Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 14. Juni 2021, 1:43 Uhr

BioNTech SE ADR

WKN: A2PSR2 / ISIN: US09075V1026

BioNTech: EMA will noch im Mai über Zulassung des Impfstoffs für Kinder ab zwölf Jahren entscheiden - Aktienanalyse


12.05.21 12:00
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BioNTech-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Biopharma-Unternehmens BioNTech SE (ISIN: US09075V1026, WKN: A2PSR2, Ticker-Symbol: 22UA, NASDAQ-Symbol: BNTX) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Die EU-Arzneimittelbehörde (EMA) wolle noch im Mai über die Zulassung des Corona-Impfstoffs der Hersteller BioNTech und Pfizer für Kinder ab zwölf Jahren entscheiden. Das habe die EMA am Dienstag in Amsterdam auf dpa-Anfrage mitgeteilt. Das Verfahren könne angesichts von Fortschritten bei der Bewertung beschleunigt werden und Ende des Monats abgeschlossen sein.

EMA-Chefin Emer Cooke habe im "Handelsblatt" gesagt, dass die Behörde Daten zur Wirkung des Impfstoffs für 12- bis 15-Jährige erhalte. "Wir haben am 30. April mit der Prüfung begonnen." Sie habe Juni als Ziel für die Zulassung genannt. "Wir versuchen, ob wir dies bis Ende Mai beschleunigen können."

Bund und Länder hätten vergangene Woche mitgeteilt, dass sie Impfungen für über 12-Jährige während der Sommerferien vorbereiten würden. Die Länder würden - jeweils für sich - bis Ende Mai Konzepte erstellen wollen. Möglich sein könnten etwa Einladungen in die Impfzentren oder Reihenimpfungen in den Schulen. Der Bund wolle die nötigen Impfdosen sicherstellen. Für Erst- und Zweitimpfung dieser Jahrgänge seien in Deutschland etwa zehn Millionen Dosen notwendig.

Zuvor habe die US-Arzneimittelbehörde FDA das Präparat des deutschen Herstellers BioNTech und seines US-Partners Pfizer auch für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren zugelassen. Die bereits bestehende Notfallzulassung für Menschen ab 16 Jahren sei entsprechend angepasst und erweitert worden, habe die FDA am Montag mitgeteilt. Kanada habe schon ein paar Tage zuvor grünes Licht gegeben.

Die Aktie von BioNTech gönne sich am heutigen Mittwoch eine Verschnaufpause. Gut ein Prozent verliere das Papier auf der Handelsplattform Tradegate auf 161,15 Euro. Damit halte sich das Papier knapp unter dem vor Kurzem bei 185,85 Euro markierten Allzeithoch.

"Der Aktionär" bleibt bei seiner positiven langfristigen Einschätzung zur Aktie von BioNTech. Anleger bleiben an Bord, so Marion Schlegel. (Analyse vom 12.05.2021)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze BioNTech ADR-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs BioNTech ADR-Aktie:
160,05 EUR -1,90% (12.05.2021, 12:06)

NASDAQ-Aktienkurs BioNTech ADR-Aktie:
198,02 USD -2,14% (11.05.2021)

ISIN BioNTech ADR-Aktie:
US09075V1026

WKN BioNTech ADR-Aktie:
A2PSR2

Ticker-Symbol BioNTech ADR-Aktie:
22UA

NASDAQ-Symbol BioNTech ADR-Aktie:
BNTX

Kurzprofil BioNTech SE:

BioNTech (ISIN: US09075V1026, WKN: A2PSR2, Ticker-Symbol: 22UA, NASDAQ-Symbol: BNTX) wurde 2008 gegründet. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Entwicklung und Herstellung wegweisender Technologien und Medikamente für individualisierte Krebsimmuntherapien. (12.05.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
13.06.21 , dpa-AFX
GESAMT-ROUNDUP 2: G7 einigt sich auf Impfvers [...]
(durchgehend aktualisiert) CARBIS BAY (dpa-AFX) - Mit einem umfangreichen Impfversprechen an ärmere ...
13.06.21 , dpa-AFX
Ministerium erwartet von Johnson & Johnson Nachl [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Das Bundesgesundheitsministerium fordert vom Impfstoffhersteller Johnson & Johnson eine ...
13.06.21 , dpa-AFX
Merkel: 'Erheblicher Beitrag' zur Impfstoffverteilung [...]
CARBIS BAY (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat einen "erheblichen Beitrag" aus Deutschland bei ...