Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 15. Mai 2021, 13:08 Uhr

Eckert & Ziegler übergewichten


09.06.99 00:00
Independent Research

Die Analysten von Independent Research raten dem Anleger derzeit zu einem Engagement in Aktien des Medizintechnikherstellers Eckert & Ziegler (WKN 656970). Das Unternehmen verfüge über einen hohen Wettbewerbsvorsprung und umfangreiche Kooperationen. In diesem Zusammenhang verweisen die Anlageexperten auf die zuletzt angekündigte Zusammenarbeit mit einem US-Medizingeräteproduzenten. Der abgeschlossene Rahmenvertrag der Umsatz- und Ergebnisentwicklung positive Impulse verleihen. Die Umsatzschätzung für das laufende Geschäftsjahr bleibe unverändert bei 23,3 Mio. DM. Im Jahr 2000 seien nun 33,9 Mio. DM statt der ursprünglich prognostizierten 32,2 Mio. DM erreichbar. Die Umsatzprognose für das Jahr 2001 haben die Experten von 40,2 auf 50,8 Mio. DM angehoben. Während die Gewinnschätzung für das Jahr 1999 unverändert auf 1,01 DM je Aktie belassen werde, haben die Anlagestrategen ihre Gewinntaxe für das Geschäftsjahr 2000 von 1,79 auf 1,84 DM je Anteilschein angehoben. Im Jahr 2001 seien 2,56 statt der zuvor erwarteten 2,31 DM je Aktie erreichbar. "Übergewichten" lautet daher das Anlagerating der Analysten für die Aktien von Eckert & Ziegler.