Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 27. Februar 2021, 10:27 Uhr

K+S

WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888

K+s: Geht es jetzt um die Wurst?


15.01.21 08:36
Aktiennews

An der Börse Xetra notiert die Aktie K+s am 15.01.2021, 08:36 Uhr, mit dem Kurs von 9.944 EUR. Die Aktie der K+s wird dem Segment "Düngemittel und landwirtschaftliche Chemikalien" zugeordnet.


Nach einem bewährten Schema haben wir K+s auf dem aktuellen Niveau bewertet. Dabei durchläuft die Aktie eine Bewertung für 8 Faktoren, die jeweils mit der Bewertung "Buy", "Hold" oder "Sell" versehen werden. Daraus resultiert im letzten Schritt eine Gesamtbewertung.


1. Technische Analyse: Vergleicht man den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der K+s-Aktie der letzten 200 Handelstage (GD200) von 6,4 EUR mit dem aktuellen Kurs (9.944 EUR), ergibt sich eine Abweichung von +55,38 Prozent. Die Aktie erhält damit eine "Buy"-Bewertung aus charttechnischer Sicht für das GD200. Betrachten wir den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der letzten 50 Handelstage (GD50). Auch für diesen Wert (7,64 EUR) liegt der letzte Schlusskurs über dem gleitenden Durchschnitt (+30,16 Prozent), somit erhält die K+s-Aktie auch für diesen ein "Buy"-Rating. Insgesamt erhält das Unternehmen damit für die einfache Charttechnik ein "Buy"-Rating.


2. Relative Strength Index: Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der K+s ein Hold-Titel. Der Index misst die Auf- und Abwärtsbewegungen verschiedener Zeiträume (RSI7 für sieben Tage, RSI25 für 25 Tage) und ordnet diesen eine Kennziffer zwischen 0 und 100 zu. Für die K+s-Aktie ergibt sich ein Wert für den RSI7 von 30,41, was eine "Hold"-Empfehlung nach sich zieht, sowie ein Wert für den RSI25 von 33,24, der für diesen Zeitraum eine "Hold"-Einstufung bedingt. Daraus resultiert das Gesamtranking "Hold" auf der Ebene des Relative Strength Indikators.


3. Branchenvergleich Aktienkurs: K+s erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -7,2 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Chemikalien"-Branche sind im Durchschnitt um 9,97 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -17,17 Prozent im Branchenvergleich für K+s bedeutet. Der "Materialien"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 9,97 Prozent im letzten Jahr. K+s lag 17,17 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem "Sell"-Rating in dieser Kategorie.


Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei K+s?


Wie wird sich K+s nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur K+s Aktie.




 
26.02.21 , Der Aktionär
K+S: Schock verdaut - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - K+S-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Thorsten Küfner vom Anlegermagazin ...
24.02.21 , DZ BANK
DZ Bank hebt fairen Wert für K+S auf 8,75 Euro [...]
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat den fairen Wert für K+S von 7,25 auf 8,75 Euro angehoben, die Einstufung ...
24.02.21 , Aktiennews
K+s: Das sollten Sie jedem weiter erzählen …
Am 24.02.2021, 16:06 Uhr notiert die Aktie K+s an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 8.97 EUR. Das Unternehmen ...