Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 8. Februar 2023, 5:41 Uhr

Flughafen Zürich

WKN: A2AJEP / ISIN: CH0319416936

Flughafen Zürich: COVID-19-Pandemie legt Flugverkehr in der zweiten März-Hälfte lahm - Aktienanalyse


15.04.20 09:25
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Flughafen Zürich-Aktienanalyse von Analyst Pascal Furger von Vontobel Research:

Pascal Furger, Aktienanalyst von Vontobel Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Flughafen Zürich-Aktie (ISIN: CH0319416936, WKN: A2AJEP, Ticker-Symbol: UZAA, SIX Swiss Ex: FHZN, Nasdaq OTC-Symbol: UZAPF) weiterhin zu kaufen.

Passagierzahl im März: -63,3%: Die Zahl der lokalen Passagiere sei um 60,6% gesunken, die der Transitpassagiere um -69,2%. Das Wachstum seit JB habe somit -23,4% betragen (lokal: -22,0%, Transit: -26,5%). Die Flugbewegungen seien um -49,5% (seit JB: -20,6%) gesunken.

Einzelhandelsumsatz: -55,5%: Der Umsatz sei im Airside-Bereich um 64,7% und im Landside-Bereich um -42,3% gesunken. Der Einzelhandelsumsatz seit JB sei damit um -18,9% rückläufig gewesen (Airside: -24,2%, Landside: -11,6%). Im Vergleich dazu seien die Airside-Ausgaben pro Passagier um relativ moderate -4,1% auf CHF 21,4 (seit JB: -1,1%) gesunken.

Finanzierung?: Der Flughafen Zürich habe seine Liquidität erhalten können, indem vorhandene Kreditlinien voll ausgeschöpft worden seien; die Barmittelposition sei so auf über CHF 600 Mio. gestiegen (ggü. CHF 171 Mio. im GJ19). Auf der Kostenseite seien einige Sofortmaßnahmen ergriffen worden.

EPS-Prognose gesenkt: Furger reduziere das Passagierwachstum für das GJ20 auf -30% (bisher: -9%), da er nun vor Ende Mai (bisher: Mitte April) mit keiner Erholung rechne und die Chancen für eine Erholung im Gesamtjahr ebenfalls kritischer beurteile. Unter der aktuellen Krise am meisten leiden würden wohl die hochrentablen Segmente Einzelhandel und Duty-Free, während der Immobilienumsatz immerhin ansteigen dürfte (The Circle, Priora). Neu rechne Furger mit einer deutlich stärkeren Erholung im GJ21.

Aufgrund der geltenden Reisebeschränkungen sei der Flugverkehr am ZRH in den letzten zwei März-Wochen fast vollständig zum Erliegen gekommen und beinahe alle Geschäfte seien geschlossen (teilweise geschützt durch garantierte Mindestmietzahlungen). Im April werde es praktisch keinen Flugverkehr geben. Air France erwarte, dass bis Ende Mai mehr als 90% der Flüge gestrichen werden. Die langfristige Anlageeinschätzung sei unverändert: wachsender Anteil an stabilen Immobilien-Cashflows, Wertschöpfung sowie Diversifizierung durch int. Vermögenswerte.

Pascal Furger, Aktienanalyst von Vontobel Research, bestätigt sein "buy"-Rating für die Flughafen Zürich-Aktie. Das Kursziel laute CHF 150. (Analyse vom 15.04.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Flughafen Zürich-Aktie:

LT Lang & Schwarz-Aktienkurs Flughafen Zürich-Aktie:
116,30 EUR 0,00% (15.04.2020, 09:22)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Flughafen Zürich-Aktie:
124,90 CHF +0,73% (15.04.2020, 09:08)

ISIN Flughafen Zürich-Aktie:
CH0319416936

WKN Flughafen Zürich-Aktie:
A2AJEP

Ticker-Symbol Flughafen Zürich-Aktie:
UZAA

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol Flughafen Zürich-Aktie:
FHZN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Flughafen Zürich-Aktie:
UZAPF

Kurzprofil Flughafen Zürich AG:

Als gemischtwirtschaftliches, börsenkotiertes Unternehmen betreibt die Flughafen Zürich AG (ISIN: CH0319416936, WKN: A2AJEP, Ticker-Symbol: UZAA, SIX Swiss Ex: FHZN, Nasdaq OTC-Symbol: UZAPF) im Auftrag des Bundes die bedeutendste Verkehrs- und Begegnungsdrehscheibe der Schweiz - den Flughafen Zürich.

Die Flughafen Zürich AG beschäftigt rund 1.600 Mitarbeitende in vier Geschäftsfeldern. Sie konzentriert sich auf ihre Kernaufgaben als Flughafenbetreiberin im In- und Ausland, als Betreiberin der kommerziellen Zentren auf der Land- und Luftseite sowie der renditeorientierten Bewirtschaftung und Weiterentwicklung der Immobilien am Standort Zürich.

Die Flughafen Zürich AG stützt sich bei der Strategie und deren Umsetzung auf die drei Dimensionen Wirtschaftlichkeit, Umwelt und Gesellschaft. Ziel ist es, dank dieser Betrachtungsweise die Wettbewerbsfähigkeit und Glaubwürdigkeit sowie den Wert des Unternehmens nachhaltig zu steigern. Sie agiert in einem ständigen Spannungsfeld zwischen Kapazität, Komplexität und Lärm. (15.04.2020/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
12.12.22 , dpa-AFX
Passagieraufkommen am Flughafen Zürich steigt w [...]
ZÜRICH (dpa-AFX) - Der Flughafen Zürich hat auch im November 2022 mehr Passagiere gezählt als im ...
Flughafen Zürich mit höherem Passagieraufkommen [...]
München (www.aktiencheck.de) - Flughafen Zürich-Aktienanalyse der Bank Vontobel Europe AG: Das letzte Halbjahr ...
30.07.22 , Aktiennews
Flughafen Zuerich Aktie: Eine Gewinnchance?
An der Börse SIX Swiss Ex notiert die Aktie Flughafen Zurich am 28.07.2022, 10:49 Uhr, mit dem Kurs von 154.17 CHF. ...