Suchen
Login
Anzeige:
Do, 29. September 2022, 6:34 Uhr

Lonza Group

WKN: 928619 / ISIN: CH0013841017

Lonza übernimmt Herstellung von Modernas COVID-19-Impfstoffkandidaten und weiterer mRNA-Präparate - Aktienanalyse


04.05.20 11:20
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Lonza-Aktienanalyse von Analyst Daniel Buchta von Vontobel Research:

Daniel Buchta, Aktienanalyst von Vontobel Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Lonza-Aktie (ISIN: CH0013841017, WKN: 928619, Ticker-Symbol: LO3, SIX Swiss Ex: LONN, Nasdaq OTC-Symbol: LZAGF).

Letzte Woche Freitag habe Lonza eine Partnerschaft mit dem US-Biotech-Unternehmen Moderna zwecks Herstellung von bis zu einer Milliarde des COVID-19-mRNA-Impfstoffkandidaten mRNA-1273 bekannt gegeben. Das Arzneimittel werde in den USA und der Schweiz hergestellt und Lonza werde bereits im Juli 2020 mit der Auslieferung beginnen.

Der Vertrag habe eine Laufzeit von zehn Jahren und umfasse auch andere Kandidaten für klinische Testreihen von Moderna. Lonza habe keine finanziellen Einzelheiten bekannt gegeben, wobei zwei Fragen von Interesse seien: 1) Wer bezahle für diese Investition, und wenn Lonza dies tue, müsse Moderna ein Mindestvolumen übernehmen? 2) Was passiere, wenn sich mRNA-1273 als Impfstoff gegen COVID-19 als unwirksam erweisen sollte, und wer bezahle dann die Investition? US BARDA, eine Behörde für Biotech-Entwicklung, habe Moderna gerade USD 483 Mio. zur Unterstützung der COVID-19-Impfstoffentwicklungen bewilligt, was mRNA-1273 als einen großartigen Impfstoffkandidaten erscheinen lasse.

mRNA-Impfstoffe seien eine neue Art von Impfstoffen, die sich von herkömmlichen Impfstoffen unterscheiden würden. Es handle sich dabei nicht um herkömmliche Biologika, sondern eine Reihe von Anweisungen, welche die Zellen im Körper anweisen würden, eine Krankheit zu verhindern oder zu bekämpfen.

Obwohl die Finanzdetails unbekannt seien (Lonza habe die Anfrage von Vontobel noch nicht beantwortet), beurteilen der Analyst das Ganze aus zwei Gründen positiv: 1) würde sich die Produktion eines vielversprechenden COVID-19-Impfstoffs günstig auf Lonzas Ruf auswirken; 2) habe dies den Eintritt in die Herstellung genmanipulierter Impfstoffe bedeutet, einem boomenden Bereich (EvaluatePharma: 9,3% Umsatz-CAGR bis 2026), der zugleich eine neue Arzneimittelklasse für Lonza darstelle. Eine Investition in dieser Höhe tätige Lonza normalerweise nur, wenn sich der Partner finanziell beteilige oder die Abnahme von Mindestmengen garantiere.

Daniel Buchta, Aktienanalyst von Vontobel Research, bestätigt sein "buy"-Rating für die Lonza-Aktie. Das Kursziel laute CHF 375. (Analyse vom 04.05.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Lonza-Aktie:

LT Lang & Schwarz-Aktienkurs Lonza-Aktie:
410,10 EUR +3,59% (04.05.2020, 11:34)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Lonza-Aktie:
433,10 CHF +2,78% (04.05.2020, 11:20)

ISIN Lonza-Aktie:
CH0013841017

WKN Lonza-Aktie:
928619

Ticker-Symbol Lonza-Aktie:
LO3

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol Lonza-Aktie:
LONN

Nasdaq Other OTC Ticker-Symbol Lonza-Aktie:
LZAGF

Kurzprofil Lonza Group Ltd.:

Lonza (ISIN: CH0013841017, WKN: 928619, Ticker-Symbol: LO3, SIX Swiss Ex: LONN, Nasdaq OTC-Symbol: LZAGF) gehört zu den weltweit führenden Produzenten von pharmazeutischen Wirkstoffen sowohl im chemischen wie auch biotechnologischen Bereich. Zum weiteren Angebot gehören Zwischenprodukte für den Nahrungs- und Agrarbereich. Als Zulieferer versorgt die Gruppe die Pharma-, Gesundheits- und Life Science-Industrie und ist in den Bereichen Wasseraufbereitung, Körperpflege, Gesundheit, Hygiene, industrielle Konservierung, Materialschutz sowie Holzbehandlung aktiv. Das Portfolio umfasst dabei Moleküle, Peptide, Aminosäuren sowie Nischenerzeugnisse von Bioprodukten, die eine wichtige Rolle in der Entwicklung neuartiger Arzneimittel und Gesundheitsprodukte spielen.

Des Weiteren bietet Lonza innovative, chemische und damit zusammenhängende Lösungen im Bereich mikrobielle Kontrolle an. Diese Lösungen dienen der Zerstörung beziehungsweise Wachstumshemmung von schädlichen Mikroorganismen. Weitere Tätigkeitsfelder bestehen in der zellbasierten Forschung, Endotoxin-Erkennung und Zelltherapie. Das Unternehmen verfügt weltweit über 45 zentrale Produktions- und Forschung-Standorte. (04.05.2020/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
28.09.22 , Der Aktionär
MorphoSys: Alzheimer-Erfolg in der Branche beflüg [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - MorphoSys-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Michel Doepke vom Anlegermagazin ...
13.08.22 , Finanztrends
Lonza Group News: Aktie jetzt kaufen?
Lonza Group: Die Signale des Relative Strength Index Die technische Analyse betrachtet für Aktien auch das Verhältnis ...
27.07.22 , Aktiennews
Lonza Aktie: Was steht jetzt noch aus?
An der Heimatbörse SIX Swiss Ex notiert Lonza per 25.07.2022, 02:48 Uhr bei 551.2 CHF. Lonza zählt zum Segment ...