Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 24. Februar 2024, 16:40 Uhr

CeoTronics

WKN: 540740 / ISIN: DE0005407407

CeoTronics: Solides H1 2022/23, weiterhin Verwerfungen an Beschaffungsmärkten - Aktienanalyse


06.02.23 12:17
BankM Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - CeoTronics-Aktienanalyse von BankM Research:

Die Aktienanalysten von BankM Research, Daniel Großjohann und Dr. Roger Becker, stufen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der CeoTronics AG (ISIN: DE0005407407, WKN: 540740, Ticker-Symbol: CEK) weiterhin mit dem Rating "kaufen" ein.

Die CeoTronics AG habe im ersten Halbjahr 22/23 mit einem Umsatz von EUR 15,4 Mio. den Vorjahresrekordumsatz um 1,5% übertroffen. Leicht überproportional hätten sich EBIT (EUR 2,675 Mio.; + 4,7%) und Nachsteuerergebnis (EUR 1,898 Mio.; +3,5%) entwickelt, obwohl weiterhin Verwerfungen an den Beschaffungsmärkten bestünden, von denen nicht nur elektronische Bauteile betroffen seien.

CeoTronics sei mit diesen Herausforderungen bisher gut zurechtgekommen. Das 2023er KGV von 16,5 (Peer-Median 2023e: 20,7) spiegle die Potenziale, die sich aus der Stärkung der inneren und äußeren Sicherheit ergeben würden, in Augen der Analysten noch nicht ausreichend wider. Durch die von Behörden mit Sicherheitsaufgaben geprägte Kundenstruktur sei die Gesellschaft darüber hinaus vergleichsweise resilient gegenüber konjunkturellen Schwankungen.

Die Gleichgewichtung der aktualisierten DCF- und Peer Group-Analyse resultiere in einem Fairen Wert von EUR 6,49.

Der 14,9%-ige Rückgang des weiterhin hohen Konzern-Auftragsbestandes (auf EUR 14.562 Mio.) entspreche den Planungen. Der Auftragseingang im ersten Halbjahr habe sich auf EUR 13,105 Mio. (-13,4%) belaufen, was aber vor dem Hintergrund zu sehen sei, dass im Vorjahreszeitraum (29.11.21) ein Großauftrag über EUR 3,2 Mio. verzeichnet worden sei. Bisher hätten die seitens der Regierung angekündigten Investitionen in die Äußere und Innere Sicherheit noch nicht zu einem zusätzlichen Umsatzeingang bei der CeoTronics geführt, die Analysten würden diese Verzögerungen auf Beschaffungsbürokratie und Vergaberecht zurückführen. Investoren sollte dies nicht weiter beunruhigen: CeoTronics sei auf eine mittelfristig deutliche Produktionsausweitung vorbereitet.

Bei Betrachtung der Umsatzerlöse nach Produkten würden deutliche Zuwächse bei den kleineren Bereichen Video (EUR 1,616 Mio., +74%) und Dienstleistungen (EUR 0,983 Mio.; +136%) auffallen, während Audio (EUR 12,796 Mio.; -7,4%) gesunken sei. Regional habe Resteuropa (EUR 3,352 Mio.; +93,4%) deutlich zugelegt. Aufgrund des Projektgeschäft-Charakters sollten diese Endwicklungen jedoch nicht überinterpretiert werden.

Ausblick: Die Ergebnisse des ersten Halbjahres und der weiterhin hohe Auftragsbestand würden CeoTronics davon ausgehen lassen, dass die Ziele für 22/23 (Geschäftsjahresende 31.5.23) erreicht würden. Ein Konzernumsatz von nahezu EUR 30 Mio. (+3%) und ein Konzernergebnis (nach Steuern) von EUR 2,3 Mio. seien erreichbar. Letzterer Wert dürfte wegen geringerer Aktivierung von F&E-Eigenleistungen, sowie allgemeinen Kostensteigerungen (Personal/Material)) leicht unter Vorjahr liegen. CeoTronics bliebe damit weiterhin dividendenfähig.

