Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 17. September 2021, 14:12 Uhr

Alibaba Group ADR

WKN: A117ME / ISIN: US01609W1027

Alibaba Group Holding: Neue Beteiligungen - Aktienanalyse


19.07.21 21:56
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Alibaba Group Holding-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Lars Friedrich vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Alibaba Group Holding Ltd. (ISIN: US01609W1027, WKN: A117ME, Ticker-Symbol: AHLA, NYSE-Symbol: BABA) unter die Lupe.

Während Chinas Führung gerade Grenzen ziehe, um zu viel Machtkonzentration im heimischen Internet-Sektor zu verhindern, würden die beiden Giganten Alibaba und Tencent trotzdem fleißig neue Deals abschließen. In den vergangenen Tagen habe es gleich mehrere Meldungen über frische Investitionen und Kooperationen gegeben.

Tencent werde den britischen Spieleentwickler Sumo Digital für knapp 1,3 Mrd. USD übernehmen. Darüber hinaus schließe sich Tencent mit dem chinesischen Gesundheitsunternehmen Everest Medicines zusammen und wolle Everests Medikamente gegen Krebs und Autoimmunerkrankungen vertreiben. Mögliche Markteinführung: 2022.

Alibaba habe sich unterdessen an einer 464 Mio. USD schweren Finanzierungsrunde für den chinesischen Auto-Software-Entwickler Banma Information Technology beteiligt. Mit dabei seien zudem SAIC Motor, CMG-SDIC Capital Management und Jack Mas Yunfeng Capital gewesen. Banma-Software sei u.a. bereits in Fahrzeugen von Volkswagen installiert.

Außerdem trete der Alibaba Hong Kong Entrepreneurs Fund als Ankerinvestor einer 257-Mio.-USD-Finanzierung für Tech-Startups in der Greater Bay Area auf. Diese umfasse Hong Kong, Macao, Guangdong - ein Gebiet, das für Peking Priorität habe. Es solle v.a. um die Finanzierung von Unternehmen in den Bereichen KI, Gesundheitstechnologie und intelligente Fertigungsindustrien gehen, habe Alibaba laut Caixin Global mitgeteilt.

Die Meldungen würden zeigen, dass Alibaba und Tencent immer noch dabei seien, ihre Reiche auszudehnen. Die Regulierung sorge demnach nicht für einen kompletten Stopp aller Investitionen. Es könne davon ausgegangen werden, dass die jüngsten Schritte in Übereinstimmung mit den Vorgaben aus Peking erfolgt seien. Das sei grundsätzlich ein positives Zeichen für langfristig orientierte Anleger. Im allgemein schwachen Marktumfeld würden aber heute sowohl der Kurs der Alibaba-Aktie als auch der Tencent-Aktie erneut unter Druck geraten, so Lars Friedrich vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 19.07.2021)

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Alibaba Group Holding-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Alibaba Group Holding-Aktie:
176,60 EUR -1,73% (19.07.2021, 21:42)

NYSE-Aktienkurs Alibaba Group Holding-Aktie:
207,92 USD -1,97% (19.07.2021, 21:31)

ISIN Alibaba Group Holding-Aktie:
US01609W1027

WKN Alibaba Group Holding-Aktie:
A117ME

Ticker-Symbol Alibaba Group Holding-Aktie:
AHLA

NYSE-Symbol Alibaba Group Holding-Aktie:
BABA

Kurzprofil Alibaba Group Holding Ltd.:

Die chinesische Alibaba Group (ISIN: US01609W1027, WKN: A117ME, Ticker-Symbol: AHLA, NYSE-Symbol: BABA) betreibt eine der weltweit größten Online-Handelsplattformen. Die erfolgreiche Website Alibaba.com bietet Kunden Produkte unter anderem in den Kategorien Auto & Motorrad, Bekleidung, Büro- & Schulartikel, Geschenke & Kunsthandwerk, Haus & Garten, Kosmetik & Körperpflege, Maschine, Sport & Unterhaltung oder Elektronik.

Zu den Geschäftsbereichen von Alibaba gehören außerdem die online-Händler Taobao.com, Tmall.com, juhuasuan.com, Aliexpress oder Alimama.com - diese sind zum Teil auf bestimmte Fachgebiete spezialisiert; so ist Alimama beispielsweise auf den Bereich Technik ausgerichtet. Bei Taobao dagegen bieten vor allem Privatleute ihre (gebrauchten) Waren zu einem Festpreis an. Mit Alipay offeriert das Unternehmen außerdem ein eigenes Onlinebezahlsystem. (19.07.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
12:17 , wikifolio.com
Kontroverse Diskussionen über Apple-Keynote
Jedes Jahr im September richten sich die Blicke auf Apples Firmensitz in Kalifornien. Dort präsentiert der Konzern ...
12:01 , Der Aktionär
Alibaba Group Holding: Stehen chinesische Unterneh [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Alibaba Group Holding-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Emil Jusifov ...
16.09.21 , Stifel
Alibaba Group Holding: Kursziel gesenkt
St. Louis (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Scott Devitt, Analyst von Stifel, stuft die Aktie der Online-Handelsplattform ...