Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 8. Februar 2023, 4:21 Uhr

Clariant

WKN: 895929 / ISIN: CH0012142631

Clariant bleibt attraktives Übernahmeziel - Aktienanalyse


17.04.20 09:55
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Clariant-Aktienanalyse von Analyst Daniel Buchta von Vontobel Research:

Daniel Buchta, Aktienanalyst von Vontobel Research, rät in einer aktuellen Studie zu den Schweizer Chemieunternehmen die Aktie der Clariant AG (ISIN: CH0012142631, WKN: 895929, Ticker-Symbol: CLRN, SIX Swiss Ex: CLN, Nasdaq OTC-Symbol: CLZNF) weiterhin zu kaufen.

Prognosen: Vor Veröffentlichung der 1Q20-Zahlen habe Buchta seine Prognosen für 2020 und die kommenden Jahre aktualisiert. Wegen der Auswirkungen von COVID-19 prognostiziere der Analyst, dass die industriell ausgerichteten Geschäftsbereiche von CLN (industrieller Teil von Care Chemicals, Catalysis, Additives) besonders betroffen sein würden, und rechne für 2020 mit einem Rückgang des Umsatzvolumens. Die derzeitige Ölpreisschwäche dürfte sich wie bereits 2015/16 ebenfalls negativ auf den Bereich Oil Services auswirken. Wegen der niedrigeren Rohstoffpreise erwarte der Analyst auch niedrigere Verkaufspreise. Das organische Wachstum dürfte daher im Jahr 2020 negativ sein, wobei das 2Q20 das schwächste Quartal sein werde. Insbesondere im 1H20 rechne Buchta mit erheblich negativen Währungseffekten, da sich Währungen wie EUR, BRL und CNY sehr ungünstig entwickelt hätten.

Trotz eines potenziellen Kostenvorteils bei den Rohstoffen und angekündigter Kosteneffizienzmaßnahmen bezweifle Buchta, dass CLN in diesem Umfeld die Margen erhöhen könne. Im Gegensatz dazu prognostiziere er einen Rückgang der KERN-EBITDA-Marge um 10 Bp, was 2020 zu einem Rückgang des KERN-EBITDA um 7% führe. Aber selbst dies könnte sich als zu optimistisch erweisen, falls die aktuelle Krise länger andauere.

Da SABIC seinen Anteil vor Kurzem auf 31,5% erhöht habe, erachte Buchta es als sehr wahrscheinlich, dass CLN in den nächsten zwei Jahren vollständig übernommen werde (vermutlich durch SABIC selbst). Angesichts des heutigen Aktienkurses wäre dies ein äußerst wertsteigernder Schritt. Damit es dazu komme, sei eine Veräußerung aller kerngeschäftsfremder Vermögenswerte (v.a. Pigments) unerlässlich - was sich in der aktuellen Corona-Krise allerdings etwas verzögern dürfte.

Während 2020 wohl ein weiteres Übergangsjahr werde, bekräftigt Daniel Buchta, Aktienanalyst von Vontobel Research, sein "buy"-Rating für die Clariant-Aktie, bei einem neuen Kursziel von CHF 25,00 (bisher: CHF 27,00). (Analyse vom 17.04.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Clariant-Aktie:

L&S-Aktienkurs Clariant-Aktie:
16,925 EUR +1,84% (17.04.2020, 09:47)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Clariant-Aktie:
18,06 CHF +3,67% (17.04.2020, 09:31)

ISIN Clariant-Aktie:
CH0012142631

WKN Clariant-Aktie:
895929

Eurex Optionskürzel Clariant-Aktienoption:
CLN

Ticker-Symbol Clariant-Aktie:
CLRN

SIX Swiss Exchange Ticker-Symbol Clariant-Aktie:
CLN

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Clariant-Aktie:
CLZNF

Kurzprofil Clariant AG:

Clariant (ISIN: CH0012142631, WKN: 895929, Ticker-Symbol: CLRN, SIX Swiss Ex: CLN, Nasdaq OTC-Symbol: CLZNF) ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie mit Hauptsitz in Muttenz bei Basel. Der Konzern ist weltweit mit mehr als 100 Konzerngesellschaften vertreten.

Deutschland ist die weltweit größte Forschungs- und Produktionsplattform von Clariant. Insgesamt arbeiten hier rund 5.300 Mitarbeiter für die deutschen Clariant-Gesellschaften, darunter die Clariant Produkte (Deutschland) GmbH als die größte.

An 18 Standorten stellt Clariant in Deutschland eine breite Palette chemischer Spezialitäten her, die mehrere tausend einzelne Produkte umfasst. Sie spielen in den Herstellungs- und Verarbeitungsprozessen der Kunden eine entscheidende Rolle oder verleihen deren Endprodukten wertsteigernde Eigenschaften.

Clariant konzentriert sich darauf, Mehrwert durch Investitionen in profitables und nachhaltiges Wachstum zu schaffen. Die Unternehmensstrategie beruht auf vier Säulen: Verbesserung der Profitabilität, Innovation sowie Forschung und Entwicklung, dynamisches Wachstum in aufstrebenden Märkten und Optimierung des Portfolios durch ergänzende Akquisitionen oder Veräußerungen. (17.04.2020/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
16.01.23 , Der Aktionär
LANXESS nach wie vor attraktiv - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - LANXESS-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Thorsten Küfner vom ...
13.12.22 , UBS
Clariant: Upgrade
Zürich (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Andrew Stott, Analyst der UBS, stuft die Aktie der Clariant AG ...
30.09.22 , CREDIT SUISSE
Credit Suisse hebt Clariant auf 'Outperform' - Ziel [...]
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Clariant nach einem Analystenwechsel von "Neutral" ...