Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 16. April 2021, 3:53 Uhr

Vodafone Group

WKN: A1XA83 / ISIN: GB00BH4HKS39

Kürzere Vertragslaufzeiten: Debatte über Reform im Bundestag


26.02.21 05:49
dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Ob Handyverträge, Streaming oder Fitnessstudios, die Bundesregierung will Verbraucher vor Abzocke mit langen Vertragslaufzeiten und schwierigen Kündigungen schützen.

Anbieterwechsel sollen einfacher und Verträge fairer werden. Am Freitag debattiert darüber der Bundestag. Die Bundesländer sind jetzt schon unzufrieden und wünschen sich noch schärfere Regeln.



Justizministerin Christine Lambrecht hatte die Reform angeschoben, weil sie der Meinung ist, dass Verbraucher viel zu häufig über den Tisch gezogen werden. Lange Vertragslaufzeiten bei Handyverträgen verhinderten zum Beispiel oft den Wechsel zu günstigeren Angeboten, sagte sie.



Das will die Bundesregierung erschweren - zum Leidwesen von Handyanbietern, Streamingdiensten aber auch kommunalen Energieversorgern, die der Meinung sind, dass sich der Bund zu stark in den Markt einmischt. Lange gab es deswegen Streit zwischen Verbraucherschutz- und Wirtschaftsministerium./tam/DP/zb







 
Werte im Artikel
549,22 plus
+1,70%
1,57 plus
+0,32%
15,99 minus
-0,49%
14.04.21 , dpa-AFX
Morgan-Stanley-Tochter übernimmt Kabelnetzbetreibe [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat einen neuen Eigentümer. Die Investmentfirma Kublai, ...
12.04.21 , dpa-AFX
ROUNDUP: Bund steckt Hunderte Millionen in komm [...]
DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Bundesregierung will das Mobilfunknetz der nächsten Generation mit mehreren ...
12.04.21 , dpa-AFX
ROUNDUP 2: Vodafone startet Live-Betrieb für näc [...]
(durchgehend aktualisiert) DÜSSELDORF/FRANKFURT (dpa-AFX) - Vodafone hat in Deutschland wichtige ...