Die Aktienanalysten von BankM Research, Daniel Großjohann und Dr. Roger Becker, stufen die CeoTronics-Aktie weiterhin mit "kaufen" ein. Das Kursziel werde von EUR 6,56 auf EUR 6,49 gesenkt. (Analyse vom 03.02.2023)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

MiFID II - Hinweis: Diese Studie wurde auf Grundlage einer vertraglichen Vereinbarung im Auftrag des Emittenten erstellt und von diesem vergütet. Die Studie wurde gleichzeitig allen Interessenten öffentlich zugänglich gemacht. Der Erhalt dieser Studie gilt somit als zulässiger geringfügiger nichtmonetärer Vorteil im Sinne des § 64 Abs. 7 Satz 2 Nr. 1 und 2 des WpHG. BankM AG ist Designated Sponsor der Aktie und hält in diesem Zusammenhang regelmäßig Wertpapierpositionen in der Aktie des Emittenten. Aktienanlagen sind generell mit hohen Risiken verbunden und die Kurse der Wertpapiere können steigen oder fallen. Ein Totalverlust des investierten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Anleger handeln auf eigenes Risiko. Das für die Erstellung dieses Dokuments verantwortliche Unternehmen ist die BankM AG, Frankfurt.

Börsenplätze CeoTronics-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs CeoTronics-Aktie:
4,75 EUR -1,04% (06.02.2023, 12:15)

Xetra-Aktienkurs CeoTronics-Aktie:
4,82 EUR (03.02.2022)

ISIN CeoTronics-Aktie:
DE0005407407

WKN CeoTronics-Aktie:
540740

Ticker-Symbol CeoTronics-Aktie:
CEK

Kurzprofil CeoTronics AG:

Die CeoTronics AG (ISIN: DE0005407407, WKN: 540740, Ticker-Symbol: CEK), hat sich als führender Systemanbieter von mobilen digitalen Funk-Netzen und -Endgeräten für lokale Anwendungen sowie von hochwertigen Kommunikations-Headsets und Systemen für die professionelle Nutzung etabliert.

Mit höchster Beratungskompetenz, Kundennähe, bester Produkt-Qualität in Funktion und Verarbeitung, der Verwendung neuester Technologien sowie durch die Flexibilität, kundenindividuelle Systemlösungen zu entwickeln, hat sich CeoTronics seit seiner Gründung 1985 in der Spitze der Qualitäts- und Leistungs-Pyramide positioniert.

Die Fähigkeit, die unterschiedlichsten technischen Anforderungen der Kunden zu erfüllen, beruht auf stetigen Investitionen in die eigene Forschung und Entwicklung. Gerade bei der Erfüllung von individuellen Aufträgen, schätzen die Kunden den kurzen Weg zum Ingenieurs-Know-how, das durch die Technologie-Kompetenz von, zum Teil promovierten, Entwicklungsingenieuren im eigenen Hause geprägt wird.

Die bekanntesten Premium-Hersteller von Schutzhelmen, Funkgeräten und Spezialfahrzeugen, sowie Flugzeugen vertrauen auf die HighEnd-Produkte von CeoTronics und der CT-Video GmbH. Alle Einzel-Produkte und -Systeme sind optimal aufeinander abgestimmt und erfüllen so die höchsten Kundenanforderungen an die Gesamtlösung.

Die CeoTronics AG Audio Video Data Communication, Adam-Opel-Straße 6, 63322 Rödermark, Deutschland, ist im Entry Standard notiert. (06.02.2023/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
19.02.24 , Aktionär TV
Söllner: "KI-Aus?!" Super Micro 1.000 %, Bitcoin, N [...]
Florian Söllner, leitender Redakteur bei DER AKTIONÄR, blickt jede Woche auf die spannendsten Entwicklungen ...
18.02.24 , Aktiennews
Klare Signale bei Ceotronics!
Die technische Analyse der Ceotronics-Aktie ergibt einige interessante Signale. Der aktuelle Kurs von 5,38 EUR liegt ...
14.02.24 , Der Aktionär
CeoTronics: Achtung, Sonderfantasie! Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - CeoTronics-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Michael Schröder ...