Suchen
Login
Anzeige:
So, 19. September 2021, 0:00 Uhr

AMAG Austria Metall

WKN: A1JFYU / ISIN: AT00000AMAG3

AMAG Austria Metall: Anhebung des Ergebnisziels nach starken Q2-Zahlen - Aktienanalyse


29.07.21 14:30
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - AMAG Austria Metall-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Helge Rechberger und Markus Remis, Analysten der Raiffeisen Bank International AG, nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der AMAG Austria Metall AG (ISIN: AT00000AMAG3, WKN: A1JFYU, Ticker-Symbol: AM8, Wien: AMAG) unter die Lupe.

Mit einem Rekord-EBITDA von rund EUR 63 Mio. (nach lediglich EUR 23 Mio. im Vergleichsquartal) habe AMAG im Q2 überzeugt. Konzernweit sei die Tonnage um 23% auf knapp 128.000 Tonnen gestiegen, der Umsatz habe um 58% auf EUR 344 Mio. zugelegt. Der Bereich Primäraluminium habe neben substanziell höheren Aluminiumpreisen auch von einem unterproportionalen Anstieg der Rohstoffkosten profitiert. Zudem sei einige Tonnen, die ursprünglich schon im Q1 fakturiert werden hätten sollen, in Q2 verbucht worden. Das Segment Walzen habe volumenseitig wieder an das Vorkrisenniveau anschließen können und habe die in den Vorquartalen gezeigte Ergebniserholung fortgesetzt.

Vor dem Hintergrund des attraktiven Aluminiumpreises und des hohen Auftragspolsters habe das Management die Gewinnprognose angehoben. Das EBITDA solle im Geschäftsjahr 2021 nun in einer Größenordnung von EUR 155-175 Mio. liegen. Zuvor sei eine Spanne von EUR 125-140 Mio. avisiert worden. Angesichts des in H1 erzielten EBITDA von EUR 94 Mio. und der weiterhin positiven Fundamentaldaten würden die Analysten das Erreichen des oberen Endes als realistisch erachten.

Die aktuelle Empfehlung zur AMAG Austria Metall-Aktie lautet "Halten", so Helge Rechberger und Markus Remis, Analysten der Raiffeisen Bank International AG. (Analyse vom 29.04.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegungen

3. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person ist Market Maker oder Specialist oder Designated Sponsor oder Stabilisierungsmanager oder sonstiger Liquiditätsspender in den Finanzinstrumenten des Emittenten.

5. Zwischen RBI oder einer mit ihr verbundenen juristischen Person und dem Emittenten war in den vorangegangenen 12 Monaten eine Vereinbarung über die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen gemäß Anhang I Abschnitte A (Wertpapierdienstleistungen und Anlagetätigkeiten) und B (Nebendienstleistungen) der Richtlinie 2014/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates in Kraft bzw. ergab sich in diesem Zusammenhang die Verpflichtung zu einer Zahlung oder zum Erhalt einer Entschädigung; wobei eine Offenlegung nur dann erfolgt, wenn dadurch die Vertraulichkeit von Geschäftsinformationen nicht verletzt wird.

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

12. RBI erbrachte für den Emittenten in den vorangegangenen 12 Monaten Wertpapierdienstleistungen gemäß Anhang I Abschnitte A (Wertpapierdienstleistungen und Anlagetätigkeiten) und B (Nebendienstleistungen) der Richtlinie 2014/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze AMAG Austria Metall-Aktie:

Börse Stuttgart-Aktienkurs AMAG Austria Metall-Aktie:
37,30 EUR +1,08% (29.07.2021, 12:57)

Wiener Börse-Aktienkurs AMAG Austria Metall-Aktie:
37,30 EUR -0,53% (29.07.2021, 11:29)

ISIN AMAG Austria Metall-Aktie:
AT00000AMAG3

WKN AMAG Austria Metall-Aktie:
A1JFYU

Ticker-Symbol AMAG Austria Metall-Aktie:
AM8

Wien Ticker-Symbol AMAG Austria Metall-Aktie:
AMAG

Kurzprofil AMAG Austria Metall AG:

Die AMAG (ISIN: AT00000AMAG3, WKN: A1JFYU, Ticker-Symbol: AM8, Wien: AMAG) ist ein führender österreichischer Premiumanbieter von qualitativ hochwertigen Aluminiumguss- und -walzprodukten, die in verschiedensten Industrien wie der Flugzeug-, Automobil-, Sportartikel-, Beleuchtungs-, Maschinenbau-, Bau- und Verpackungsindustrie eingesetzt werden. In der kanadischen Elektrolyse Alouette, an der die AMAG mit 20 Prozent beteiligt ist, wird hochwertiges Primäraluminium mit vorbildlicher Ökobilanz produziert. (29.07.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
09.09.21 , Aktiennews
Amag Austria Metall: Anleger dürfen gespannt sei [...]
Am 09.09.2021, 09:42 Uhr notiert die Aktie Amag Austria Metall an ihrem Heimatmarkt Vienna mit dem Kurs von 38 EUR. Das ...
04.09.21 , Aktiennews
Amag Austria Metall: Ist es vollbracht?
Am 04.09.2021, 19:44 Uhr notiert die Aktie Amag Austria Metall an ihrem Heimatmarkt Vienna mit dem Kurs von 38 EUR. Das ...
24.08.21 , Aktiennews
Amag Austria Metall: Geht es jetzt los?
Am 24.08.2021, 13:38 Uhr notiert die Aktie Amag Austria Metall an ihrem Heimatmarkt Vienna mit dem Kurs von 38.3 EUR. ...