Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 27. Januar 2023, 15:16 Uhr

Deutsche Eigenheim Union Inh On

WKN: A0STWH / ISIN: DE000A0STWH9

Deutsche Eigenheim Union: Schaffung bezahlbaren Wohnraums im Großraum Berlin - Kaufen! Aktienanalyse


28.02.22 09:41
GBC AG

Augsburg (www.aktiencheck.de) - Deutsche Eigenheim Union-Aktienanalyse von der GBC AG:

Cosmin Filker, Analyst der GBC AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse, die Aktie der Deutsche Eigenheim Union AG (ISIN: DE000A0STWH9, WKN: A0STWH, Ticker-Symbol: JZ6) zu kaufen.

Die Deutsche Eigenheim Union AG fokussiere sich auf die Errichtung bezahlbaren Wohnraums im Ballungsraum Berlin-Brandenburg. Es würden Einfamilien- und Reihenhäuser auf eigenen Grundstücken sowie auch Häuser auf fremden Grundstücken errichtet. Der Fokus liege ganz klar auf der preisgünstigen Errichtung von Eigenheimen, womit einerseits ein breiterer Käuferkreis erreicht werde und andererseits ein besserer Zugang zu Baugrundstücken möglich sei.

Die Schaffung bezahlbaren Wohnraums werde insbesondere durch im Marktvergleich niedrigere Errichtungskosten erreicht. Hier spiele der hohe Standardisierungsgrad eine wichtige Rolle. Kunden der Deutsche Eigenheim Union AG könnten ausschließlich zwischen vorher definierten Haustypen, hier unter einer jeweils nur niedrigen Anzahl unterschiedlicher Ausführungen, auswählen. Damit erreiche die Gesellschaft einen sehr hohen Standardisierungsgrad, welcher sich sowohl bei der Materialbeschaffung als auch beispielsweise bei der Einsparung von Architektenkosten niederschlage. Ferner verfüge das Management der Deutsche Eigenheim Union AG, nach eigenen Angaben, über sehr gute Kontakte bei Produzenten von Baumaterialien, womit sich zusätzliche Kosteneinsparungen umsetzen lassen würden.

Bislang habe die Gesellschaft ein 16 Einheiten umfassendes Projekt in Freienbrink (Dorfstraße 28 + 34) erfolgreich finalisiert. Die Übergabe der Einheiten an die Erwerber sei im Mai und Juni des vergangenen Geschäftsjahres erfolgt und damit sei das erfolgreich abgeschlossene Projekt hauptverantwortlich für die Geschäftsentwicklung 2021.

Aktuell umfasse die Projektpipeline über fünf gesicherte Grundstücke, auf denen bis 2023 die Errichtung von 161 Einheiten mit einem Umsatzvolumen von insgesamt 44,1 Mio. Euro geplant sei. Der Baubeginn von 24 Einheiten sei bereits erfolgt und bei zwei weiteren Projekten erfolge für 42 Einheiten der Baubeginn in Kürze. Darüber hinaus treibe die Gesellschaft den Hausbau auf Grundstücken der Käufer voran.

Die bereits gesicherten Projekte bilden die Basis für unsere konkreten Schätzungen der Geschäftsjahre 2021 bis 2024, so die Analysten der GBC AG. Darüber hinaus hätten die Analysten der GBC AG, insbesondere ab 2023, die Gewinnung weiterer Projekte sowie eine Steigerung der Objektverkäufe auf fremden Grundstücken unterstellt. In 2022 sollten ihren Erwartungen zufolge 71 Objekte übergeben werden, gefolgt von 105 Objekten in 2023 und von 110 Objekten in 2024. Bei einem prognostizierten Umsatz von etwa 280.000 Euro/Einheit würden die Analysten der GBC AG Umsatzerlöse in Höhe von 19,60 Mio. Euro (2022), 28,98 Mio. Euro (2023) und 30,36 Mio. Euro (2024) prognostizieren.

Die Ergebnismarge sollte aufgrund der günstigen Errichtungskosten etwas über dem Marktstandard liegen. In ihrer Schätzperiode würden die Analysten der GBC AG mit einem Anstieg der EBIT-Marge von 16,9% (2022) auf 19,4% (2024) und damit mit einer überproportionalen EBIT-Verbesserung von 3,31 Mio. Euro (2022) auf 5,88 Mio. Euro (2024) rechnen. Da die Analysten der GBC AG den Finanzierungsbedarf vor dem Hintergrund der guten Kostenabdeckung durch Erwerberraten als gering einstufen würden, sollte sich dies auch in einer deutlichen Verbesserung des Nachsteuerergebnisses wiederfänden.

Im Rahmen ihres DCF-Bewertungsmodells hätten die Analysten der GBC AG einen fairen Unternehmenswert von 55,98 Mio. Euro bzw. 1,55 Euro je Aktie ermittelt.

Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs in Höhe von 1,03 Euro vergibt Cosmin Filker, Analyst der GBC AG, das Rating "kaufen" für die Deutsche Eigenheim Union-Aktie. (Analyse vom 28.02.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Eigenheim Union-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Deutsche Eigenheim Union-Aktie:
0,955 EUR 0,00% (25.02.2022, 17:36)

ISIN Deutsche Eigenheim Union-Aktie:
DE000A0STWH9

WKN Deutsche Eigenheim Union-Aktie:
A0STWH

Ticker-Symbol Deutsche Eigenheim Union-Aktie:
JZ6

Kurzprofil Deutsche Eigenheim Union AG:

Deutsche Eigenheim Union (ISIN: DE000A0STWH9, WKN: A0STWH, Ticker-Symbol: JZ6) ist ein etablierter Anbieter von Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften und Reihenhäusern in der Metropolregion Berlin-Brandenburg. Die Preisführerschaft begründet eine hohe Beliebtheit. (28.02.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
22.12.22 , dpa-AFX
EQS-News: Deutsche Eigenheim Union informiert se [...]
Deutsche Eigenheim Union informiert seine Aktionäre über den Geschäftsverlauf im vierten Quartal ...
23.08.22 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: Deutsche Eigenheim Union bestätigt [...]
Deutsche Eigenheim Union bestätigt positive Geschäftsentwicklung ^ DGAP-Ad-hoc: Deutsche Eigenheim ...
30.07.22 , Aktiennews
Deutsche Eigenheim Union Aktie: Wieso ist diese E [...]
Der Deutsche Eigenheim Union-Kurs wird am 29.07.2022, 04:17 Uhr mit 0.6 EUR festgestellt. Das Papier gehört zum ...