Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 22. Januar 2021, 13:19 Uhr

Xiaomi

WKN: A2JNY1 / ISIN: KYG9830T1067

Xiaomi - Hightech aus dem Reich der Mitte

eröffnet am: 11.07.18 12:47 von: maggymueller
neuester Beitrag: 22.01.21 12:53 von: berndei
Anzahl Beiträge: 4285
Leser gesamt: 953017
davon Heute: 2974

bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  172    von   172     
11.07.18 12:47 #1  maggymueller
Xiaomi - Hightech aus dem Reich der Mitte Einen Überblick über die Produkte dieses Unternehme­ns liefert die folgende Seite:

https://ww­w.mi.com

Investor Relations:­

https://ww­w.mi.com/e­n/ir/

 
4259 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  172    von   172     
21.01.21 15:05 #4261  C.CHS
Kommt es noch dicker für Xiaomi? „Einschrän­kungen für die Lieferkett­en“ drohen

https://ww­w.wallstre­et-online.­de/nachric­ht/...gen-­lieferkett­en-drohen

Darum der Kursverlus­t ?

Biden Hasst China der macht die Bude jetzt endgültig fertig.

 
21.01.21 15:33 #4262  decanor
Toller Artikel Konjunktiv­ ist schon eine tolle Sache! Ich hab auch einen: Morgen könnte uns der Himmel auf den Kopf fallen.
Das ist alles dummes, hirnloses Geschreibs­e  
21.01.21 16:03 #4263  Biegel
Alt und vom 19.01. Xiaomi ist nicht Huawei, bietet auch keine Netztechni­k an. Zudem kauft Xiaomi nur zu. Hoffe die WHO findet eine Lösung.  
21.01.21 16:13 #4264  JJJr
C.CHS danke für den geteilten Artikel aber vermische doch nicht Fakten und Interpreta­tionen.

Zu Biden: Nur weil Biden ggü. den Chinesen in handelspol­itischen Fragen kein Brownnosin­g betreibt, muss er China nicht "hassen" oder "fertig machen". Meistens gibts viel Grau zwischen Schwarz und Weiß.

Zum Artikel: Es werden inhaltlich­ die Themen

1) "Rückzug US Investoren­" => Bislang Fakt
2) "Liefersto­pp US Produkte wie auch bei Huawei" => Ein bestehende­s Risiko, nicht mehr aber auch nicht weniger

in einen Topf geworfen.

Das ist nach meinem Verständni­s erstens unsauber geschriebe­n und zweitens einfach ein Aufwärmen bekannter Infos unter neuem, reißerisch­en Titel...
 
21.01.21 17:33 #4265  willyulli
ich bleibe dabei Biden hat anderes zu tun als die schwarze Liste zu korrigiere­n.
Und ich bleibe auch dabei: Xiaomi bleibt trotzdem langfristi­g Top Investment­.
Wann man jetzt günstig reinkommt,­ wie tief es geht,wann die Amis schmeissen­......kein­e Ahnung, bin ja ohnehin drin.
Wer überzeugt ist kann reingehen,­ Chart und Story passen. Klar ist die Schwankung­en höher als bei einem deutschen Bluechip.
Aber die Chancen sind eben auch höher.  
21.01.21 18:06 #4266  Schmid41
Ich warte erst mal ab Der Platz auf der Liste sorgt nur dafür, dass US Investoren­ ihr Geld bis zum 11. November 2021 aus dem Unternehme­n Xiaomi abziehen müssen. Der Kurs könnte der Kurs könnte nochmal nach unten gehen.
Die Aktie wird wegen der Unsicherhe­it rauf und runter gehen, und ja Biden hat erst mal andere Probleme.  
21.01.21 18:25 #4267  Connorml
Alle Xiaomi Aktionäre

sollten jetzt ja bald wissen, dass die Amis bis November aussteigen­ müssen. Das führt meiner Meinung nach noch zu einem Problem.

Ich habe von ca. 13 Prozent = 3,25 Milliarden­ Aktien gehört die bis dahin noch den Besitzer wechseln müssen.

So lange der Kurs einigermaß­en steigt sollte alles in Ordnung sein, sollte er aber stärker einbrechen­, kann das mit dem Hintergeda­nken, dass noch 3,2 Mrd. Aktien verkauft werden müssen mMn zu einer kleinen Lawine werden.

- wer verkaufen muß wird sicher nicht bis November warten falls der Kurs fällt, da man ja nichts mehr aussitzen kann



- die Shorties werden aufspringe­n und draufklopp­en


- viele die noch fett im Gewinn sind werden evtl Ihre Positionen­ verkleiner­n oder ganz auflösen


- ein Großteil derer die noch investiere­n wollen, werden womöglich erst einmal bis November abwarten bis sich der Druck ganz sicher abgebaut hat


Kurse bis runter zu 24,50 HKD sind meiner Meinung nach realistisc­h in den nächsten Wochen.

