Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 2. März 2024, 18:29 Uhr

Roche Genussscheine

WKN: 855167 / ISIN: CH0012032048

Roche: Q1-Umsätze übertreffen die Erwartungen - Analyse


22.04.20 09:29
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Roche-Analyse von Vontobel Research:

Stefan Schneider, Analyst von Vontobel Research, rät in einer aktuellen Analyse den Genussschein des Schweizer Pharmagiganten Roche AG (ISIN: CH0012032048, WKN: 855167, Ticker-Symbol: RHO5, SIX Swiss Ex: ROG) nach Q1-Zahlen weiterhin zu kaufen.

Der Konzernumsatz von CHF 15,143 Mrd. übertreffe die Analysten- und die Konsensprognosen um 0,5% bzw. 2,6%. Zu verdanken sei dies der Pharma-Division gewesen, deren Umsatz 0,7% über der Analystenprognose und 3,4% über dem Konsens gelegen habe. Der Umsatz von Diagnostics habe mit den Analystenprognosen übereingestimmt und sei 0,8% hinter den Konsenserwartungen zurückgeblieben.

Produkte und die Pandemie: Ocrevus habe die Analystenprognosen um 1,8% übertroffen, Perjeta habe sie um 1,3% verfehlt. Die drei wichtigsten Krebsmedikamente hätten sich unterschiedlich entwickelt; Herceptin habe die Analystenprognosen um 6,2% übertroffen, während Rituxan und Avastin 2 bis 3% darunter gelegen hätten. Aufgrund der Pandemie hätten neu eingeführte Produkte (Xofluza, Rozlytrek, Polivy) keine starke Performance erzielt, weil die Gesundheitssysteme mit COVID-19 beschäftigt gewesen seien. Lucentis habe eine negative Entwicklung verzeichnet, da die Patienten älter seien und als COVID-19-Risikogruppe zu Hause geblieben seien. Actemra habe die Analystenprognosen um 20% übertroffen, da es möglicherweise COVID19-Patienten mit schwerem Krankheitsverlauf helfe.

Biosimilars im 1Q20: Während sich die Erosion bei Biosimilars in der EU abzuschwächen beginne, seien die Auswirkungen in den USA schärfer als Schneider erwartet habe - wahrscheinlich eher in Richtung der Erosionsraten, die man zuvor in Europa erlebt habe.

Trotz der anhaltenden Pandemie halte Roche an seiner Prognose für das GJ20 fest.

Während sich die Pandemie negativ auf die Einführung neuer Medikamente ausgewirkt habe, was Schneider als vorübergehendes Phänomen erachte, habe sie den Umsätzen von Actemra und im Bereich molekulare Diagnostik geholfen. Letzterer sei um 29% ggü. 22% J/J aufgrund einer höheren Nachfrage nach Cobas-Systemen gewachsen. In puncto Biosimilars sei die Erosion in den USA stärker, als es den aktuellen Annahmen des Analysten entspreche, sodass er wahrscheinlich Anpassungen in Richtung europäischer Erosionsraten vornehmen müsse. Ein Szenario, unter dem Roche weiter wachsen und seine Margen aufrechterhalten werde, wie Schneider es in früheren Berichten gezeigt habe.

Stefan Schneider, Analyst von Vontobel Research, bestätigt sein "buy"-Rating für den Roche-Genussschein. Das Kursziel laute CHF 343. (Analyse vom 22.04.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Roche-Genussschein:

L&S-Kurs Roche-Genussschein:
321,35 EUR -0,02% (22.04.2020, 09:18)

SIX Swiss Exchange-Kurs Roche-Genussschein:
341,75 CHF +1,80% (22.04.2020, 09:04)

ISIN Roche-Genussschein:
CH0012032048

WKN Roche-Genussschein:
855167

Ticker-Symbol Roche-Genussschein:
RHO5

Kurzprofil Roche:

Roche (ISIN: CH0012032048, WKN: 855167, Ticker-Symbol: RHO5, SIX Swiss Ex: ROG) mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist ein globales Unternehmen mit Vorreiterrolle in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und Diagnostika. Dank der Kombination von Pharma und Diagnostika unter einem Dach ist Roche führend in der personalisierten Medizin. Roche ist das größte Biotech-Unternehmen weltweit mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems sowie auch der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement.

Seit der Gründung im Jahr 1896 erforscht Roche bessere Wege, um Krankheiten zu verhindern, zu erkennen und zu behandeln und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung. Zum Ziel des Unternehmens gehört es durch Kooperationen mit allen relevanten Partnern den Zugang von Patienten zu medizinischen Innovationen zu verbessern. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen heute mehr als 30 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Krebsmedikamente. Ausgezeichnet wurde Roche zudem bereits das elfte Jahr in Folge als eines der nachhaltigsten Unternehmen innerhalb der Pharmabranche im Dow Jones Sustainability Index (DJSI). (22.04.2020/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
01.03.24 , Aktiennews
Roche Aktie: Das darf sich kein Anleger entgehen [...]
Roche-Aktien unter dem KGV-Branchedurchschnitt Roche weist derzeit ein KGV von 17,59 auf, was unter dem Branchendurchschnitt ...
28.02.24 , Aktiennews
Roche Aktie: Es ist nicht so schlimm wie es auss [...]
Der Relative Strength Index (RSI) ist ein Instrument der technischen Analyse, das das Verhältnis von Aufwärts- ...
27.02.24 , Aktiennews
Roche Aktie: Gute Nachrichten, Gute Zahlen!
Der Relative Strength Index (RSI) betrachtet das Verhältnis der Aufwärts- und Abwärtsbewegungen eines ...