Suchen
Login
Anzeige:
So, 28. November 2021, 18:37 Uhr

Jinkosolar Holdings Company Limited

WKN: A0Q87R / ISIN: US47759T1007

JinkoSolar: Vereinbarung mit Wacker Chemie sorgt für Kursschwung - Aktienanalyse


18.08.21 10:59
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - JinkoSolar-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Solarmodulherstellers JinkoSolar Holding Co. Ltd. (ISIN: US47759T1007, WKN: A0Q87R, Ticker-Symbol: ZJS1, NYSE-Symbol: JKS) unter die Lupe.

Nach dem heftigen Crash zuletzt deute sich bei JinkoSolar am Mittwoch eine erste Gegenbewegung an. Die Wacker Chemie-Aktie (ISIN: DE000WCH8881, WKN: WCH888) nähere sich derweil wieder dem Nach-Corona-Hoch bei 143,30 Euro an. Für Schwung sorge eine Vereinbarung der beiden Konzerne über die Lieferung großer Mengen Polysilizium.

70.000 Tonnen Polysilizium liefere der MDAX-Konzern demnach zwischen September 2021 und Dezember 2026. Der Kaufpreis werde abhängig vom jeweiligen Marktpreis bestimmt. Wacker Chemie stelle die festgelegten Mengen aber in jedem Fall für JinkoSolar zurück und nehme dafür Polysilizium aus Deutschland und den USA her.

"Als führendes Unternehmen auf dem Weltmarkt für Polysilizium wiesen die Produkte von Wacker schon immer höchste Qualität auf", so JinkoSolar-CEO Kangping Chen. "Mit dem Bezug von über 70.000 Tonnen Polysilizium von Wacker sichern wir die zuverlässige Herstellung unserer Produkte aus einer hochwertigen Rohstoffquelle sowie die stabile Versorgung unserer weltweiten Kunden mit hocheffizienten Produkten. Angesichts des rasanten Anstiegs der Nachfrage nach unseren weltweiten Lieferungen haben wir stets auf Langfristigkeit gesetzt und streben langfristige Partnerschaften mit wichtigen Rohstofflieferanten der Photovoltaik-Industrie an."

Der Deal dürfte sich für beide Seiten auszahlen. Wacker Chemie werde etwa fünf Jahre lang durchschnittlich 14.000 Tonnen liefern. Bei einer Produktion von 80.000 Tonnen p.a. insgesamt sei die Größe des Auftrags also durchaus beeindruckend. Ein neues Nach-Corona-Hoch scheine zeitnah möglich.

JinkoSolar wiederum mache sich durch den Auftrag etwas weniger abhängig von Polysilizium vom chinesischen Heimatmarkt. Das mache Sinn und könnte die Sorgen vor möglichen US-Sanktionen gegen Chinas Solarbranche etwas zerstreuen. Die JinkoSolar-Aktie sei im Rahmen des massiven Abverkaufs zuletzt allerdings unter den Stoppkurs gefallen und sei mit gut 50 Prozent Gewinn verkauft worden.

Anleger sollten nun abwarten, ob die Gegenbewegung bereits nachhaltig ist, so Maximilian Völkl von "Der Aktionär". (Analyse vom 18.08.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze JinkoSolar ADR-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs JinkoSolar ADR-Aktie:
36,76 EUR +5,27% (18.08.2021, 10:48)

NYSE-Aktienkurs JinkoSolar ADR-Aktie:
41,00 USD -5,96% (17.08.2021, 22:10)

ISIN JinkoSolar ADR-Aktie:
US47759T1007

WKN JinkoSolar ADR-Aktie:
A0Q87R

Ticker-Symbol JinkoSolar ADR-Aktie:
ZJS1

NYSE-Symbol JinkoSolar ADR-Aktie:
JKS

Kurzprofil JinkoSolar Holding Co. Ltd.:

JinkoSolar Holding Co. Ltd. (ISIN: US47759T1007, WKN: A0Q87R, Ticker-Symbol: ZJS1, NYSE-Symbol: JKS) ist ein weltweit führendes Unternehmen in der PV-Industrie mit Produktionsbetrieben in Jiangxi und Zhejiang Provinzen in China sowie Vertriebs- und Marketing-Büros in Shanghai und Peking, China, München, Deutschland, Bologna, Italien; Zug, Schweiz, San Francisco, USA , Queensland, Australien, Ontario, Kanada, Singapur, Tokio, Japan, und in Kapstadt, Südafrika.

JinkoSolar hat eine vertikal integrierte Solarprodukt-Wertschöpfungskette gebaut, mit einem integrierten Jahreskapazität von rund 1,5 GW für Silizium-Ingots, Wafer und Solar-PV-Zellen und ca. 1,8 GW für Photovoltaik-Module, per 30. September 2013. JinkoSolar verkauft Strom in China und vertreibt seine Solarprodukte an eine diversifizierten Kundenbasis auf dem globalen PV-Markt, darunter Deutschland, Italien, Belgien, Spanien, den USA, Osteuropa, China, Indien, Japan, Südafrika und anderen Ländern und Regionen. (18.08.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
154,00 minus
-3,48%
53,13 minus
-5,90%
14:17 , Aktiennews
JinkoSolar Aktie: DAS muss noch lange nichts bed [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Jinkosolar, die im Segment "Halbleiter" geführt ...
06:17 , Aktiennews
JinkoSolar Aktie: So schnell kann es gehen
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Jinkosolar, die im Segment "Halbleiter" geführt ...
27.11.21 , Aktiennews
JinkoSolar Aktie: Das haben nur Profis kommen se [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Jinkosolar, die im Segment "Halbleiter" geführt ...