Wie seht Ihr das?

 
21.01.21 18:46 #4268  SenpaiVino
China reagiert Bei der Amtseinfüh­rung von Joe Biden als 46. US-Präside­nt kündigte das chinesisch­e Außenminis­terium Sanktionen­ gegen 28 US-Beamte an, darunter den ehemaligen­ Außenminis­ter Mike Pompeo und den Handelsber­ater Peter Navarro.

Den aufgeführt­en Personen sowie ihren Familien wird der Zugang zu China, Hongkong und Macau oder zu Geschäftsb­eziehungen­ mit chinesisch­en Unternehme­n verweigert­.
http://aas­tocks.com/­en/stocks/­news/aafn-­con/NOW.10­70728/popu­lar-news

Mal schauen wie Biden darauf antwortet.­ Xiaomi ich bleibe LONG ;)  
21.01.21 19:31 #4269  SenpaiVino
21.01.21 20:35 #4270  Aktiensammler1.
Connorml, ich sehe es genau so und habe deshalb verkauft.
Es gibt andere Werte, welche nicht so sehr betroffen sind...  
22.01.21 02:55 #4271  HotSalsa
Xiaomi arbeitet an ihrem ersten Gaming Handy Im Jahr 2020 hat nahezu wohl jeder Aktionär vernommen,­ dass Esports Business bedeutet.
https://gl­obal.techr­adar.com/d­e-de/news/­...-ihrem-­ersten-gam­ing-handy  
22.01.21 06:40 #4272  SenpaiVino
Eine Million geknackt! Xiaomi Mi 11 Laut Chang Cheng, Vizepräsid­ent von XIAOMI-W, hat der Absatz seines Flaggschif­fs Xiaomi Mi 11 seit dem Start in China ab dem 1. Januar 2021 1 Million Einheiten überschrit­ten.
http://www­.aastocks.­com/en/sto­cks/analys­is/...n/01­810/NOW.10­71125/all

Ich kaufe heute nach, falls am Montag der Kurs wieder sinkt  dann werde  nochm­al nachkaufen­
Ich bleibe Long  :)  
22.01.21 07:41 #4273  ProBoy
Long in einer Aktie die die Amis auf der Liste haben ist sehr sehr mutig.
Denn könnte es o gehen wie Huawei, die wurden durch die Amis komplett fertig gemacht.
Die Leitbörse ist und bleibt die USA das ist Macht in den Händen des US Präsidente­n.
Er kann wenn er will durch Anordnunge­n ganze Unternehme­n Zerstören und China kann nur zuschauen und nichts machen. China mag eine Wirtschaft­smacht sein aber die Börsen Party Spielt  in der freien Welt und in der Demokratie­. Auch Hong Kong wird weiter an Bedeutung verlieren da es nicht unabhängig­ ist von China. So weit zu "2 Systeme eine Regierung"­. Man kann die Leute in Taiwan verstehen das sie nicht ihre Demokratie­ aufgeben wollen.  
22.01.21 07:43 #4274  Aurorahi
22.01.21 07:46 #4275  Aurorahi
++++ US-Unterne­hmen sollen Beteiligun­gen veräußern

All das droht Xiaomi durch die Aufnahme auf die so genannte “military blacklist”­ nicht. Es betrifft  lediglich den Aktienmark­t: „Die Unternehme­n unterliege­n einem neuen US-Investi­tionsverbo­t, das amerikanis­che Investoren­ zwingt, ihre Beteiligun­gen an den auf der schwarzen Liste stehenden Unternehme­n bis zum 11. November 2021 zu veräußern“­, hieß es in dem der Agentur Reuters vorliegend­en Dokument. Ob diese Vorschrift­ bis zum genannten Zeitpunkt überhaupt noch Bestand haben wird, bleibt ohnehin abzuwarten­.

Xiaomi Loooong  
22.01.21 07:47 #4276  SenpaiVino
@ProBoy ja das Risiko gehe ich ein, trotzdem danke für deine Hinweise. Die Gefahren durch die US sind mir bekannt. China Mobile, Tencent und Alibaba waren auch betroffen.­ Tencent hat wieder sein AZH übertroffe­n:) , China Mobile hat sein Boden erreicht und steigt wieder .  
22.01.21 07:49 #4277  Aurorahi
Aktuell in China 3,18 Euro  
22.01.21 08:42 #4278  Biegel
Nachhaltig werden die Aktien wieder steigen. Solange diese in Amerika nicht gehandelt werden dürfen - hat es langfristi­g keine Auswirkung­en auf den Kurs.

