Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 31. März 2023, 2:10 Uhr

IBS excellence,collaboration,manufacturing

WKN: 622840 / ISIN: DE0006228406

IBS "hold"


06.11.07 09:59
neue märkte

Weiding (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "neue märkte" stufen die IBS-Aktie unverändert mit dem Rating "hold" ein.

Die IBS AG zähle zu den führenden Anbietern von unternehmensübergreifenden Produktions- und Qualitätsmanagementlösungen. Das Unternehmen helfe bei der Optimierung der Fertigungsprozesse, Senkung der Reklamationskosten und Steigerung der Produktqualität.

Das Softwareunternehmen habe im 3. Quartal eine Umsatzsteigerung im Vergleich zum selben Vorjahresquartal von 14% auf 5,7 Mio. Euro erzielt. Einen starken Anstieg habe das EBIT mit einer Steigerung von 85% auf 1,3 Mio. Euro verzeichnet. Die EBIT-Marge habe damit bei 23% gelegen. Das margenstarke Lizenz- und Wartungsgeschäft sei weiter ausgebaut worden und habe einen Anteil am Gesamtumsatz von 58% (Vorjahr 51%) erreicht. Der Cash-Flow aus der laufenden Geschäftstätigkeit habe sich im Neunmonatsvergleich um 14% auf 1,9 Mio. Euro erhöht.

In der Summe der ersten drei Quartale 2007 habe das Umsatzvolumen in Höhe von 14,5 Mio. Euro und das EBIT in Höhe von 1,8 Mio. Euro jeweils auf Vorjahresniveau gelegen. Das Eigenkapital am 30. September 2007 habe 12,0 Mio. Euro betragen, die Liquidität 4,2 Mio. Euro.

Aufgrund des relativ hohen Auftragsbestands zum 30. September in Höhe von 10,2 Mio. Euro (Vorjahr 9,0 Mio. Euro) rechne das Unternehmen auch für das 4. Quartal mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebnisanstieg im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum.

Die Zahlen würden zeigen, dass IBS die gescheiterte Übernahme von Siemens nun verdaut haben könnte. Da keine Übernahmefantasie mehr um das Papier kreise, würden jedoch wieder die Fundamentaldaten zählen. Der Auftragsbestand verspreche bereits ein solides Abschlussquartal. Offen sei noch, inwieweit es IBS im kommenden Geschäftsjahr gelingen werde, die derzeit hohe Ertragsmarge aufrecht zu erhalten.

Aufgrund der positiven Quartalszahlen erhöhen die Experten von "neue märkte" ihr Kursziel von 3,90 auf 4,10 Euro und stufen das Papier von IBS weiterhin mit "hold" ein. Die Experten würden empfehlen, zur Verlustbegrenzung einen Stoppkurs auf 3,80 Euro zu setzen. (Ausgabe 15 vom 03.11.2007)
(06.11.2007/ac/a/nw)




 
02.07.14 , aktiencheck.de
IBS präsentiert die Ergebnisse der außerordentlichen [...]
Höhr-Grenzhausen (www.aktiencheck.de) - Die Aktionäre der im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten ...
09.05.14 , aktiencheck.de
IBS: Konzernumsatz steigt im ersten Halbjahr 2013 [...]
Höhr-Grenzhausen (www.aktiencheck.de) - Die im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte IBS AG excellence, ...
25.04.14 , aktiencheck.de
IBS: Konkretisierung des Übertragungsverlangens un [...]
Höhr-Grenzhausen (www.aktiencheck.de) - Die Siemens Industry Automation Holding AG hat der IBS Aktiengesellschaft excellence, ...