Suchen
Login
Anzeige:
So, 27. November 2022, 0:10 Uhr

Datron

WKN: A0V9LA / ISIN: DE000A0V9LA7

DATRON-Aktie: Q1-Auftragseingang enttäuscht, Dental unter Plan


18.05.12 11:34
Bankhaus Lampe

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Gordon Schönell, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die DATRON-Aktie von "kaufen" auf "halten" herab.

Die DATRON AG habe in der letzten Woche die Zahlen zum ersten Quartal veröffentlicht. Der Auftragseingang habe zu Beginn des Jahres 11% über Vorjahr gelegen, habe die Analystenerwartungen aber nicht erfüllen können. Ein Auftragseingang in Q1 von 8 Mio. Euro bedeute einen Rückgang gegenüber dem Q3 und Q4/2011 mit 8,6 bzw. 8,4 Mio. Euro. Grund dafür sei angabegemäß ein unter den Erwartungen liegendes Geschäft mit der Dentalfräsmaschine D5. In Erwartungen eines Upgrades der Maschine würden Interessenten ihre Bestellung herauszögern.

Der Umsatz habe mit einem Zuwachs von rund 28% deutlich über Vorjahr und im Rahmen der Analystenerwartungen gelegen, ebenso wie das EBIT. Im EBIT habe sich erwartungsgemäß gegenüber dem Vorjahr trotz höherer Umsätze keine Verbesserung eingestellt. Gründe dafür seien gestiegene Personal- und F&E-Aufwendungen. Der Auslandsanteil des Umsatzes habe sich durch den Ausbau der Auslandsaktivitäten (zuletzt u.a. England, Italien, Russland) im Vergleich zum Vorjahresquartal von 35% auf 45% erhöht.

Das Management sei trotz des unter den Erwartungen liegenden Auftragseingangs im ersten Quartal zuversichtlich, die Umsatzprognose von 43 Mio. Euro bis 46 Mio. Euro zu erreichen. U.a. ziehe man diese Zuversicht aus einem möglichen Großauftrag aus den USA für Dentalmaschinen. Zudem biete eine Ergänzung der Produktpalette und die Eröffnung weiterer Showrooms im Ausland Wachstumspotenzial.

Nachdem der Auftragseingang im Auftaktquartal aber enttäuscht habe, würden die Analysten die Gefahr sehen, dass sich die Kunden auch in den nächsten Quartalen mit Blick auf ein Upgrade der für Datron wichtigen D5 weiter zurückhalten würden. Das Erreichen der eigenen Ziele würde damit sehr schwierig.

Aktuell würden den Analysten die Treiber für eine kurzfristige positive Kursreaktion fehlen. Sie würden aber denken, dass die Gesellschaft ihren Weg gehen werde, auch wenn die eigenen Ziele sich möglicherweise zeitlich nach hinten schieben würden. Die Analysten hätten ihre Erwartungen gesenkt und würden damit das Kursziel von 14,00 Euro auf 13,00 Euro reduzieren.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe stufen die DATRON-Aktie von "kaufen" auf "halten" zurück. (Analyse vom 18.05.20121) (18.05.2012/ac/a/nw)





 
08.11.22 , BankM
DATRON bleibt auch in Q3 auf Kurs, Guidance ob [...]
Sehr geehrte Damen und Herren, in Q3 konnte die DATRON AG (ISIN DE000A0V9LA7, ...
08.11.22 , dpa-AFX
Original-Research: DATRON AG (von BankM AG): [...]
^ Original-Research: DATRON AG - von BankM AG Einstufung von BankM AG zu DATRON AG Unternehmen: DATRON ...
03.11.22 , dpa-AFX
EQS-News: DATRON AG: Konzern Geschäftszahlen [...]
DATRON AG: Konzern Geschäftszahlen der ersten 9 Monate des Geschäftsjahres 2022 ^ EQS-News: DATRON ...