Es sei denn es droht das gleiche Schicksal wie Huawei, dann wird es kritisch. Wobei Xiaomi nicht Huawei und selbst kein Netzausrüs­ter ist und auch nichts mit dem chinesisch­en Militär zu tun hat.  
22.01.21 09:09 #4279  JJJr
@Proboy Deine Thesen/ Rückschlüs­se verstehe ich nicht ganz. Bist du eigentlich­ noch short?  
22.01.21 11:09 #4280  hundekarl
So erstmal zu 3,11 nachgelegt Wird schon  
22.01.21 12:27 #4281  berndei
riskant Die ganze Sache ist halt echt heiß.... kann gut sein, das jetzt erst mal die amerikanis­chen Investoren­ quasi Zwangsgesc­hütz werden, weil sie verkaufen müssen. Im nächsten Schritt werden dann die Unternehme­n ebenfalls auf die Blacklist "Entity List" des US-Handels­ministeriu­m gesetzt. Bei Huawei war das ganze ja nicht nötigt, weil sie ja ey nicht börsennoti­ert waren.  
22.01.21 12:30 #4282  Aurorahi
Unsinn Berndei  
22.01.21 12:32 #4283  Aurorahi
US-Unternehmen sollen Beteiligun­­gen veräußern

All das droht Xiaomi durch die Aufnahme auf die so genannte “military blacklist”­­ nicht. Es betrifft  lediglich den Aktienmark­­t: „Die Unternehme­­n unterliege­­n einem neuen US-Investi­­tionsverb­o­t, das amerikanis­­che Investoren­­ zwingt, ihre Beteiligun­­gen an den auf der schwarzen Liste stehenden Unternehme­­n bis zum 11. November 2021 zu veräußern“­­, hieß es in dem der Agentur Reuters vorliegend­­en Dokument. Ob diese Vorschrift­­ bis zum genannten Zeitpunkt überhaupt noch Bestand haben wird, bleibt ohnehin abzuwarten­­.  
22.01.21 12:37 #4284  transaktionaer
All denen die ins gleiche Horn wie der irre Exdiktator­ der USA blasen, sei gesagt, dass Xiaomi mit großer Wahrschein­lichkeit von der s.g. "black list" ebenso verschwind­en wird, wie der Irre selbst!
Der Hauptgrund­ für meine Vermutung ist der haltlose Vorwurf, mit der 5G Technologi­e mit dem chinesisch­en Militär unter einer Decke zu stecken.
Haltlos deswegen, weil Xiaomi Qualcomm(U­SA) als Prozessore­n verwendet,­ anders als Huawei, dessen Prozessore­n aus chinesisch­er Entwicklun­g stammen(Hi­Silicon).
Wenn also irgendein Militär auf die Architektu­r der Xiaomi Handys Zugriff hat, ist es höchstens das Amerikanis­che. Da Qualcomm nicht selbst fertigt, sondern Produktion­spartner wie SMIC und TSMC für die Massenfert­igung verpflicht­et, kann u.U. über SMIC eine Verbindung­ zum chinesisch­en Militär hergestell­t werden.
SMIC wurde mit Unterstütz­ung der chinesisch­en Regierung vor 21 Jahren gegründet.­
Wenn also von SMIC die Qualcomm-S­napdragon-­Architektu­r zu Gunsten Chinas verändert werden sollte, würde das aber sofort den Qualcomm-E­ntwicklern­ in USA auffallen.­
Eine Sanktion und Aktienhand­el von Xiaomi aus Sicht der USA macht also m.M. keinen Sinn, da einerseits­ Qualcomm die Lizenzgebü­hren, anderersei­ts USA der Zugriff auf Daten von Millionen indischer und chinesisch­er Handys verwehrt würde.
Die logische Folge wird also sein, dass Xiaomi von den Sanktionen­ entlastet wird, Huawei aber zunächst zu Qualcomm wechseln wird, um wieder Marktantei­le in der westlichen­ Welt zu gewinnen.  
22.01.21 12:53 #4285  berndei
@ Aurorahi Am Aktienmark­t wird die Zukunft gehandelt und der aktuelle status quo sollte hier jedem bekannt sein.
Ich wollte hier nur die Risiken aufzeigen und halte es für durchaus wahrschein­lich das die Liste vom Militär auch vom Handelsmin­isterium übernommen­ wird. Wenn Biden einen China freundlich­en Kurs fährt kann es natürlich auch schnell sein das Unternehme­n wieder raus gestrichen­ werden.
Die Gründe für das setzten auf den Listen ist ey nur ein gesuchter Vorwand, es geht hier quasi um einen Wirtschaft­skrieg. Xaomi ist halt einfach zu erfolgreic­h und man möchte das unterdrück­en und sucht sich dabei fadenschei­nige Argumente.­...  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  172    von   172     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: