Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 8. Februar 2023, 8:27 Uhr

SER Systems

WKN: 724190 / ISIN: DE0007241903

SER Systems halten


18.05.01 00:00
Commerzbank

Die Analysten der Commerzbank stufen die Aktien der SER Systems AG (WKN 724190) auf "halten" ein. Den fairen Wert der Aktie sehe man bei 10 Euro.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Neustadt/Wied entwickele und vertreibe Softwarelösungen in den Bereichen Dokumenten-, Prozess- und Wissensmanagement. Das Unternehmen sei gemessen am Umsatz der größte europäische Softwareanbieter in den beiden erstgenannten Produktgruppen. Weltweit könne das Softwarehaus über 5.000 Installationen aufweisen, davon ca. 2.000 in den USA.

Nach dem Börsengang im Juli 1997 am Neuen Markt führe die SER Systems AG mehrere Akquisitionen durch, die sich im Dokumenten-Management-Bereich hauptsächlich auf Frankreich und Großbritannien konzentrierten. Außerdem habe der Anteil des US-Geschäftes am Gesamtumsatz durch die zuletzt getätigte Firmenübernahme von EIS International Inc. im Dezember 1999 deutlich ausgeweitet werden können. SER beschäftige ca. 1.100 Mitarbeiter.

Im vergangenen Geschäftsjahr erziele SER Systems AG einen Umsatz in Höhe von EUR 185,34 Mio., was einer Steigerung um 52,27% gegenüber Vorjahr entspreche. Der Umsatz sei zu 49% in den USA und zu 33% in Deutschland generiert worden. Bei der Umsatzverteilung nach Branchen stehe das Geschäft mit Finanzdienstleistern mit gut einem Drittel im Vordergrund. Der Jahresüberschuss könne sich mit EUR 16,2 Mio. gegenüber 1999 nahezu verdoppeln.

Zum Januar 2001 sei die Gesellschaft neu strukturiert worden. Der Konzern sei in eine Entwicklungsgesellschaft (SER Technology) und eine Vertriebsgesellschaft (SER Solutions) unterteilt worden. Der Konzernumbau solle in den nächsten Quartalen weiter vorangetrieben werden, wobei die Fokussierung auf das Kerngeschäftsfeld "Wissensmanagement" erfolgen solle. Neben dem etablierten Direktvertrieb befinde sich zusätzlich ein indirekter Vertriebskanal im Aufbau, in dem die Produkte über ihre "Third-Party"-Fähigkeit von anderen Unternehmen zur Entwicklung und Vermarktung eigener Lösungen genutzt werden können.

Der Konzern habe am 15.05. die Zahlen für das 1. Quartal 2001 bekannt gegeben. Trotz eines gestiegenen Umsatzes im Berichtszeitraum gegenüber Vorjahr um 11,4% erziele SER Systems AG einen Verlust vor Zinsen und Steuern (EBIT) von EUR 5,814 Mio. nach einem positiven EBIT im Vorjahresquartal in Höhe von EUR 2,896 Mio.. Das Unternehmen begründe die Zahlen mit den hohen Umstrukturierungskosten in Höhe von EUR 6,5 Mio.

Aufgrund dieser Daten stufen die Wertpapierexperten bei der Commerzbank auf "Halten" mit einem fairen Wert von 10 Euro an.





 
09.06.22 , Aktiennews
Suess MicroTec Aktie: Es fehlt nicht mehr viel!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Suess Microtec, die im Segment "Halbleiterausrüstung" ...
30.07.18 , news aktuell
GAC Motors Vorzeigemodelle GA8 Sedan und GS8 [...]
Qualität auf Weltklasseniveau treibt internationale Markenentwicklung voran Baku, Aserbaidschan (ots/PRNewswire) ...
SER Systems Pleitegeier
Die Analysten vom "Frankfurter Tagesdienst" hatten Anleger bereits mehrfach vor der Aktie von SER Systems (WKN ...