Suchen
Login
Anzeige:
Do, 26. Mai 2022, 19:51 Uhr

UBS

WKN: UB0BL6 / ISIN: CH0024899483

UBS-Aktie: Strafzahlungen im Zusammenhang mit LIBOR-Skandal bestätigt


19.12.12 14:09
Helvea

Genf (www.aktiencheck.de) - Tim Dawson, Analyst von Helvea, stuft die UBS-Aktie mit "accumulate" ein.

Die UBS habe die jüngsten Spekulationen der Presse bestätigt, dass man im Zusammenhang mit dem LIBOR-Skandal Geldstrafen und weitere Zahlungen im Umfang von rund 1,4 Mrd. CHF leisten werde. Das Unternehmen gehe nun davon aus, einen Verlust von 2,0-2,5 Mrd. CHF für das vierte Quartal 2012 ausweisen zu müssen.

Bei der UBS sei man weiterhin der Auffassung, dass der Skandal positive Effekte zeigen könnte. So dürfte die Erleichterung unter den Investoren zunehmen, dass sich der Konzern von derart riskanten Geschäften der Vergangenheit zurückziehe, womit sich das Sentiment gegenüber der Aktie verbessern sollte. Die EPS-Prognosen von Helvea würden für die Jahre 2012 und 2013 auf 0,32 CHF und 0,65 CHF (KGV: 23,6) lauten. Das Kursziel für die Aktie werde bei 16,00 CHF gesehen.

Die Analysten von Helvea vergeben für die Aktie der UBS das Rating "accumulate". (Analyse vom 19.12.2012) (19.12.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
24.05.22 , Aktiennews
UBS Aktie: Jetzt wird’s richtig interessant
Der Ubs-Kurs wird am 24.05.2022, 04:12 Uhr an der Heimatbörse SIX Swiss Ex mit 17.23 CHF festgestellt. Das Papier ...
16.05.22 , Aktiennews
UBS Aktie: Das ist beeindruckend!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Ubs, die im Segment "Diversifizierte Kapitalmärkte" ...
27.04.22 , Finanztrends
UBS Aktie: Zusammenfassung Q1-Ergebnisse!
UBS Gr (NYSE:UBS) meldete seine Ergebnisse für das 1. Quartal am Dienstag, 26. April 2022 um 08:00 Uhr UBS Gr übertraf ...