Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 18. September 2021, 14:48 Uhr

Daldrup & Söhne

WKN: 783057 / ISIN: DE0007830572

Daldrup u. Söhne: Rückenwind durch Klimaschutzinitiativen


24.06.21 07:17
Aktien Global

Laut SMC-Research hat die Daldrup & Söhne AG das Geschäftsjahr 2020 erfolgreich abgeschlossen, aber das Nettoergebnis sei deutlich negativ ausgefallen. Aufgrund der positiven Marktentwicklung sieht SMC-Analyst Holger Steffen günstige Rahmenbedingungen für Wachstum, bleibt aber bis zu einer sichtbaren Margenverbesserung bei seinem Urteil „Hold“.


Nach Darstellung von SMC-Research habe Daldrup & Söhne das Geschäftsjahr 2020 mit einer deutlichen Steigerung der Gesamtleistung um 13,7 Prozent auf 47,5 Mio. Euro abgeschlossen. Das Nettoergebnis sei allerdings erneut durch Forderungsabschreibungen gegenüber den verkauften Gesellschaften der Kraftwerkssparte belastet worden und mit -5,2 Mio. Euro deutlich negativ ausgefallen.


Inzwischen belaufen sich, so das Researchhaus, die offenen Posten nur noch auf ca. 6,3 Mio. Euro, womit das Risiko weiterer Belastungen deutlich abgenommen habe. Operativ seien die Aussichten positiv, das Management spreche von einer anhaltend hohen Nachfrage und habe für das laufende Jahr eine Gesamtleistung von 43 Mio. Euro und eine EBIT-Marge von 2 bis 4 Prozent in Aussicht gestellt.


Die Rahmenbedingungen für weiteres Wachstum stufen die Analysten als günstig ein. Als Lieferant regenerativer Energie für den Wärmemarkt dürfte die Geothermie für D&S ein Wachstumstreiber bleiben, zumal die aktuellen Klimaschutzinitiativen hier für weiteren Rückenwind sorgen sollten, so die Einschätzung der Analysten. Auch die Endlagersuche für atomare Abfälle sei für das Unternehmen ein attraktiver Markt.


Zentrale Aufgabe für das Management bleibe die Verbesserung der Profitabilität, die sich weiterhin auf einem recht niedrigen Niveau bewege. Initiativen dafür laufen, so SMC-Research, etwa in Form eines Ausbaus der Management-Informations-Systeme für das Projekt- und Auftragscontrolling, werden aber gemäß der Managementprognose bei der EBIT-Marge in diesem Jahr noch keine Fortschritte bringen.


Das Researchhaus traut dem Unternehmen angesichts der positiven Marktentwicklung und einer guten Positionierung grundsätzlich höhere Margen zu, was in dem Modell von SMC-Research zu einem Kursziel von 5,60 Euro führe. Das Urteil der Analysten bleibe aber weiter „Hold“, bis sich die Margenverbesserung konkret in den Unternehmenszahlen abzeichne.


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 24.06.2021 um 9.40 Uhr)


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/


Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 24.06.2021 um 7:45 Uhr fertiggestellt und am 24.06.2021 um 8:45 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.


Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2021/06/2021-06-24-SMC-Update-Daldrup_frei.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.



 
27.08.21 , Aktiennews
Daldrup & Soehne: Dass es dann wirklich so schne [...]
Der Kurs der Aktie Daldrup & Soehne steht am 27.08.2021, 10:10 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 4.04 EUR. ...
12.08.21 , Aktiennews
Daldrup & Soehne: Ist dies wirklich Ihr Geld wert?
An der Heimatbörse Xetra notiert Daldrup & Soehne per 12.08.2021, 03:02 Uhr bei 4.2 EUR. Daldrup & Soehne zählt ...
22.07.21 , dpa-AFX
DGAP-News: Daldrup & Söhne AG erhält fünften [...]
Daldrup & Söhne AG erhält fünften Auftrag für Erkundungsbohrung für Schweizer ...