Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 5. Dezember 2022, 21:35 Uhr

Homes and Holiday: Starkes Partnernetz


22.08.22 10:36
Aktien Global

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Homes and Holiday AG im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) den Umsatz um 16 Prozent auf 1,91 Mio. Euro gesteigert und dabei überwiegend von Erlösen aus dem Maklerbereich profitiert. In der Folge passen die Analysten das Kursziel an und bestätigen das positive Rating.
Nach Aussage der Analysten liege dem Umsatzzuwachs ein deutlich verbesserter Gesamtwert der vermittelten Immobilienobjekte durch das Franchisepartnernetz des Unternehmens zugrunde. Parallel zu den deutlichen Erlöszuwächsen habe das Unternehmen auf allen Ergebnisebenen signifikante Verbesserungen erreicht. So sei das EBITDA auf 1,49 Mio. Euro (GJ 2020: -0,19 Mio. Euro) deutlich in den positiven Bereich gedreht. Hierbei habe die Gesellschaft von einem nicht liquiditätswirksamen Gewinn aus Entkonsolidierung von 1,22 Mio. Euro profitiert. Auf Nettoebene sei ein positives Jahresergebnis von 0,17 Mio. Euro (GJ 2020: -1,70 Mio. Euro) erzielt worden.
Nach Analystendarstellung rechne das Management sowohl auf Umsatz- als auch auf Ergebnisebene mit Verbesserungen gegenüber dem Vorjahr. Vor dem Hintergrund der bisher erzielten geringeren Umsatzdynamik senke das Analystenteam die bisherige Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2022 auf 1,99 Mio. Euro (zuvor: 3,41 Mio. Euro). Andererseits erhöhe GBC aufgrund der über den Erwartungen liegenden Ertragskraft die bisherige Nettoergebnisschätzung leicht auf 0,40 Mio. Euro (zuvor: 0,38 Mio. Euro). Nach dem durchgeführten Reverse-Aktiensplit und der damit verbundenen Verringerung der Aktienanzahl auf 2,60 Mio. (zuvor 13,0 Mio.) passen die Analysten das Kursziel auf 3,10 Euro an, bestätigen aber das Rating „Kaufen“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 22.08.2022, 12:30 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/
Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958
Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 22.08.2022 um 09:30 Uhr fertiggestellt und am 22.08.2022 um 11:00 Uhr erstmals veröffentlicht.
Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/25119.pdf
Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.