Suchen
Login
Anzeige:
So, 5. Dezember 2021, 11:22 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

Deutscher Aktienmarkt leicht freundlich


20.10.21 09:34
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Der deutsche Aktienmarkt kam nicht so recht vom Fleck, notierte aber leicht freundlich, so die Analysten der Nord LB.

Die Konsolidierungsphase nach dem starken Anstieg in der Vorwoche sei somit fortgesetzt worden. Der DAX sei um +0,27%, der TecDAX um +0,54% und der MDAX um +0,58% gestiegen.

Im DAX sei nach Top der Flop gekommen: HelloFresh (ISIN DE000A161408 / WKN A16140) -1,96%. Münchner Rück (ISIN DE0008430026 / WKN 843002) sei dagegen nach Vorlage der Eckdaten gefragt gewesen: +2,6%.

Am amerikanischen Aktienmarkt sei der Handel in relativ ruhigen Bahnen verlaufen, habe dabei leicht freundlich notiert. Unterstützung sei von positiven Firmenbilanzen gekommen. Aufmerksamkeit habe auf Netflix (ISIN US64110L1061 / WKN 552484) gelegen. Zum Börsenschluss in den USA habe die Online-Videothek ihre Quartalszahlen vorgelegt, die als richtungsweisend für die gesamte Technologiebranche gelten würden.

Der Dow Jones sei um +0,6%, der S&P 500 (ISIN US78378X1072 / WKN A0AET0) um +0,7% und der Nasdaq-Comp. (ISIN XC0009694271 / WKN 969427) um +0,7% geklettert.

Der Nikkei-225 (ISIN JP9010C00002 / WKN A1RRF6) notiere erneut freundlicher bei aktuell 29.297,56 Punkten.

Sich auszahlende Zukäufe hätten die Ergebnisse der Deutschen Börse AG (ISIN DE0005810055 / WKN 581005) in Q3 angeschoben. Der Konzerngewinn habe im Dreimonatszeitraum bis Ende September binnen Jahresfrist um 32% auf 300,3 Mio. EUR zugelegt. Damit habe das Unternehmen die Erwartungen von Analysten übertroffen. Der Konzern habe die Ziele für das Gesamtjahr bekräftigt: Die Nettoerlöse sollten auf rund 3,5 Mrd. EUR und das Betriebsergebnis auf rund 2 Mrd. EUR zunehmen.

Weder die Flutkatastrophe im Westen Deutschlands noch der schwere Hurrikan "Ida" in den USA würden die Münchener Rück von ihrem Kurs abbringen. In Q3 habe der weltgrößte Rückversicherer trotzdem mit rund 400 (Vorjahr: 199) Mio. EUR schwarze Zahlen geschrieben. Analysten hätten im Schnitt einen kleinen Verlust erwartet. Die Münchener Rück bleibe bei ihrem Ziel, den Gewinn in diesem Jahr auf 2,8 (2020: 1,2) Mrd. EUR zu steigern; 2,1 Mrd. habe sie nach neun Monaten bereits sicher.

Netflix gehe unter anderem wegen der südkoreanischen Erfolgsserie "Squid Game" von einem weltweiten Nutzerwachstum über Expertenerwartung aus. Der Online-Videodienst habe für das laufende Q4 einen Anstieg um 8,5 Mio. zahlende Kunden vorausgesetzt, während Analysten zufolge von 8,3 Millionen ausgehen würden. Der Umsatz sei auf 7,48 Mrd. USD nach 6,44 Mrd. im Vorjahr gestiegen und habe damit den Vorhersagen entsprochen.

Procter & Gamble (ISIN US7427181091 / WKN 852062) habe dank gestiegener Nachfrage nach seinen Körperpflegeprodukten die Umsatzerwartungen übertroffen. Der Umsatz sei in Q1 des Geschäftsjahres 2021/22 um 5% auf 20,34 Mrd. USD gestiegen von 19,3 Mrd. im Vorjahresquartal. Analysten seien von 19,91 Mrd. USD ausgegangen. Der Nettogewinn sei um 4% auf 4,11 Mrd. USD gesunken, habe aber über den Schätzungen gelegen.

Der Euro habe am Dienstag seine Vortagesgewinne ausbauen können. Der USD habe erneut unter Druck gestanden.

Die Ölpreise seien gestiegen. Am Markt bleibe die Sorge vor einem zu niedrigen Angebot vor den Wintermonaten bestehen. Ursache sei u.a. eine Preisexplosion für Erdgas, woraufhin verstärkt Rohöl zum Betrieb von Kraftwerken nachgefragt werde. Auch die Förderpolitik des Ölverbunds OPEC+ sorge für Spannungen. Am Markt würden Schätzungen kursieren, wonach die Förderstaaten von OPEC+ in den vergangenen drei Monaten weniger Rohöl geliefert hätten als vereinbart.

Auch wenn in den Goldpreis gestern zwischenzeitlich mehr Bewegung gekommen sei, so habe das glänzende Edelmetall doch letztlich wieder in der Nähe des Vortages geschlossen. Seit nunmehr drei Tagen zeige sich Gold nahezu unverändert. (20.10.2021/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
0,091 plus
+3,43%
1.784 plus
+0,84%
22,55 plus
+0,55%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
3.759 minus
-0,38%
15.170 minus
-0,61%
07:37 , Aktiennews
MULTI-UNITS LUXEMBOURG - Lyxor DAX (DR) [...]
Multi Units Luxembourg SICAV - Lyxor DAX (DR) UCITS ETF notiert aktuell (Stand 13:54 Uhr) mit 143.16 EUR mehr oder weniger ...
04.12.21 , Aktiennews
MULTI-UNITS LUXEMBOURG - Lyxor DAX (DR) [...]
Multi Units Luxembourg SICAV - Lyxor DAX (DR) UCITS ETF notiert aktuell (Stand 13:54 Uhr) mit 143.16 EUR mehr oder weniger ...
04.12.21 , Aktiennews
MULTI-UNITS LUXEMBOURG - Lyxor DAX (DR) [...]
Multi Units Luxembourg SICAV - Lyxor DAX (DR) UCITS ETF notiert aktuell (Stand 13:54 Uhr) mit 143.16 EUR mehr oder weniger ...