Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 30. Januar 2023, 6:55 Uhr

EQS Group

WKN: 549416 / ISIN: DE0005494165

EquityStory kaufen


04.12.07 16:33
GBC-Research

Baltimore (aktiencheck.de AG) - Manuel Hoelzle und Philipp Leipold, Analysten von GBC-Research, empfehlen die Aktie von EquityStory (ISIN DE0005494165 / WKN 549416) weiterhin zu kaufen.

Die erfreuliche Entwicklung des operativen Geschäfts habe sich auch im abgelaufenen dritten Quartal 2007 weiter fortgesetzt. Bei einem Umsatzwachstum von 82,2% sei im dritten Quartal eine EBITDA-Marge in Höhe von 38,0% erzielt worden. Das Neukundengeschäft sei auch im dritten Quartal überaus positiv verlaufen: So hätten in diesem Zeitraum allein rund 70 Neukunden gewonnen werden können. In der Zwischenzeit belaufe sich die Anzahl der Kunden auf über 1.250, was einem Zuwachs von rund 200 im Vergleich zum Jahresanfang entspreche. Die hohe Anzahl an Neukunden sollte sich in den Folgequartalen positiv auf die Umsätze auswirken.

Die Vollkonsolidierung der financial.de werde im vierten Quartal 2007 erfolgen und sich dann bereits positiv in den Umsätzen niederschlagen. Die financial.de AG habe in den ersten neun Monaten 2007 ein Vorsteuerergebnis von 0,29 Mio. EUR erzielt. Zum Stichtag 30.9.2007 sei financial.de noch als verbundenes Unternehmen mit einem Wertansatz von 2,88 Mio. EUR in der Bilanz ausgewiesen worden. Die Kaufpreiszahlung erfolge Anfang Dezember 2007. Die Analysten würden davon ausgehen, dass EquityStory für die Finanzierung der Übernahme ein Akquisitionsdarlehen von rund 1 bis 1,5 Mio. EUR aufnehmen werde. Das Darlehen solle dann zügig im kommenden Geschäftsjahr zurückgeführt werden. Der Erwerb der Beteiligung an der ARIVA.DE sei dagegen ausschließlich aus dem operativen Cash Flow finanziert worden.

Desweiteren sei davon auszugehen, dass in Ungarn die Umsetzung des TUG in den kommenden Wochen erfolgen werde. Die EquityStory AG sei bereits mit einem Joint Venture in Budapest vertreten. Das Joint Venture sei derzeit der einzige Anbieter im Bereich der Meldepflichten. Nach Schätzungen der Analysten belaufe sich das Potenzial an Unternehmen, die im Rahmen des TUG zur Erfüllung der Meldepflichten auf die Dienstleistungen der EquityStory zurückgreifen könnten, auf rund 200. Im kommenden Geschäftsjahr 2008 werde das Joint Venture dann erstmalig anteilig in den Konzernerfolg mit einfließen.

Seit Oktober 2007 biete EquityStory ihren Kunden einen neuen Service zur Einreichung von XML-Berichten beim elektronischen Bundesanzeiger und beim Unternehmensregister an. Hierbei stelle EquityStory die Konvertierung von Finanzberichten in das XML-Format sicher und gewährleiste die Weiterleitung an die entsprechenden Stellen. Das zusätzliche Umsatzvolumen, resultierend aus dem neuen Service, würden die Analysten in 2008 auf 0,2 bis 0,3 Mio. EUR schätzen.

Die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr 2007 lasse man unverändert. Man rechne weiterhin mit einem Umsatzanstieg von 67,77% auf 8,07 Mio. EUR. Beim EBITDA erwarte man einen Wert von 2,83 Mio. EUR.

Die Analysten von GBC-Research sehen den fairen Wert auf Basis 2008 für die Aktie der EquityStory AG gleich bleibend bei 27,91 EUR und empfehlen die Aktie daher zum Kauf. Das Kursziel bitte im Text mit einbauen: Das Kursziel erhöhe man von 23,25 auf 27,91 EUR. (Analyse vom 04.12.2007) (04.12.2007/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
19.12.22 , Aktien Global
EQS: Mittelfristplanung 2025 unverändert
Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die EQS Group AG wegen der verzögerten Einführung ...
16.12.22 , GSC Research
EQS Group: Weitere Verzögerungen bei Umsetzung [...]
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - EQS Group-Aktienanalyse von GSC Research: Jens Nielsen, Aktienanalyst von GSC ...
16.12.22 , dpa-AFX
Original-Research: EQS Group AG (von GSC Resea [...]
^ Original-Research: EQS Group AG - von GSC Research GmbH Einstufung von GSC Research GmbH zu EQS Group ...