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
R6C

London Stock Exchange-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
RDSA

NASDAQ OTC-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
RYDAF

Kurzprofil Royal Dutch Shell plc:

Royal Dutch Shell plc (ISIN: GB00B03MLX29, WKN: A0D94M, Ticker-Symbol: R6C, London: RDSA, NASDAQ OTC-Symbol: RYDAF) ist eines der weltweit größten Energieunternehmen. Shell ist an Explorations- und Förderprojekten in rund 70 Ländern beteiligt und einer der weltweit größten Vertreiber von Kraft- und Schmierstoffen. Die Förderoperationen werden zumeist über Joint Ventures mit internationalen und nationalen Öl- und Gasunternehmen ausgeführt und sind mit eigenen Infrastrukturen für den Transport versehen.

Die Endprodukte von Royal Dutch Shell umfassen Treib- und Schmierstoffe, Bitumen sowie Flüssiggas für den Hausgebrauch von Endkunden ebenso wie für die Industrie und das Transportwesen. Shell produziert außerdem Chemikalien und Petrochemikalien für Industriekunden, welche diese zu Plastik, Oberflächen und Reinigern weiterverarbeiten. (22.09.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
19,28 plus
+0,31%
19,19 minus
-0,95%
04.12.21 , Aktiennews
Royal Dutch Shell Aktie: Das dürfte für Aufruhr a [...]
Royal Dutch Shell weist am 03.12.2021, 16:57 Uhr einen Kurs von 1650.9 GBP an der Börse London auf. Das Unternehmen ...
04.12.21 , Aktiennews
Royal Dutch Shell Aktie: Bitte unbedingt beachten
Royal Dutch Shell weist am 03.12.2021, 16:57 Uhr einen Kurs von 1650.9 GBP an der Börse London auf. Das Unternehmen ...
03.12.21 , UBS
UBS belässt Shell auf 'Buy' - Ziel 2125 Pence
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Shell auf "Buy" ...