Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 18. September 2021, 23:58 Uhr

Schweizer Franken wird gegenüber Euro stark bleiben


11.06.12 13:12
Zürcher Kantonalbank

Zürich (www.aktiencheck.de) - "Der Kurs des Euro zum Schweizer Franken wird in den kommenden Monaten wohl nicht unter 1,20 fallen", sagt Adrian Kohler, Vorstand der Zürcher Kantonalbank Österreich.

Adrian Kohler fasse damit eine neue Studie zusammen, welche die Folgen verschiedenster Szenarien bis hin zum "worst case" des Zerfalls der Eurozone untersuche. Die Schlussfolgerung der Analysten: Die Schweizer Nationalbank (SNB) werde von ihrem festgelegten Mindestkurs nicht abweichen.

Im Rahmen einer aktuellen Analyse habe die Zürcher Kantonalbank alle möglichen Szenarien durchgespielt: "Wir können es drehen und wenden wie wir wollen: Die skizzierten Szenarien deuten alle darauf hin, dass der EUR/CHF-Kurs in den kommenden Monaten nicht fallen wird", sage Kohler. "Entweder wird die SNB die Mindestgrenze von 1,20 konsequent und erfolgreich verteidigen, oder Europa schlägt eine umsichtige und erfolgreiche Politik ein, damit verbunden wäre eine abnehmende Risikoaversion der Finanzmarktteilnehmer."

Eine andere Frage allerdings sei, wo sich der EUR/CHF langfristig hinbewege. "Unter der Annahme, dass der Euro in seiner heutigen Form Bestand hat und sich die Inflationsdifferenz zwischen der Schweiz und der Eurozone in Zukunft fortsetzt, wird der so genannte faire Wert des EUR/CHF-Kurses kontinuierlich fallen", erkläre der Vorstand der Zürcher Kantonalbank Österreich. Die Schweizer Wirtschaft werde langfristig weiterhin Opfer ihres eigenen Erfolgs sein, d.h. mit einem in der Tendenz erstarkenden Franken leben müssen. (11.06.2012/ac/a/m)