Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 27. Mai 2022, 18:30 Uhr

Deutsche Bank

WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008

Deutsche Bank: Die Berichtssaison in den USA läuft - Der Rückgang stärker als erwartet - Aktienanalyse


20.01.22 09:21
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Deutsche Bank-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Fabian Strebin vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Bankenkonzerns Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Die Berichtssaison in den USA laufe und mittlerweile hätten die Schwergewichte aus der Bankenbranche ihre Bücher geöffnet. Dabei habe sich ein sehr gemischtes Bild ergeben, was bei einigen Titeln zu einem Abverkauf geführt habe. Die Deutsche Bank werde kommenden Donnerstag, 27. Januar, die Quartalszahlen präsentieren. "Der Aktionär" erkläre, wie sich Anleger nun positionieren würden.

Der Konsens der Analysten erwarte für das abgelaufene Quartal vor Steuern einen Gewinn von 279 Millionen Euro. Die Erträge sollten 5,66 Milliarden erreichen. Für das Gesamtjahr 2021 würde sich damit ein Vorsteuergewinn von 3,52 Milliarden bei Erträgen von 25,1 Milliarden Euro errechnen.

Die Zahlen der US-Konkurrenz würden zeigen, dass der Rückgang im Handelsgeschäft, insbesondere bei Anleihen, stärker gewesen sei, als erwartet worden sei. Genau dieses Segment sei aber eine der Stärken der Deutschen Bank. Einen Aktienhandel, der wie bei anderen Instituten mögliche Schwächen ausgleichen könnte, gebe es nicht mehr.

Es werde nun darauf ankommen, ob das Brot-und-Butter-Geschäft mit Krediten in den anderen Unternehmenssegmenten im vierten Quartal wieder angezogen habe. Oder was der Ausblick sage. Höhere Zinsen in den USA und steigende Anleiherenditen auch in der Eurozone würden jedenfalls Mut machen, dass aus diesem Bereich 2022 Rückenwind für die Deutsche Bank kommen dürfte.

Positiv abgeliefert habe bereits die Fondstochter DWS Group mit vorläufigen Zahlen. Der bereinigte Vorsteuergewinn für das vierte Quartal 2021 habe deutlich über den Erwartungen gelegen. Die Deutsche Bank bekomme den Großteil des Überschusses als größter Anteilseigner.

Die Bewertung sei mit einem 2022er KGV von 9 immer noch etwas günstiger als der Sektor. Kommende Woche werde es nun auf die Entwicklung der einzelnen Sparten und vor allem den Ausblick auf das laufende Jahr ankommen.

Charttechnisch habe sich das Bild wieder etwas eingetrübt, die nächste Unterstützung liege bei 11,30 Euro auf Höhe des GD50. Investierte bleiben dabei, so Fabian Strebin von "Der Aktionär" zur Deutsche Bank-Aktie. (Analyse vom 20.01.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Bank-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
11,798 EUR +0,85% (20.01.2022, 09:16)

XETRA-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
11,784 EUR 0,00% (20.01.2022, 09:01)

NYSE-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
13,24 USD -1,93% (19.01.2022, 22:10)

ISIN Deutsche Bank-Aktie:
DE0005140008

WKN Deutsche Bank-Aktie:
514000

Ticker-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DBK

NYSE-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DB

Kurzprofil Deutsche Bank AG:

Die Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) bietet vielfältige Finanzdienstleistungen an - vom Zahlungsverkehr und dem Kreditgeschäft über die Anlageberatung und Vermögensverwaltung bis hin zu allen Formen des Kapitalmarktgeschäfts. Zu ihren Kunden gehören Privatkunden, mittelständische Unternehmen, Konzerne, die Öffentliche Hand und institutionelle Anleger. Die Deutsche Bank ist Deutschlands führende Bank. Sie hat in Europa eine starke Marktposition und ist in Amerika und der Region Asien-Pazifik maßgeblich vertreten. (20.01.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
34,66 plus
+0,70%
10,38 minus
-0,40%
17:01 , Aktiennews
Deutsche Bank Aktie: Kommen hier irgendwann auc [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Deutsche Bank, die im Segment "Diversifizierte Kapitalmärkte" ...
Deutsche Bank - Weiterer Anstieg?
Die Aktien der Deutsche Bank können am heutigen Freitag direkt weiter hochziehen und sich etwas über ...
Deutsche Bank – Abwärtstrend im Test
Ein Blick auf das Wertpapier der Deutschen Bank könnte sich trotz dünner Handelsumsätze ...