Suchen
Login
Anzeige:
Di, 7. Februar 2023, 23:04 Uhr

SER Systems

WKN: 724190 / ISIN: DE0007241903

SER Systems akkumulieren


02.01.02 11:30
AC Research

Die Analysten von AC Research empfehlen derzeit dem spekulativen Anleger, die Aktien des am Neuen Markt notierten Entwicklers von IT-Lösungen für das Wissens- und Dokumentenmanagement SER Systems AG (WKN 724190) zu akkumulieren.

Wie die Unternehmensleitung am heutigen Morgen berichtet habe, habe die Gesellschaft im Rahmen eines Management Buy-Out die deutsche Tochtergesellschaft SER Banking-Software an einen Investorenkreis, der sich aus einem vierer Management-Team der SER-Banking unter Führung von Thorsten Heissel als Geschäftsführer der Gesellschaft zusammensetze, verkauft.

Diese Tochtergesellschaft habe in der Vergangenheit neben dem Verkauf ihres Hauptproduktes V3 als Competence Center Banken auch mit der Vermarktung der SERware Produkte inklusive deren Anpassung an bankspezifische Anforderungen beschäftigt, so die Analysten von AC Research.

Durch den nun erfolgten Übergang zur Selbstständigkeit sei nun die langfristige Weiterentwicklung der Produktlinie V3 sichergestellt. Zudem bleibe die ehemalige Tochtergesellschaft der SER Systems AG auch zukünftig als kompetenter Vertriebspartner erhalten. Des weiteren sei der weitere Vertrieb der SERware Produkte an Banken in Deutschland, Österreich und Luxemburg durch einen Partnervertrag mit der ehemaligen Tochtergesellschaft gesichert worden. Zudem solle auf diese Weise der indirekte Vertrieb der SER Systems AG verstärkt werden.

Nach Angaben der Unternehmensleitung dekonsolidiere SER Systems durch diese Transaktion ab 2002 etwa 18 Millionen Euro Umsatz und rund 100 Mitarbeiter.

Nach Angaben der Gesellschaft handle es sich hierbei um das bereits zweite Management Buy-Out innerhalb der letzten zwei Monate. So habe das Unternehmen mit Wirkung zum 01.12.2001 bereits ihre Schweizer Tochtergesellschaft SER Schweiz AG an Herrn Albert Baumberger veräußert.

Bei einem aktuellen Aktienkurs von rund 1,50 Euro werde das Unternehmen derzeit mit rund 23 Millionen Euro bewertet. Nach Ansicht der Analysten von AC Research sei es der Gesellschaft mit der Veräußerung der beiden Tochtergesellschaften SER Schweiz AG und SER Banking Software gelungen, die Kostenbasis der AG entscheidend zu senken. Allerdings bleibe vorerst noch abzuwarten, ob diese Maßnahmen bereits ausreichen würden, die Gesellschaft wieder in die Profitabilität zurückzuführen. Aufgrund des enormen Kursverlustes der letzten Wochen sei allerdings eine Kurserholung bereits in der nahen Zukunft zu erwarten. Aufgrund der derzeit schwierigen Marktverhältnisse sei die Aktie der Gesellschaft allerdings nur für spekulative Investoren geeignet.

Die Analysten von AC Research empfehlen daher dem spekulativen Anleger, die Aktien der SER Systems AG zu akkumulieren.





 
09.06.22 , Aktiennews
Suess MicroTec Aktie: Es fehlt nicht mehr viel!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Suess Microtec, die im Segment "Halbleiterausrüstung" ...
30.07.18 , news aktuell
GAC Motors Vorzeigemodelle GA8 Sedan und GS8 [...]
Qualität auf Weltklasseniveau treibt internationale Markenentwicklung voran Baku, Aserbaidschan (ots/PRNewswire) ...
SER Systems Pleitegeier
Die Analysten vom "Frankfurter Tagesdienst" hatten Anleger bereits mehrfach vor der Aktie von SER Systems (WKN ...